Technologie

Banken lahmgelegt: Technik-Crash bei der Bank of England

Lesezeit: 1 min
20.10.2014 21:24
Das Zahlungssystem RTGS der Bank of England ist am Montag ausgefallen. Über das System wickelt die BoE Bankgeschäfte von etwa 300 Milliarden Euro ab. Grund für den Crash war ein "technisches Problem".
Banken lahmgelegt: Technik-Crash bei der Bank of England

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Bei der britischen Notenbank ist am Montag ein wichtiges Zahlungssystem für längere Zeit ausgefallen. Das Real Time Gross Settlement System (RTGS), über das pro Tag unter anderem durch große Geldtransfers zwischen Banken Geschäfte im Volumen von umgerechnet rund 330 Milliarden Euro abgewickelt werden, funktionierte zum Wochenauftakt nicht. Erst am Nachmittag war der Fehler behoben, die Notenbank verlängerte die Öffnungszeit des RTGS bis in den Abend hinein. Den Angaben zufolge sollen alle Geschäfte, die für Montag dort eingegeben wurden, auch noch am Montag ausgeführt werden.

Die Bank of England begründete den Ausfall mit einem "technischen Problem während einer routinemäßigen Wartung".

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik G7-Gipfel verhängt weitere Sanktionen gegen Russland - keine Einigung bei Öl und Gold

Unter der Leitung der US-Regierung wird das Sanktionsregime gegen Russland ausgeweitet. Auf wichtigen Feldern besteht aber weiterhin...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Energiekrise: Deutschland muss zittern - aber Russland mindestens genauso

Während Russland den Europäern schrittweise den Gashahn zudreht, ist der Kreml gezwungen, sich neue Absatzmärkte zu eröffnen. Aber das...

DWN
Deutschland
Deutschland Experte: Steigende Corona-Inzidenzen sind irrelevant

Die derzeit steigenden Infektionszahlen sieht ein Gesundheitsexperte gelassen. Minister Lauterbach warnt vor einer „Sommerwelle“.

DWN
Finanzen
Finanzen Sanktionen hindern Russland, Anleihezinsen zu bezahlen - erste Gläubiger betroffen

Den Ausschluss Russlands aus westlichen Finanztransaktionssystemen bekommen die ersten Investoren zu spüren.

DWN
Finanzen
Finanzen Was können wir vom Schweizer Rentensystem lernen?

Für die deutsche Altersvorsorge sieht es düster aus. Das belegen Statistiken mittlerweile zu hunderten. Vielleicht hilft ein Blick zu...

DWN
Deutschland
Deutschland Südwest-CDU fordert längeren Betrieb von Atomkraftwerken

Die CDU Baden-Württemberg fordert angesichts der Energie-Krise längere Laufzeiten für die letzten verbliebenen Kernkraftwerk in...

DWN
Technologie
DWN
Finanzen
Finanzen Zum ersten Mal seit 1918: Russland im Verzug mit Staatsschulden

Zuletzt sah sich Russland noch unter Lenin mit so einer Situation konfrontiert. Ein düsteres Zeichen für die weitere Entwicklung des...