Gemischtes

Daimler setzt bei Carsharing auf China

Lesezeit: 1 min
07.06.2016 15:46
Innerhalb von knapp zwei Monaten ist Daimlers Carsharing-Dienst car2go an seinem ersten Standort in Asien für zehntausende Fahrten genutzt worden. Der Start des Dienstes in China ist damit deutlicher erfolgreicher als die Einführung in Europa und Nordamerika.
Daimler setzt bei Carsharing auf China

Mehr zum Thema:  
China >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
China  

Seit dem Start von car2go Mitte April hätten sich im chinesischen Chongqing bereits mehr als 78.000 Kunden registriert, teilte Daimler am Dienstag mit. Mehr als 40.000 Mal und damit alle 1,7 Minuten sei einer der 400 weiß-blauen Smarts seither gemietet worden.

Daimler erklärte zum Vergleich, dass sich an den größten europäischen und nordamerikanischen Standorten in den ersten vier bis fünf Jahren jeweils zwischen 100.000 und 130.000 Kunden angemeldet hätten. Der Start in der Metropole Chongqing mit 30 Millionen Einwohnern habe „unsere Erwartungen bei Weitem“ übertroffen, erklärte car2go-Geschäftsführer Roland Keppler.

Das 2008 ins Leben gerufene Daimler-Angebot car2go ist weltweit an 30 Standorten verfügbar, so die AFP. Dort sind knapp 15.000 Fahrzeuge unterwegs, die nach Unternehmensangaben bereits mehr als 50 Millionen Mal angemietet wurden.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  
China >

DWN
Finanzen
Finanzen Größtes wirtschaftliche Opfer der Unruhen in Kasachstan ist Bitcoin

Die Unruhen in Kasachstan haben beim Rückgang des Bitcoin-Kurses eine wichtige Rolle gespielt. Kasachstans Anteil am Bitcoin-Mining...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Özdemir und Lemke stimmen Bauern auf Kurswechsel in deutscher Agrarpolitik ein

Steffi Lemke und Cem Özdemir - ein umstrittenes Grünen-Duo will Deutschlands Landwirtschaftspolitik umkrempeln. An die Bäuerinnen und...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft EU-Automarkt im Dezember um 22,8 Prozent geschrumpft

Der Halbleitermangel hat den EU-Automarkt stark schrumpfen lassen. Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen ist im Dezember im Vergleich zum...

DWN
Finanzen
Finanzen Auf diese 7 Gefahren müssen Anleger achten

Lieferengpässe auf der Welt stellen die Industrie vor schwerwiegende Herausforderungen. Kryptowährungen befinden sich in einem...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Macron zwingt Energiekonzern, Strom unter Marktpreis an Konkurrenten abzugeben

Der Chef des französischen Energieversorgers EdF hat die Macron-Regierung scharf angegriffen. Denn unter anderem soll er jetzt Strom weit...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft China lockert seine Geldpolitik, während alle anderen straffen

Chinas Notenbank hat überraschend einen Schlüsselzins gesenkt. Die locker werdende Geldpolitik in dem Land steht im Gegensatz zum Rest...

DWN
Politik
Politik Trotz Dreifach-Impfung: US-Generalstabschef Milley positiv auf Corona getestet

US-Generalstabschef Mark Milley wurde positiv auf Corona getestet – trotz vollständiger Impfung plus Booster.

DWN
Finanzen
Finanzen Deutsche Börsianer zittern sich in den neuen Tag - Ökonomen machen Mut

Die Anleger sind heute Morgen wieder sehr nervös. Deswegen versucht das ZEW-Institut, sie zu beruhigen.