Unternehmen

Jenoptik bekommt weiteren Patriot-Raketen-Auftrag

Lesezeit: 1 min
25.10.2016 13:13
Der Technologiekonzern Jenoptik hat einen weiteren Auftrag für Komponenten des Raketenabwehrsystems Patriot erhalten.
Jenoptik bekommt weiteren Patriot-Raketen-Auftrag

Die Order habe einen Wert von rund 27 Millionen Euro, teilte Jenoptik am Dienstag in Jena mit. Es gehe dabei um Stromerzeuger-Aggregate sowie Ersatzteilpakete und Test-Ausrüstungen, um das System langfristig zu betreiben. Der Auftrag werde zwischen 2016 und 2018 zum Ergebnis des Unternehmens beitragen.

Bereits im August und September hatte der Konzern Aufträge für die vom US-Konzern Raytheon entwickelten Patriot-Raketen vermeldet.

Zudem profitiert das Unternehmen von der Ausweitung der LKW-Maut in Deutschland auf alle Bundesstraßen. Vom Maut-Betreiber Toll Collect habe man einen Auftrag über 600 Kontrollsäulen erhalten, teilte Jenoptik am Dienstag in Jena mit. Der Auftragswert liege im mittleren, zweistelligen Millionenbereich. Er werde 2017 und 2018 zu Umsatz und Ergebnis des Segments Verkehrsüberwachung beitragen. Erstmals habeJenoptik jetzt einen Auftrag im Zusammenhang mit der Mautkontrolle erhalten.

Die Bundesregierung hat beschlossen, dass die Mautpflicht für LKW ab 7,5 Tonnen ab Mitte 2018 auf sämtlichen, rund 40.000 Kilometer Bundesstraßen gelten soll. Derzeit greift sie nur auf Autobahnen und einigen größeren Bundesstraßen.

 

Anzeige
DWN
Panorama
Panorama Halbzeit Urlaub bei ROBINSON

Wie wäre es mit einem grandiosen Urlaub im Juni? Zur Halbzeit des Jahres einfach mal durchatmen und an einem Ort sein, wo dich ein...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Iran-Konflikt: Israels mutmaßlicher Angriff und Teherans Machtspiele
22.04.2024

Ein möglicher israelischer Luftangriff gegen den Iran kennzeichnet die bisherige Spitze der Eskalation im Nahostkonflikt. Dennoch bleibt...

DWN
Politik
Politik Steinmeier reist mit Dönerspieß und Imbissbesitzer in die Türkei
22.04.2024

Zehn Jahre ist es her, dass ein Bundespräsident der Türkei einen Besuch abgestattet hat. Jetzt reist Frank-Walter Steinmeier an den...

DWN
Technologie
Technologie Auftakt der Hannover Messe: Industrie mahnt Reformen an
22.04.2024

In Hannover hat wieder die traditionelles Messe für Maschinenbau und Elektrotechnik begonnen. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) eröffnete...

DWN
Politik
Politik Parteiensympathie unterscheidet sich zwischen Stadt und Land
22.04.2024

Wie unterschiedlich ticken die Menschen politisch auf dem platten Land und in der Großstadt? Eine Analyse der Konrad-Adenauer-Stiftung...

DWN
Unternehmen
Unternehmen VW befindet sich im „Preiskrieg" und will um Marktanteile in China kämpfen
22.04.2024

Lange war Volkswagen der Platzhirsch unter den Automobilherstellern in China. Doch nun tobt ein brutaler Wettbewerb um den Markt für...

DWN
Politik
Politik Wahlen zum EU-Parlament: Deutsche Spitzenkandidaten für Europa
22.04.2024

Als Zugpferde für den Europawahlkampf setzen in diesem Jahr viele Parteien auf altbekannte politische Gesichter. Es gibt aber auch...

DWN
Politik
Politik Habeck will bei Ukraine-Unterstützung weiter vorangehen
22.04.2024

Nach dem grünem Licht aus den USA zur Ukraine-Hilfe hat nun auch Robert Habeck (Grüne) appelliert, dass Deutschland in seiner...

DWN
Politik
Politik Kiew hofft auf baldige Lieferung von Militärhilfe 
22.04.2024

Nach der Zusage im US-Repräsentantenhaus, endlich das lange umstrittene Hilfspaket für die Ukraine freizugeben, wächst die Zuversicht in...