Technologie

Googles Satelliten-Geschäft rückt näher an US-Militär

Lesezeit: 1 min
13.01.2017 00:53
Google will sein Satellitengeschäft an Planet Labs verkaufen. Planet Labs ist ein Dienstleister der US-Regierung und im Bereich der militärischen Aufklärung aktiv. Das Unternehmen liefert gestochen scharfe Bilder mit hohem Detail-Reichtum.

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  
USA  
Internet  
Militär  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Google will sein Satellitengeschäfts-Firma Skybox Imaging an seinen Konkurrenten Planet Labs verkaufen, berichtet Bloomberg. Google hatte Skybox Imaging im Jahr 2014 für etwa 500 Millionen Dollar gekauft, um die Firma im vergangenen Jahr in Terra Bella umzubenennen.

Google und Planet Labs sind auf dem Markt für Satellitenbilder die Konkurrenten von Airbus Defence & Space und Digitalglobe, so Bloomberg. Skybox Imaging verfügt über 24 Satelliten. Die ersten hochauflösenden HD-Videos des Globus wurden im Dezember 2013 aufgenommen. Das Satellitenbilder-Geschäft wird insbesondere im Bereich der militärischen Aufklärung genutzt. Am 5. Januar 2016 veröffentlichte Planet Labs Bilder eines chinesischen Militärstützpunkts auf dem Fiery-Cross-Reef im Südchinesischen Meer. The Atlantic berichtet, dass Planet Labs und weitere Satelliten-Firmen in Silicon Valley im Grunde „Spionage-Satelliten“ einsetzen.

Das Unternehmen ist ein privater Dienstleister der US-amerikanischen National Geospatial Intelligence Agency (NGA), die eine zentrale US-Behörde für militärische und geheimdienstliche Aufklärung ist. Im September 2016 vergab die NGA einen Auftrag an Planet Labs für die Produktion von kommerziellen Bildern, berichtet Space News. „Dies ist nur der Anfang unserer Arbeit mit der NGA und wir hoffen, dass viele Agenturen der US-Regierung von unseren globalen, hochauflösenden Satellitenbildern profitieren werden“, so Planet Labs in einer Mitteilung. Das Unternehmen liefert mit seiner Technologie eine erstaunliche Qualität bis in die kleinsten Details. In einem Promo-Video gibt das Unternehmen an, dass man einen Lkw oder einen Bus genau identifizieren könne. Menschen könnten dagegen nicht erkannt werden, sagt das Unternehmen in dem Video.

Planet Labs hat auf seiner Webseite eine eigene Sparte für den Bereich „Verteidigung und Aufklärung“. Dort lassen sich Bilder finden, die aus dem militärisch-geheimdienstlichen Bereich stammen und von den Satelliten der Firma geschossen wurden. The Verge und Reuters haben in den vergangenen Monaten über militärische Aufklärungserfolge von Mini-Satelliten und ihre wachsende Bedeutung in der US-Rüstungsindustrie berichtet.


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Reservisten-Präsident und Militärexperte Patrick Sensburg: „Die Ukraine braucht Langstreckenwaffen“
23.06.2024

Seit Ende Mai ist es der Ukraine erlaubt, mit westlichen Waffen Ziele in Russland zu beschießen. Im DWN-Interview erklärt Patrick...

DWN
Finanzen
Finanzen Sterben der Bankfilialen: Ein stiller Vorbote für das Ende des Bargelds?
23.06.2024

In Deutschland schrumpft das Netz der Bankfilialen dramatisch. Diese Entwicklung wirft nicht nur Fragen zur Zukunft des Bargelds auf,...

DWN
Immobilien
Immobilien Berlin wächst: Neue Hochhäuser am Gleisdreieck erweitern City am Potsdamer Platz
23.06.2024

Über Jahrzehnte lag das Gleisdreieck im städtischen Niemandsland von West-Berlin. Mit dem Fall der Mauer und der Bebauung des...

DWN
Technologie
Technologie Der Europäische Erdgasmarkt bleibt volatil – auch wegen neuer Abhängigkeiten
23.06.2024

Europa hat sich von Russlands Energiemonopol gelöst und Versorgungsalternativen gefunden. Auch deshalb bleibt die heimische Gasversorgung...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Energiewende: Deutsche Wirtschaft durch Regularien und Bürokratie ausgebremst
23.06.2024

Bürokratie und ständig wechselnde Regularien erschweren deutschen Unternehmern die Energiewende im eigenen Betrieb – insbesondere die...

DWN
Politik
Politik Israel und Hisbollah: Ein größerer Krieg und seine möglichen Konsequenzen
23.06.2024

Der letzte große Konflikt zwischen Israel und der Hisbollah liegt mittlerweile 18 Jahre zurück. Doch die aktuellen Grenzscharmützel, die...

DWN
Politik
Politik Appell an Scholz: Gewerkschaften und Sozialverbände fordern Milliardeninvestitionen
23.06.2024

Wohlfahrts- und Sozialverbände, die Gewerkschaft Verdi und das Kampagnennetzwerk Campact fordern den Bund zu Milliardeninvestitionen in...

DWN
Technologie
Technologie Fünf Jahre E-Scooter in Deutschland - Eine Bilanz
23.06.2024

E-Scooter sind für kurze Strecken gedacht. Doch häufig werden die elektrischen Tretroller auch auf Geh- und Radwegen abgestellt - oder in...