Gemischtes

Ausfallraten bei Auto-Krediten steigen deutlich

Lesezeit: 1 min
21.12.2017 17:45
Die Ausfallraten im Markt für Auto-Kredite steigen seit Monaten deutlich an. Insbesondere viele Hedgefonds und Beteiligungsfirmen haben sich verspekuliert.
Ausfallraten bei Auto-Krediten steigen deutlich

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Die Ausfallraten im Markt für Autokredite steigen seit Monaten deutlich an und setzen damit Banken, Hedgefonds und Beteiligungsgesellschaften unter Druck.

Wie Bloomberg berichtet, sind vor allem Hedgefonds und kleinere Beteiligungsgesellschaften von dem Trend betroffen, weil sie anders als die meisten Großbanken in den vergangenen Jahren vermehrt Geld für weniger kreditwürdige Kunden bereitgestellt hatten.

Typischerweise haben sich die Gesellschaften und Fonds Geld von Großbanken geliehen, welches sie wiederum an kleine Autohändler vergaben, die schließlich ihren Kunden Kredite gewährten. Den Gewinn erzielten sie durch die Differenz der Zinsen an die Großbank und den von ihnen geforderten Zinsen.

Aus Daten von Bloomberg geht hervor, dass die Ausfallraten bei Hedgefonds inzwischen fast 10 Prozent der für Autokäufe vergebenen Kredite betragen und damit so viel wie zuletzt im Jahr 2010. Bei Banken hingegen beträgt die Ausfallrate nur rund 4,4 Prozent. Während die Rate bei den Banken seit Jahren sinkt, ist bei den Hedgefonds und Gesellschaften seit dem Jahr 2012 ein klarer Aufwärtstrend festzustellen.

„Die Jungs von den Beteiligungsgesellschaften sind mit leuchtenden Augen in diesen Markt eingestiegen. Einige hatten Erfolg, andere weniger – aber jetzt sind Autokredite so ziemlich der riskanteste Markt, den ich mir vorstellen kann“, wird ein Analyst von Colonnade Advisors zitiert.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Deutschland
Deutschland Weg vom russischen Gas: Niedersachsen baut LNG-Pipeline

Um von der „Umklammerung und Verhaftung Russlands“ loszukommen, baut Niedersachsen im Eiltempo eine Gaspipeline für Flüssiggas....

DWN
Unternehmen
Unternehmen Familienunternehmen: Von Mittelstand bis Milliardenunternehmen

Die deutschen Familienunternehmen sind wichtige Brückenpfeiler der deutschen Wirtschaft.

DWN
Technologie
Technologie Blackout droht: Deutschland ist nicht auf E-Autos vorbereitet

Der Markt der E-Autos in Deutschland bommt. Doch Deutschland ist für eine E-Auto-Welle überhaupt nicht gewappnet.

DWN
Politik
Politik Von der Leyen führt einen Rachefeldzug gegen Ungarn

Die Brüsseler EU-Kommission führt einen zunehmend erbitterten Feldzug gegen Ungarn – warum eigentlich? Und wie hält Orban dagegen?

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Japan: Plötzlicher massiver Anstieg von Herzinfarkten verzeichnet

Einige japanische Versicherungsunternehmen haben auf den massiven Anstieg von Herzinfarkten reagiert. Nach den Ursachen für die Explosion...

DWN
Ratgeber
Ratgeber Tausende Euro Ersparnis: Wie sich Auswandern finanziell lohnt

Jedes Jahr wandern hunderttausende Deutsche aus. Finanziell gesehen dürfte es sich für viele richtig lohnen. Doch es gibt auch...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Vorboten des Abschwungs? Schulden der Amerikaner steigen rasant

Die Amerikaner setzen angesichts stark steigender Preise auf ihre Kreditkarten. Das Fundament des derzeit noch starken Konsums bröckelt.

DWN
Deutschland
Deutschland Stromnetz überlastet: Erneuerbare werden immer öfter abgeriegelt

Die Pläne der Bundesregierung zum Ausbau von Wind- und Solarenergie stoßen auf ein fundamentales Problem. Dessen Behebung dürfte Jahre...