Deutschland

Eltern ohne Autorität: Die Ohrfeige ist „in“

Lesezeit: 1 min
04.06.2013 11:31
Gewalt gegen Kinder gehört in Deutschland zum Alltag. Fast ein Viertel der Kinder und Jugendlichen wird regelmäßig von Erwachsenen geschlagen. Erschreckend viele Kinder werden so stark geschlagen, dass sie blaue Flecken haben.
Eltern ohne Autorität: Die Ohrfeige ist „in“

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Fast jedes vierte Kind in Deutschland ist Opfer körperlicher Gewalt, so eine Gewalt-Studie 2013 der Universität Bielefeld. 22,3 Prozent der befragten Kinder und Jugendlichen sagten, oft oder manchmal von Erwachsenen geschlagen zu werden. Für die Studie wurden erstmals Kinder ab sechs Jahren befragt. Von ihnen werden 28 Prozent regelmäßig von Erwachsenen geschlagen, bei den Jugendlichen bis 16 Jahren sind es nur 17 Prozent.

Besonders stark sind Kinder aus armen Familien betroffen. Insgesamt geben 32,5 Prozent der sozial benachteiligten Kinder an, oft oder manchmal von Erwachsenen geschlagen worden zu sein. 17,1 Prozent von ihnen sogar so heftig, dass sie blaue Flecken hatten. Bei den durchschnittlich bis privilegiert gestellten Kindern kommt das deutlich seltener vor (6,6% beziehungsweise 1,4%).

Neben körperlicher Gewalt erleben die Mädchen und Jungen vor allem verbale Gewalt. Ein Viertel der Kinder (25,1 Prozent) sagte, von Erwachsenen als „dumm“ oder „faul“ beschimpft zu werden. Auch hier ist der Missbrauch umso höher, je kleiner die Kinder sind. Ein Fünftel der Kinder und Jugendlichen sagt, dass Erwachsene ihnen das Gefühl geben, weniger wert zu sein.


Mehr zum Thema:  

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft EU-Kommission unterstützt Lausitz: Auf dem Weg zum "Netto-Null-Valley"
19.05.2024

Wie kann man ohne die Freisetzung von Treibhausgasen produzieren? Das Kohlerevier in der Lausitz strebt danach, als Modellregion in Europa...

DWN
Politik
Politik 75 Jahre Europarat: Ein Jubiläum in turbulenten Zeiten
19.05.2024

Der einst stolze Europarat feiert sein 75-jähriges Bestehen, doch das Jubiläum findet inmitten von Krisen und Unsicherheit statt,...

DWN
Finanzen
Finanzen P2P-Kredite als alternative Geldanlage: Chancen und Risiken
19.05.2024

P2P-Kredite sind eine aufstrebende Anlageklasse, die Privatpersonen ermöglicht, direkt in den Kreditbedarf anderer Privatpersonen zu...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Vom Erfolg zur Krise: Wie Adidas seine Dominanz im Sportmarkt verlor
19.05.2024

Adidas, einst ein Riese im Sportmarkt, kämpft nach katastrophalen Kooperationen und einem Börsenabsturz gegen den Aufstieg von Nike. Mit...

DWN
Finanzen
Finanzen Kreditanstalt für Wiederaufbau in der Kritik, nutzt Potenzial unzureichend
19.05.2024

Eine neue Studie der Stiftung Klimaneutralität zieht eine kritische Bilanz zur Rolle der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Demnach...

DWN
Politik
Politik Scholz verspricht Hilfe - Überschwemmungen im Saarland zeigen Naturgewalt
19.05.2024

Bundeskanzler Olaf Scholz besuchte Kleinblittersdorf im Saarland, um nach den heftigen Regenfällen und Überschwemmungen Hilfe zu...

DWN
Politik
Politik Putin fördert intensivere Geschäftspartnerschaften mit China
18.05.2024

Putin hat während seines Staatsbesuchs in China eine Stärkung der wirtschaftlichen Kooperation betont und die Sanktionen des Westens...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Überraschende Wende: China nicht mehr Deutschlands Top-Handelspartner
18.05.2024

Für eine beträchtliche Zeit war die Volksrepublik Deutschland der primäre Handelspartner. Jetzt besteht die Möglichkeit, dass China...