Folgen der Energiewende

Erste Firma warnt: „Energiepreise vertreiben Industrie aus Deutschland“

Der Vorstandvorsitzende des deutschen Chemiekonzerns Wacker Chemie kritisiert die immensen Stromkosten in Deutschland als Folge der Energiewende.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Rudolf Staudigl, Vorstandsvorsitzender der Wacker Chemie AG. (Foto: dpa)

Rudolf Staudigl, Vorstandsvorsitzender der Wacker Chemie AG. (Foto: dpa)

Weiterlesen ab 7,99 EUR pro Monat

Alle DWN-Online-Artikel, inklusive:
  • DWN KOLUMNE AM SAMSTAG
  • DWN SONNTAGS ANALYSE
  • DWN INTERVIEWS
  • DWN RATGEBER