Politik

Jogi Löw und Fatih Terim sind Top-Verdiener bei EM

Lesezeit: 1 min
21.06.2016 13:47
Der deutsche Trainer Jogi Löw und sein türkischer Kollege Fatih Terim gehören zu den Top-Verdienern unter den Nationaltrainern. Jogi Löw bekommt jährlich 3,2 Millionen Euro, Terim sogar 3,5 Millionen Euro. Getoppt werden beide nur noch von ihrem italienischen und englischen Kollegen.
Jogi Löw und Fatih Terim sind Top-Verdiener bei EM
(Tabelle: Finance Football)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Der türkische Trainer gehört mit einem Gehalt von 3,5 Millionen Euro im Jahr zu den Top-Verdienern unter den europäischen Nationaltrainern. Nur der englische Trainer Roy Hodgson (fünf Millionen Euro) und der italienische Trainer Antonio Conte (4,6 Millionen Euro) verdienen mehr als der Türke.

Der deutsche Trainer Jogi Löw hat hingegen ein Gehalt von 3,2 Millionen Euro. Der österreichische Trainer Marcel Koller bekommt immerhin ein Gehalt von 1,5 Millionen Euro im Jahr. Das geht aus einer Aufstellung des Magazins „Finance Football“ hervor.

Mit einem Jahresgehalt von 120.000 Euro tut sich der rumänische Trainer Anghel Iordanescu hervor. Der russische Trainer Leonid Slutsky, der mittlerweile zurückgetreten ist, machte seinen Job kostenlos.

Der reichste Sportler der Welt - mit einem Jahresgehalt von 78 Millionen Euro - ist übrigens der Portugiese Cristiano Ronaldo.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik EU-Kommission genehmigt Freigabe von Milliarden-Geldern für Polen
29.02.2024

Geldsegen aus Brüssel: Die polnische Regierung erhalten Milliardengelder. Die EU-Kommission stimmt zu, eingefrorene Gelder in...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Inflation in Deutschland auf dem Rückzug - wovor Experten jetzt warnen
29.02.2024

Die Kaufkraft der Deutschen steigt wieder, denn die Inflation in Deutschland schwächt sich weiter ab. Nach vorläufigen Daten des...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft US-Magazin Bloomberg: “Deutschlands Tage als industrielle Supermacht sind gezählt“
29.02.2024

Das führende US-Wirtschaftsmagazin Bloomberg gibt eine niederschmetternde Prognose für die Zukunft Deutschlands ab: Deutschlands Tage als...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Erstmals nach Corona-Flaute: Reallöhne wieder minimal gestiegen
29.02.2024

Gute Nachrichten für die Beschäftigten in Deutschland: Die Reallöhne in Deutschland sind 2023 erstmals wieder leicht gestiegen - nach...

DWN
Panorama
Panorama US-Präsident Joe Biden im Gesundheitscheck: Verschleiß, Atemmaske und steifer Gang
29.02.2024

Mit 81 Jahren ist Joe Biden der älteste aktive US-Präsident aller Zeiten. Ist er fit genug für einen der härtesten Jobs der Welt? Sein...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Konjunktur bleibt schwach: Arbeitslosigkeit steigt im Februar leicht
29.02.2024

Im Februar waren in Deutschland mehr Menschen arbeitslos. Der Grund für den leichten Anstieg der Arbeitslosen ist die schwache Konjunktur...

DWN
Politik
Politik Lieferkettengesetz scheitert vorerst im EU-Rat - Wirtschaft erleichtert
29.02.2024

Das EU-Lieferkettengesetz scheitert vorerst erneut im EU-Rat. Der deutsche Mittelstand kann sich darüber freuen. Zuletzt hatte es an dem...

DWN
Politik
Politik Nimmt Putin auch noch Moldau ins Visier? Separatisten in Transnistrien bitten Russland um Schutz
28.02.2024

Lange schon befürchtet EU-Beitrittskandidat Moldau eine russische Aggression im Separatistengebiet Transnistrien, das an die Ukraine...