Bundesregierung: Keine Förderung für Forschung im Mittelstand

Die Bundesregierung macht einen Rückzieher bei der Forschungsförderung für den Mittelstand.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Das Unternehmen, das auch Apple beliefert, spezialisiert sich auf Lithium-Ionen-Batterien. (Foto: dpa)

Keine Forschungsförderung für den Mittelstand. (Foto: dpa)

+++Werbung+++

Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries rechnet in dieser Legislaturperiode nun doch nicht mit einer Entscheidung über eine steuerliche Forschungsförderung für den Mittelstand. „Ich fürchte nein“, sagte sie am Freitag auf eine entsprechende Frage in einem Reuters-Interview. Nach ihrer Kenntnis sei Finanzminister Wolfgang Schäuble dazu in dieser Legislaturperiode nicht mehr bereit. Sie finde das schade, denn ein solcher Schritt wäre ein gutes Signal für die mittelständische Wirtschaft und auch für Investitionen in Deutschland gewesen. Geplant ist, dass mittelständische Firmen weniger Steuern zahlen müssen, wenn sie ihre Forschungsausgaben geltend machen.

Die Bundesregierung will unterdessen im Gegensatz zu etlichen Wirtschaftsforschern ihre Wachstumsprognose zunächst nicht erhöhen. „Ich denke mal, wir sollten realistisch bleiben“, sagte Zypries. Die Frühjahresprognose sei richtig. „Dabei bleiben wir zunächst mal, denn die Widrigkeiten, mit denen wir es im Moment in der Weltwirtschaft zu tun haben, sind ja auch nicht zu unterschätzen.“

Die Bundesregierung rechnet in ihrer Frühjahresprognose mit einem Wirtschaftswachstum in diesem Jahr von 1,5 Prozent und im kommenden Jahr von 1,6 Prozent. Etliche Experten sind inzwischen zuversichtlicher.

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung. Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung! Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick