Gemischtes

General Motors könnte Rennen um Auto der Zukunft gewinnen

Lesezeit: 1 min
10.07.2018 16:58
GM könnte einer der heimlichen Favoriten im Wettbewerb um das autonome Fahren sein.
General Motors könnte Rennen um Auto der Zukunft gewinnen

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Technologieunternehmen sind nicht unbedingt die logischen Sieger beim autonomen Fahren, analysiert Fox Business. Der Autobauer General Motors erscheint als heimlicher Favorit, weil das Unternehmen langfristig geplant hat.

    • GM hat in weiser Voraussicht im Jahr 2016 das selbstfahrende Start-up Cruise Automation erworben.
    • Das Unternehmen erhielt gerade eine massive Investition von 2,25 Milliarden Dollar vom Softbank Vision Fund.
    • Die siebenjährige Vereinbarung wird dazu beitragen, die fahrerlosen Autos von GM im nächsten Jahr zu starten.
    • GM hat damit reichlich Geld, um Cruise Automation beim Aufbau marktführender autonomer Fahrzeugtechnologien zu unterstützen.
    • Der Anreiz für Investoren: GM produziert bereits Autos in Serie. GM hat sein eigenes Unternehmen für AV, das gerade eine massive Geldspritze erhalten hat. GM hat die Partnerschaften, um seine AVs zum Einsatz zu bringen.
    • General Motors ist also besser positioniert als viele andere Unternehmen

Weitere Meldungen aus dem Tech-Report der DWN finden Sie hier.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Lieferketten unter Druck: Container-Frachter stauen sich an wichtigen Häfen Südchinas und der USA

Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus beeinträchtigen wichtige Häfen in Südchina und an der amerikanischen Westküste. Die...

DWN
Politik
Politik Politischer Paukenschlag: Schweizer lehnen Klima-Sondersteuern in Volksabstimmung ab

Das Schweizer Volk lehnt die Einführung von Klima-Sondersteuern ab. Das dreifache Nein in drei Volksabstimmungen gilt als massiver...

DWN
Finanzen
Finanzen Börsenreport: Dax steigt auf neues Rekordhoch

Europas Börsen verzeichnen am Montag neue Kursrekorde. Das übliche Sommerloch könnte Anlegern zufolge dieses Jahr ausfallen.

DWN
Deutschland
Deutschland Deutschland braucht mehr Strom als berechnet – was bedeutet das?

Bei den bisherigen Annahmen, wie viel Strom das Land braucht, liegt man ordentlich daneben. Doch wie soll der erhöhte Strombedarf gedeckt...

DWN
Deutschland
Deutschland Bundestagswahl: Grüne wollen Flüchtlings-Deal mit der Türkei platzen lassen

In ihrem Wahlprogramm plädieren die Grünen für eine Auflösung des Flüchtlings-Deals mit der Türkei. Sie fordern den Abbruch des...

DWN
Deutschland
Deutschland Lauterbach fordert Beibehaltung der Maskenpflicht, bis 70 Prozent geimpft sind

Die Politik will an der Maskenpflicht festhalten, obwohl es dafür keine juristischen Voraussetzungen mehr gibt.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Deutsche Bank warnt vor explodierender Inflation - "Weltwirtschaft sitzt auf einer Zeitbombe"

Der globale Chef-Ökonom der Deutschen Bank sieht den Anbruch einer gefährlichen neuen Phase der Wirtschaftspolitik gekommen, da die...

DWN
Deutschland
Deutschland Spielerberater Hebel: Englische Clubs Profiteure der Pandemie

Für Spielerberater Dirk Hebel sind die englischen Fußball-Clubs die Profiteure der Corona-Pandemie.