Politik

Kurden-Konflikt: Kämpfe zwischen Türkei und PKK verschärfen sich

Lesezeit: 1 min
15.09.2015 00:42
Die türkische Regierung hat die Ausgangssperre über die Stadt Cizre erneut aufgehoben. Zuvor gab es Zusammenstöße zwischen der PKK und den örtlichen Sicherheitskräften. Dabei kamen Dutzende Polizisten und PKK-Mitglieder ums Leben.

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Die türkischen Behörden haben am Montag die Ausgangssperre über die Stadt Cizre erneut aufgehoben. Der Gouverneur der südosttürkischen Provinz Sirnak teilte am Montag mit, die mehr als 100.000 Bewohner dürften seit 07.00 Uhr wieder ihre Häuser verlassen.

Nach Zusammenstößen mit der PKK hatten die Behörden am 4. September eine Ausgangssperre verhängt, die erst am Samstag - also nach neun Tagen - wieder aufgehoben worden war. Dann hatte der Gouverneur am Sonntagabend erneut eine Ausgangssperre verhängt. Sicherheitskräfte riegelten die Stadt während der Ausgangssperre von der Außenwelt ab.

Am Sonntag sind bei Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und PKK-Anhängern acht Menschen ums Leben gekommen.

Zwischen kurdischen und türkischen Nationalisten ist es am Sonntag auch in mehreren deutschen Städten zu gewaltsamen Ausschreitungen gekommen. Noch ist unklar, ob die Vorfälle der Anfang einer neuen Welle der Gewalt sind.

Ende Juli hatte die Türkei damit begonnen, Luftangriffe gegen den IS in Syrien und die PKK im Nordirak zu fliegen. Wenig später töteten PKK-Mitglieder zwei Polizisten in ihren Privatwohnungen. Daraufhin eskalierte die Lage innerhalb der Türkei. Seitdem sind über hundert Polizisten und Soldaten und weitere Hunderte PKK-Mitglieder ums Leben gekommen.


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Gaza: Deutschland verstärkt Hilfe mit 19 Millionen Euro
25.06.2024

Die humanitäre Situation in Gaza bleibt alarmierend. Während ihrer achten Reise nach Israel verkündete die deutsche Außenministerin...

DWN
Politik
Politik Ampel beschließt Bauern-Entlastungspaket nach Protesten
25.06.2024

Die Ampel-Koalition hat sich nach den massiven Bauernprotesten zu Jahresbeginn auf ein zugesagtes Bauern-Entlastungspaket geeinigt. SPD,...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Mythos Siemensstadt: Wie der Technologie-Konzern seine Immobilien vergolden möchte
25.06.2024

Der Bundeskanzler und der halbe Berliner Senat sind zum feierlichen Baubeginn für die neue Siemensstadt erschienen. Statt einen Grundstein...

DWN
Technologie
Technologie Heizung: Mehrheit der Wohnungen noch mit Gas oder Öl beheizt
25.06.2024

Im Jahr 2022 wurden drei Viertel aller Wohnungen in Deutschland weiterhin mit Gas oder Öl beheizt. Dies geht aus den ersten Ergebnissen...

DWN
Politik
Politik 6-Tage-Woche in Griechenland: Arbeiten die Deutschen zu wenig?
25.06.2024

Trotz Personalmangel wird in Deutschland die Vier-Tage-Woche getestet. In Griechenland passiert gerade das Gegenteil: Ein neues Gesetz zur...

DWN
Politik
Politik Von der Leyen: Einigung auf zweite Amtszeit an der Spitze der EU-Kommission
25.06.2024

Kurz vor einem wichtigen EU-Gipfel haben sich Staats- und Regierungschefs der führenden europäischen Parteienfamilien darauf...

DWN
Politik
Politik E-Patientenakte: Lauterbach setzt auf bessere Versorgung
25.06.2024

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach betont, dass ab Anfang nächsten Jahres elektronische Patientenakten (ePA) zu einer deutlichen...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Energie der Zukunft: Power-to-X-Technologien auf dem Vormarsch
25.06.2024

Wie kann volatiler Strom dauerhaft gespeichert werden? Power-to-X-Technologien, kurz PtX oder P2X, sind eine der besten Antworten auf diese...