Russland führt drei Militär-Manöver an einem Tag durch

Russland hat am Montag ein Marine-Manöver im östlichen Mittelmeer, ein Bomber-Manöver in Süd-Russland und ein Luftlande-Manöver in Wolgograd durchgeführt. Die Luftlande-Truppen Moskaus sind unweit der Ost-Ukraine stationiert.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Am Montag hat die russische Marine im östlichen Mittelmeer ein Manöver abgehalten. Bloomberg berichtet, dass „Artillerie-Granaten“ abgefeuert wurden. Zuvor soll die russische Luftwaffe in Süd-Russland eine Übung unter Einsatz von zehn Bombern durchgeführt haben.

Die Luftlande-Truppen in Wolgograd sollen in Alarmbereitschaft versetzt worden sein. Es wurden angeblich Übungen zu Angriffs-Landungen durchgeführt. Von Wolgograd bis in die ost-ukrainische Stadt Lugansk dauert es über die Autobahn etwa sechs Stunden. Es liegen lediglich 460 Kilometer Autobahnstrecke zwischen den beiden Städten.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***