Finanzen

China investiert in öffentliche Blockchain

Lesezeit: 2 min
06.06.2018 23:44
Ein neues exklusives Angebot der DWN: Die wichtigsten Nachrichten über Blockchain aus aller Welt auf einen Blick.
China investiert in öffentliche Blockchain

Mehr zum Thema:  
Krypto >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Krypto  

Ab sofort bieten wir unseren Lesern exklusiv einen neuen Service an:

den täglichen Blockchain-Monitor. Dieser Monitor bietet eine Übersicht über die relevantesten aktuellen Entwicklungen um die Blockchain-Technologie aus aller Welt. Der Service ist einzigartig, weil er aus hunderten ausgewählten Quellen von China und Russland über Japan und Südkorea bis hin zu den USA und Europa alle relevanten News zu Entwicklungen rund um Blockchain erfasst und die wichtigsten Punkte in Kurzform zusammenfasst.

Hier finden Sie das Archiv der täglichen Ausgaben des Blockchain-Monitors.

Der Blockchain-Monitor wird nach einer kurzen Einführungszeit nur für Abonnenten zu lesen sein: Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, werden Sie von uns benachrichtigt und können dann ein Abo auswählen: Hier können Sie entscheiden, ob Sie monatlich oder jährlich (Preisvorteil!) abonnieren wollen.

 

TOP-Meldung

Chinesische Huobi Group investiert 100 Millionen Dollar in neue öffentliche Blockchain

Die öffentliche Blockchain wird „Huobi Chain“ heißen. Die Entwicklung wird 21 Monate dauern. Nach Abschluss wird Huobi die Online-Plattform für seine Operationen nutzen.

„Wir glauben an die dezentralisierte Zukunft, in der eine Form von autonomer Organisation die Unternehmen von heute ersetzen wird, sagte Gordon Chen, ein leitender Angestellter von Huobi, gegenüber Reuters in einer E-Mail.

„Wir sehen dies als ein großes Experiment. Wir denken auch, dass diese neue Welt eine neue finanzielle Infrastruktur braucht, und wir hoffen, dass Huobi Chain das sein wird“, fügte er hinzu.

In einer öffentlichen Blockchain gibt es keine zentrale Entität, die die Eingabe von Mitgliedern in das Netzwerk steuert, sodass jeder beitreten und konkurrieren kann, um Blöcke zur Blockchain hinzuzufügen.

Bei einer dezentralen autonomen Organisation wird die traditionelle Managementstruktur durch eine durch Computer-Code gemachte Organisation oder Firma ersetzt, die aus „intelligenten Verträgen“ oder selbstausführenden Transaktionen besteht.

Huobi hat im Mai einen Blockchain-Fonds im Wert von 1 Milliarde Dollar aufgelegt, der in Blockchain-Unternehmen investieren wird. Der Fonds wird sich hauptsächlich auf den chinesischen Markt konzentrieren und Start-ups finanzieren sowie die Forschung zu Blockchain-Technologien vorantreiben.

 

Weitere Meldungen

Neuester Enterprise-Player von SAP bietet Cloud-Blockchain-Dienste

  • SAP gab heute auf seiner Sapphire-Kundenkonferenz bekannt, dass es den SAP-Leonardo-Blockchain-Service allgemein verfügbar macht.
  • Dieser ist ein Cloud-Service, mit dem Unternehmen Anwendungen basierend auf digitaler Ledger-Technologie entwickeln können.
  • SAP geht bei der zugrundeliegenden Ledger-Technologie eine agnostische Herangehensweise ein, sei es das Open-Source-Hyperledger-Projekt, bei dem SAP ein Platin-Sponsor ist, MultiChain oder eine andere Blockchain- oder dezentralisierte Distributed-Ledger-Technologie.

Erster Lebenslauf auf Blockchain, um „falsche“ Lebensläufe zu verhindern

  • Der weltweit erste unveränderliche Lebenslauf, der auf einer Blockchain aufbaut, wurde kürzlich von einer Gruppe von Unternehmern und Workforce-Management-Veteranen ins Leben gerufen.
  • Die WorkID des Unternehmens verwendet die Blockchain-Technologie, um einen unveränderlichen Lebenslauf zu erstellen, der nur vertrauenswürdige, verifizierte Daten enthält.
  • Um die Notwendigkeit der Plattform zu verstärken, zitierte Kipman eine Studie der Personalberatungsfirma HireRight, die zeigt, dass Menschen auf ihren LinkedIn-Profilen lügen und eine bedeutende Mehrheit der Personalvermittler sagt, sie hätten einen Bewerber beim Lügen im Lebenslauf ertappt.

 

Die Meldungen vom 5. Juni

Die Meldungen vom 4. Juni

Die Meldungen vom 3. Juni

Frühere Meldungen (hier)

 

Powered by NewsTech 2018


Mehr zum Thema:  
Krypto >

Anzeige
DWN
Panorama
Panorama Halbzeit Urlaub bei ROBINSON

Wie wäre es mit einem grandiosen Urlaub im Juni? Zur Halbzeit des Jahres einfach mal durchatmen und an einem Ort sein, wo dich ein...

DWN
Immobilien
Immobilien Wie viel Immobilie kann ich mir 2024 leisten?
18.04.2024

Wie günstig ist die aktuelle Marktsituation für den Erwerb einer Immobilie? Auf welche Haupt-Faktoren sollten Kaufinteressenten momentan...

DWN
Politik
Politik G7-Gipfel auf Capri: Militärische Signale für Ukraine und Nahost
18.04.2024

Inmitten eskalierender Konflikte in der Ukraine und im Nahen Osten kommen die G7-Außenminister auf Capri zusammen, um gemeinsam Strategien...

DWN
Politik
Politik Russische Agenten in Bayern festgenommen: Sabotagepläne aufgedeckt
18.04.2024

Zwei Russland-Deutsche sollen für einen russischen Geheimdienst spioniert haben. Einer der beiden soll sich auch zur Durchführung von...

DWN
Politik
Politik Kampf am Himmel: Ukrainische Verteidiger unter Druck
18.04.2024

Die militärische Lage der Ukraine verschlechtert sich weiter. Es fehlen Mittel, Soldaten und Luftabwehrsysteme, um sich gegen neue...

DWN
Finanzen
Finanzen Bitcoin-Halving: Die nächste Evolutionsstufe im digitalen Geldsystem
18.04.2024

Am 20. April 2024 ist es wieder soweit: Das nächste Halving steht vor der Tür. Doch um was geht es bei diesem Event, auf das die...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Wirtschaftsstandort Deutschland: 7 Maßnahmen, die den Wohlstand sichern
18.04.2024

Kein Wirtschaftswachstum, Fachkräftemangel, Bürokratie und hohe Energiekosten: Die deutsche Wirtschaft hat viele Baustellen. Im aktuellen...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Bosch verhandelt über Stellenabbau: Fokus auf Alternativen und Standortsicherung
18.04.2024

Bosch will massiv Stellen streichen, um im internationalen Wettbewerb nicht ins Hintertreffen zu geraten. Dagegen gingen zuletzt Tausende...

DWN
Finanzen
Finanzen Geldvermögen privater Haushalte hat einen neuen Höchststand erreicht
18.04.2024

Die gestiegenen Kurse an den Aktienmärkten und die erhöhten Sparzinsen haben zusammen dazu geführt, dass das Geldvermögen der deutschen...