Messer-Angriff: Großeinsatz der Polizei in Lübeck

In Lübeck findet derzeit ein Großeinsatz der Polizei statt.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Eine Polizeiabsperrung in Lübeck. (Foto: dpa)

Eine Polizeiabsperrung in Lübeck. (Foto: dpa)

Die Lübecker Polizei ist nach eigenen Angaben zu einem Großeinsatz im Stadtteil Kücknitz ausgerückt. Man prüfe die Hintergründe, teilten die Beamten am Freitag auf Twitter mit. Der Bild zufolge gab es bei einer Gewalttat in einem Bus mindestens sechs Verletzte. Details waren zunächst nicht bekannt.

Die Lübecker Nachrichten berichten, es habe 12 Leichtverletzte und 2 Schwerverletzte gegeben. Der mutmaßliche Täter sei gefasst. Er habe mit einem Küchenmesser Passanten angegriffen.

Die dpa berichtet:

Die Zeitung berichtete ferner unter Berufung auf einen Augenzeugen, dass der Bus voll besetzt in Richtung Travemünde unterwegs war, als plötzlich ein Passagier einen Rucksack habe fallen lassen. Der Mann soll danach eine Waffe gezogen und Menschen angegriffen haben. Der Fahrer habe den Bus sofort gestoppt und geistesgegenwärtig die Türen geöffnet. So konnten Passagiere flüchten.