Deutschland

Lufthansa-Piloten kündigen Streik an

Lesezeit: 1 min
21.03.2014 11:40
Die Piloten der Lufthansa stimmten bei der Urabstimmung mit 99 Prozent für einen Streik. Die Lufthansa müsse ab sofort mit befristeten oder unbefristeten Streiks rechnen, so eine Gewerkschafts-Vertreterin.
Lufthansa-Piloten kündigen Streik an

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Der Lufthansa droht erneut ein Streik-Chaos: Die Piloten der Airline haben in einer Urabstimmung mit einer großen Mehrheit für einen Streik votiert. Die Zustimmung der Mitglieder für einen Arbeitsausstand habe bei 99 Prozent gelegen, teilte die Piloten-Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) am Freitag in Frankfurt mit. „Die Lufthansa muss ab sofort mit befristeten oder unbefristeten Streiks rechnen“, sagte VC-Vorstandsmitglied Ilona Ritter. Jede Arbeitsniederlegung werde mindestens 48 Stunden vorher angekündigt. Entwarnung gab es für Ostern - an den reisestarken Feiertagen werde nicht gestreikt.

Die Piloten verstärken damit den Druck im Tarifkonflikt mit der Fluglinie. Sie kämpfen für die Beibehaltung einer betriebsinternen Frührente. Die Lufthansa hat die entsprechende Vereinbarung bereits gekündigt. Zudem fordern die Flugzeugführer mehr Geld. Ihre Durchschlagskraft hatten die Cockpit-Angestellten zuletzt 2010 unter Beweis gestellt. Folge war ein Ein-Tagesstreik, bei dem 1000 Flüge ausfielen.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen Weniger Administration, mehr Innovation: Digitale bAV-Verwaltung schafft Raum für Neues

Was macht einen Arbeitsplatz attraktiver als andere. Sicherlich mehr als nur das monatliche Gehalt. Langfristiges Denken kann sich für...

DWN
Finanzen
Finanzen EZB: Aktionspläne der Banken gegen Risiken durch Klimawandel werden verpflichtend

Die EZB will die Banken im Euro-Raum dazu verpflichten, langfristige Aktionspläne gegen ihre Anfälligkeit für Klimarisiken...

DWN
Politik
Politik Russland führt großes Militärmanöver auf der Krim durch

Russland führt ein großes Militärmanöver im südlichen Militärbezirk durch. Die Übung konzentriert sich auf die Krim. Es kommen...

DWN
Finanzen
Finanzen Deutsche Börse profitiert von teurer Energie, erzielt kräftiges Gewinnplus

Der Börsenbetreiber profitierte davon, dass der Preisanstieg bei Strom und Gas für Volatilität sorgte. Das habe zu einem höheren...

DWN
Finanzen
Finanzen Wie globale Finanzkrisen entstehen – und wie man den drohenden Crash erkennt

Finanzkrisen treten immer wieder auf. Die Börsenkurse stürzen dann innerhalb kürzester Zeit ins Bodenlose. Doch was sind die Auslöser...

DWN
Finanzen
Finanzen Der deutsche Leitindex stottert sich in den Tag - nachmittags wichtige Makros aus Russland

Die Märkte bewegen sich nur wenig. Die Anleger fragen sich, wo denn die Impulse heute bleiben.

DWN
Deutschland
Deutschland Was ein Ende der Corona-Notlage bedeuten würde

Die Politik diskutiert über ein baldiges Ende der epidemischen Lage nationaler Tragweite. Nach dem Willen der Verantwortlichen soll es...

DWN
Politik
Politik Polen an EU-Kommission: Wir lassen uns nicht erpressen

Der zwischen Polen und der EU-Kommission geführte Streit über die Kompetenzen des EuGH droht nach einer Debatte im Europaparlament weiter...

DWN
Politik
Politik Deutschland schickt mehr Migranten nach Polen zurück

Deutschland schickt zunehmend über Polen kommende Migranten in das Nachbarland zurück. Weil Polen das erste Schengen-Land ist, das die...