Finanzen

Aktienmarkt in Hongkong erreicht Allzeithoch

Lesezeit: 1 min
18.01.2018 17:06
Der Hongkonger Hang Seng-Index hat am Donnerstag zum dritten Mal in Folge ein neues Allzeithoch erreicht.
Aktienmarkt in Hongkong erreicht Allzeithoch

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Börse  
Hongkong  
China  

Der Leitzindex des Hongkonger Aktienmarktes, der Hang Seng-Index, hat am Donnerstag ein neues Allzeithoch erreicht. Wie Caixin berichtet, schloss der Index den Handelstag bei 32.121 Punkten ab.

Es war der dritte Allzeitrekord in Folge und der 17. von 18 Handelstagen im laufenden Jahr, die positiv abgeschlossen wurden.

Angetrieben wurden die Käufe vom starken Zustrom von Geldern aus China und guten Bewertungen für chinesische Unternehmen. Die Wirtschaft der Volksrepublik konnte offiziellen Angaben zufolge im vergangenen Jahr um 6,9 Prozent wachsen, womit das Wachstum erstmals seit 2010 wieder anzog.

Beobachtern machten Bankenwerte wie jene der Industrial and Commercial Bank of China sowie Technologiefirmen wie China Mobil hauptsächlich für den Anstieg verantwortlich. „Der Hang Seng-Index wird auch weiter neue Rekorde aufstellen und der Trend wird sich nicht ändern“, zitiert Caixin einen Analysten von BOCOM International.

Der Hongkonger Aktienmarkt profitiert von Partnerschaften, die mit den Börsen Schanghai und Shenzhen gebildet wurden. Anleger vom chinesischen Festland können auf diese Weise in in Hongkong gelistete Aktien investieren. Im vergangenen Jahr betrug der Umfang des Aktienhandels durch Festlandchinesen in Hongkong täglich umgerechnet etwa 1 Milliarden Euro – im Jahr 2016 waren es noch etwa 430 Millionen täglich.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Technologie
Technologie Blackout droht: Deutschland ist nicht auf E-Autos vorbereitet

Der Markt der E-Autos in Deutschland bommt. Doch Deutschland ist für eine E-Auto-Welle überhaupt nicht gewappnet.

DWN
Politik
Politik Von der Leyen führt einen Rachefeldzug gegen Ungarn

Die Brüsseler EU-Kommission führt einen zunehmend erbitterten Feldzug gegen Ungarn – warum eigentlich? Und wie hält Orban dagegen?

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Vorboten des Abschwungs? Schulden der Amerikaner steigen rasant

Die Amerikaner setzen angesichts stark steigender Preise auf ihre Kreditkarten. Das Fundament des derzeit noch starken Konsums bröckelt,...

DWN
Ratgeber
Ratgeber Tausende Euro Ersparnis: Wie sich Auswandern finanziell lohnt

Jedes Jahr wandern hunderttausende Deutsche aus. Finanziell gesehen dürfte es sich für viele richtig lohnen. Doch es gibt auch...

DWN
Finanzen
Finanzen Profi-Investoren warnen: Börsen-Rally ist nur von kurzer Dauer

Im Juli haben die weltweiten Börsen eine Erholung erlebt. Die Kurse drehten nach Monaten der Verluste endlich wieder in den grünen...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Japan: Plötzlicher massiver Anstieg von Herzinfarkten verzeichnet

Einige japanische Versicherungsunternehmen haben auf den massiven Anstieg von Herzinfarkten reagiert. Nach den Ursachen für die Explosion...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Lebensmittelbranche: Rosenkrieg zwischen Händlern und Industrie

Der Einzelhandel hat nicht nur gegen die verschiedenen Krisen anzukämpfen, sondern sieht sich auch gegenüber der Industrie in die...

DWN
Deutschland
Deutschland Stromnetz überlastet: Erneuerbare werden immer öfter abgeriegelt

Die Pläne der Bundesregierung zum Ausbau von Wind- und Solarenergie stoßen auf ein fundamentales Problem. Dessen Behebung dürfte Jahre...