Politik

Jack Wolfskin vor Verhandlungen über Schuldenschnitt

Lesezeit: 1 min
18.11.2016 02:38
Der Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin und seine Gläubiger wappnen sich für Verhandlungen über einen Schuldenschnitt.
Jack Wolfskin vor Verhandlungen über Schuldenschnitt

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Der Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin und seine Gläubiger wappnen sich laut Reuters-Insidern für Verhandlungen über einen Schuldenschnitt. Die Banken und Hedgefonds waren Ende Oktober davon aufgeschreckt worden, dass das Unternehmen aus dem hessischen Idstein für 2017 nur noch mit einem operativen Gewinn (Ebitda) von 30 Millionen Euro rechnet - halb so viel wie bisher kalkuliert. Damit wuchsen Zweifel, ob Jack Wolfskin die 365 Millionen Euro Schulden noch bedienen kann, die ihm sein Eigentümer, der US-Finanzinvestor Blackstone, aufgebürdet hat. Nun haben die Banken die US-Investmentbank Houlihan Lokey und die Anwaltskanzlei Kirkland & Ellis als Berater angeheuert, wie Reuters berichtet.

Jack Wolfskin selbst lasse sich von der Investmentbank PJT Partners beraten, die ehemals Blackstone gehört hatte, hieß es in Finanzkreisen. Blackstone hatte vor fünf Jahren 700 Millionen Euro für Jack Wolfskin gezahlt und 485 Millionen Euro davon fremdfinanziert. Doch die Expansion ins Ausland, die sich der neue Eigentümer auf die Fahnen geschrieben hatte, erfüllte die Erwartungen nicht. Firmengründer Manfred Hell hatte Jack Wolfskin nach dem Verkauf verlassen. Dazu kamen Probleme in China, wo das Unternehmen den Vertrieb seiner Funktionsjacken, Rucksäcke und Zelte selbst in die Hand genommen hatte. Doch dabei kamen ihm Währungsschwankungen von Yuan und Dollar in die Quere.

Zurzeit durchleuchtet die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte das Unternehmen. Ergebnisse sollen bis Ende November vorliegen. Insider erwarten, dass die Gläubiger bis Januar Vorschläge über einen Schuldenschnitt vorlegen. Dabei muss der Eigentümer häufig zumindest einen Teil seiner Anteile an die Gläubiger abgeben, die im Gegenzug auf eine Rückzahlung ihrer Kredite teilweise verzichten.

Schon im Juli 2015 hatte Blackstone auf Druck der Gläubiger 75 Millionen Euro frisches Kapital nachgeschossen, damit die Darlehen verlängert wurden. Nun droht Jack Wolfskin erneut die Kreditauflagen zu verletzen. Die Kredite werden am Kapitalmarkt bereits zu einem Bruchteil ihres Nennwertes gehandelt. Blackstone, PJT Partners, Houlihan Lokey, Kirkland & Ellis und Deloitte wollten sich nicht zu den Informationen äußern.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Ratgeber
Ratgeber Bestens geplant: Einkommensvorsorge für Beamte

Die neue Allianz Einkommensvorsorge schützt Beamte und alle, die es werden wollen, vor den finanziellen Risiken einer Berufs- oder...

DWN
Deutschland
Deutschland Heribert Prantl: „In der Geschichte der Bundesrepublik gab es noch nie so umfassende Eingriffe in die Grundrechte“

DWN-Chefredakteur Hauke Rudolph hat mit Heribert Prantl gesprochen. Der prominente Journalist und Jurist warnt davor, dass der Staat die...

DWN
Politik
Politik Irreführung der Öffentlichkeit? Inzidenz-Karten der Tagesschau werfen einige Fragen auf

Die Tagesschau hat auf Grundlage der Daten des RKI ihre Corona-Inzidenz-Karten derart verändert, dass die aktuelle Corona-Karte...

DWN
Politik
Politik Esken bereitet Deutsche vor: „Niemand muss Angst vor Rot-Rot-Grün oder Rot-Grün-Rot haben“

Die SPD-Co-Chefin Saskia Esken plant für die kommende Legislaturperiode entweder einer rot-rot-grüne oder rot-grün-rote...

DWN
Finanzen
Finanzen Hoffnung auf Bitcoin-ETF treibt Kryptowährung Richtung Allzeithoch

Bitcoin hat am Wochenende einmal mehr Anlauf auf sein Rekordhoch genommen. Namhafte Investoren und die Hoffnung auf einen neuen...

DWN
Finanzen
Finanzen Finanz-Insider: Der Euro ist unrettbar verloren

Durch eine Reihe extremer Maßnahmen ist es EZB und Politik noch einmal gelungen, den Zerfall der Eurozone abzuwenden. Doch die sich...

DWN
Politik
Politik Eine neue Geldtheorie soll den sozialistischen Green New Deal durchsetzen

Mit der Umsetzung einer neuen Geldtheorie soll der internationale Green New Deal durchgesetzt werden. Dadurch werde Kritikern zufolge die...

DWN
Deutschland
Deutschland Knaller-Urteil in Weimar: Keine Masken und kein Mindestabstand mehr für Schüler – Kindeswohl gefährdet

Das Amtsgericht Weimar hat entschieden, dass die Maskenpflicht, Mindestabstände und Schnelltests in Schulen nicht zulässig sind. All...

DWN
Deutschland
Deutschland Arbeitsminister Heil lehnt höheren Hartz IV-Regelsatz für Lebensmittel ab

Das Bundesarbeitsministerium will die Hartz IV-Regelsätze für Lebensmittel nicht erhöhen. Dabei können sich bereits heute viele Hart...