"Devisen-Spekulanten"

Erdogan legt sich mit US-Bank JPMorgan an

Die türkische Banken-Aufsichtsbehörde hat eine Untersuchung gegen JPMorgan wegen Devisen-Manipulation eingeleitet. Erdoğan droht damit, internationale Spekulanten aus dem Land zu jagen.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
Erdogan fordert die Todesstrafe für Terroristen. Noch immer verfolgt er Gülen. (Foto: dpa)

Erdogan fordert die Todesstrafe für Terroristen. (Foto: dpa)

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel kostenfrei. Registrieren Sie sich jetzt!

keine Verpflichtung - kein Abo

Es gelten unsere AGB und Datenschutzbestimmungen.