Kanada: Bitcoin-Investments von der Steuer absetzbar

 

Mehr zum Thema.

Benachrichtigung über neue Artikel:  
 
Lesezeit: 3 min
12.09.2018 01:33
Mit dem ersten regulierten Bitcoin-Fonds für akkreditierte Anleger erhält die Kryptowährung Zugang zu erheblichen Steuervorteilen für Pensions- und Sparzwecke.
Kanada: Bitcoin-Investments von der Steuer absetzbar

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

TOP-Meldungen

Kanada gewährt Steuervorteile für Investitionen in Bitcoin-Fonds

Kanadas "erster" und "einziger" regulierter Bitcoin-Fonds von First Block Capital hat den Status eines Investmentfonds erhalten, der es Anlegern erlaubt, ihre Fondsanteile in selbstverwaltete registrierte Konten zu legen, heißt es in einer Pressemitteilung.

First Block Capital gab bekannt, dass Investoren in ihrem Flaggschiff-Produkt, dem FBC Bitcoin Trust, der nur für akkreditierte Anleger verfügbar ist, ihre Ersparnisse nun auf Konten wie registrierte Rentensparpläne (RRSP) und steuerfreie Sparkonten (TFSA) legen können.

Im Wesentlichen ermöglicht dies akkreditierten Anlegern, ihre Fondsanteile auf Konten zu hinterlegen, die erhebliche Steuervorteile für Pensions- und Sparzwecke bieten. Es gibt mehrere Arten von akkreditierten Anlegern in Kanada, zu denen unter anderem gehören:

  • eine natürliche Person, die von Wertpapierregulierungsbehörden als Berater oder Händler registriert ist
  • eine Person, die finanzielle Vermögenswerte in Höhe von mehr als 1.000.000 US-Dollar vor Steuern besitzt oder
  • eine Person, deren Nettoeinkommen vor Steuern $ 200.000 oder $ 300.000 in jedem der zwei letzten Kalenderjahre überschritten hat.

Laut der Pressemitteilung wird der FBC Bitcoin Trust auf dem dezentralen selbstregulierten Krypto-Zahlungssystem NEO Connect zum Kauf angeboten. Anlageberater können den FBC Bitcoin Trust jetzt im Namen ihrer akkreditierten Anlegerkunden kaufen und einlösen.

First Block erwartet, dass die Mehrheit der Anleger innerhalb des ersten Monats beginnen wird. Marc van der Chijs, Mitbegründer und Chief Investment Officer von First Block, sagte:

"Unser Ziel ist es, Investitionen in die Anlageklasse Digitalwährung zugänglicher zu machen, und wir sind diesem Ziel einen Schritt näher gekommen, indem wir den Anteilinhabern erlauben, Einheiten in staatlich geförderten steueroptimierten Vehikeln zu platzieren, und indem wir tägliche Liquidität durch NEO Connect bereitstellen, eine Fondsvertriebsplattform mit einem schnell wachsenden Händlernetzwerk."

Kanada hat ersten regulierten Bitcoin-Fonds für akkreditierte Anleger

  • Das in Toronto ansässige Unternehmen NEO Connect gab am Montag bekannt, dass der First Block Capital Bitcoin Trust (FBC Bitcoin Trust) auf seiner Plattform verfügbar ist.
  • Der FBC Bitcoin Trust, das Flaggschiffprodukt von First Block Capital in Vancouver, ist ausschließlich für akkreditierte Anleger zugänglich.
  • NEO Connect ermöglicht es Anlageberatern, FBCBT ähnlich wie börsengehandelte Fonds (ETFs) zu kaufen und auszutauschen.

Weitere Meldungen

Singapurs Krypto-Börse ABCC expandiert in den koreanischen Markt

  • AlphaBit Cryptocurrency Exchange (ABCC), eine in Singapur ansässige Kryptowährungsbörse, sagte am Dienstag, dass sie ihre Expansion in den südkoreanischen Markt vorantreiben werde.
  • Letzten Monat betrat die Börse den Markt in Seoul, indem sie ihre koreanische Website eröffnete, und plant, im nächsten Monat eine mobile Handels-App zu entwickeln.
  • ABCC wurde im April 2018 gegründet und will das erste Unternehmen sein, das Investoren eine kommissionsfreie Erfahrung bietet.

Krypto-Börse KuCoin investiert in Rivalen Bitcoin Australia

  • Der in Singapur ansässige virtuelle Devisenmarkt KuCoin hat eine Investition in Bitcoin Australia getätigt - ein Schritt, der darauf abzielt, die globale Expansion beider Parteien zu fördern, sagte der CEO des Unternehmens, Michael Gan, auf einer LinkedIn-Erklärung.
  • Bitcoin Australien, mit einer offiziellen Lizenz, ist reif für eine internationale Expansion.
  • Gegenwärtig bietet KuCoin den Handel mit Hunderten von Kryptowährungen an, während Bitcoin Australien seinen Benutzern erlaubt, BTC zu kaufen und zu verkaufen und ETH gegen australische Dollar zu kaufen.

