Finanzen

Londoner Banken schaffen wieder neue Jobs

Lesezeit: 1 min
13.01.2014 10:59

Erstmals seit fast zwei Jahren wurden in der Finanzmetropole London wieder deutlich mehr Jobs geschaffen. Im Dezember entstanden 1.340 neue Stellen, zwei Drittel mehr als im entsprechenden Monat des Vorjahres, wie am Montag aus einer Studie der Personalberatung Astbury Marsden hervorging. Es ist der erste Zuwachs seit 22 Monaten.

Nach Angaben der Personalberater fassen die Banken wieder Mut, nachdem sie sich seit der Finanzkrise von zahlreichen Geschäften getrennt und Tausende Stellen gestrichen haben. Vor allem der Handel mit Aktien und Derivaten mache die in London ansässigen Institute zuversichtlicher, ebenso die große Zahl an Börsengängen.

Im Gesamtjahr 2013 wurden aber insgesamt nur 27.915 neue Stellen geschaffen, 21 Prozent weniger als 2012.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

DWN
Politik
Politik Nimmt Putin auch noch Moldau ins Visier? Separatisten in Transnistrien bitten Russland um Schutz
28.02.2024

Lange schon befürchtet EU-Beitrittskandidat Moldau eine russische Aggression im Separatistengebiet Transnistrien, das an die Ukraine...

01.01.1970
01.01.1970
01.01.1970
01.01.1970
01.01.1970
01.01.1970
01.01.1970