Koreas Banken beschränken Dienste für Krypto-Trader ohne Echtnamen-Verifizierung

  • Berichten zufolge ergreifen südkoreanische Banken Maßnahmen, um Dienstleistungen für Kunden zu beschränken, die das Echtnahmen-System nicht nutzen.
  • Es ist mehr als sieben Monate her, seit die koreanische Regierung das Krypto-Echtnamen-System eingeführt hat.
  • Anleger, die ihre virtuellen Krypto-Konten nicht in mit dem echten Namen verifizierte Konten umgewandelt haben, können keine koreanischen Won in ihre Konten einzahlen, sondern sich diese nur noch auszahlen lassen.

Webbasiertes Monero-Wallet für Tor-Browser veröffentlicht

  • XMRWallet.com, ein Open-Source-Client-Seite Monero Wallet-Anbieter, hat eine neue Web-basierte Wallet für den Tor Web-Browser veröffentlicht, das Unternehmen in einem Reddit-Post am 28. August angekündigt.
  • Jetzt kann man die private und nicht rückverfolgbare Kryptowährung senden und empfangen, indem man die erste Monero-Web-Brieftasche für das verteilte und anonyme Tor-Netzwerk nutzt.
  • Die Adresse für diese Brieftasche lautet xmrwalletdatuxds.onion.

Meldungen vom 10.09.

Meldungen vom 09.09.

Meldungen vom 08.09.

Meldungen vom 07.09.

Weitere Meldungen aus dem Tech-Report der DWN finden Sie hier.


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen Elektromobilität: In jedem Wandel stecken Chancen

Emissionen verringern, Kosten sparen und Imagegewinne erzielen – die Gründe für Unternehmen, in der Flotte auf Fahrzeuge mit...

DWN
Deutschland
Deutschland Corona: Lufthansa legt 50 weitere Flugzeuge still

Die Flotte soll statt um 100 nun sogar um 150 Flugzeuge schrumpfen. Dadurch sind nun erneut noch mehr Arbeitsplätze in Frage gestellt.

DWN
Finanzen
Finanzen Geldwäsche-Berichte lassen Aktien von Deutscher Bank & Co einbrechen

Medienberichte über Geldwäsche bei mehreren internationalen Großbanken setzen der Deutschen Bank zu. Die Banken sollen in den...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft USA: Hälfte aller Restaurants und Geschäfte wird den Lockdown nicht überstehen

Daten des Internetportals Yelp werfen ein Schlaglicht auf die vom Corona-Ausnahmezustand verursachte Verwüstung im US-Einzelhandel.

DWN
Politik
Politik Großbritannien: Verstoß gegen Quarantäne kann bis zu 10.000 Pfund kosten

Wer als Corona-Infizierter in Großbritannien gegen die Quarantäne verstoßen sollte, muss künftig ein Bußgeld zwischen umgerechnet...

DWN
Politik
Politik EU verhängt Sanktionen wegen Verstößen gegen Libyen-Embargo

Die EU erhöht den Druck auf Länder, die sich in den Libyen-Konflikt einmischen. Jetzt gibt es erste Sanktionen gegen Unternehmen und...

DWN
Politik
Politik Ölpreise: Libyen will Ölproduktion aufnehmen, US-Produzenten werden von Sturm gestört

Die Ölpreise sind aufgrund der Ankündigung, dass Libyen die Ölproduktion wieder aufnehmen will, gesunken. Währenddessen haben...

DWN
Marktbericht
Marktbericht Deutscher Elite-Index sucht in laufender Woche nach seiner Richtung

Das deutsche Leitbarometer hat die vergangene Woche mit Verlusten abgeschlossen. Wie die weitere Entwicklung in der laufenden Woche...

DWN
Finanzen
Finanzen Prognose: Corona wird europäische Anleihen attraktiver machen als US-Anleihen

Einer Prognose zufolge werden sich Anleger vor allem an europäischen Staatsanleihen - und nicht an US-Anleihen - orientieren. Dafür gibt...

DWN
Finanzen
Finanzen Auch Deutsche Bank beteiligt? Großbanken sollen fast drei Billionen Euro gewaschen haben

Die Deutsche Bank, JP Morgan und drei weitere Banken sollen 2,7 Billionen US-Dollar an „schmutzigen Geldern“ verschoben haben.

DWN
Deutschland
Deutschland Söder droht mit Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat eine Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen in München in Aussicht gestellt, auf denen die...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Schweden schnürt Konjunkturpaket in Rekordhöhe

Die schwedische Regierung plant Steuersenkungen und Mehrausgaben in Höhe von insgesamt rund 10 Milliarden Euro, auch wenn das Land...

DWN
Politik
Politik Kaukasus 2020: Russland startet größtes Militärmanöver des Jahres

Russland hat im Kaukasus sein größtes Militärmanöver in diesem Jahr begonnen. Es beteiligen sich Soldaten aus China, Pakistan, Belarus,...

DWN
Politik
Politik Die Abenteuer des Monsieur Macron, oder: Wie Frankreich sich einen neuen Napoleon wünschte - aber einen Don Quijote bekam

Emmanuel Macron war angetreten, Frankreich aus seiner lähmenden Erstarrung zu befreien. Doch daraus ist nichts geworden, wie DWN-Kolumnist...

DWN
Politik
Politik Deutschland hat bereits eine Reichensteuer: Sie beträgt 500 Milliarden Euro im Jahr

DWN-Kolumnist Christian Kreiß zeigt auf, wie der Neoliberalismus unsere Demokratie aushöhlt - und wir alle dabei mitmachen müssen. Ob...

celtra_fin_Interscroller