Gemischtes

Tesla-Netzwerk fällt stundenlang aus

Lesezeit: 1 min
31.08.2018 10:36
Das gesamte Netzwerk von Tesla ist stundenlang ausgefallen.
Tesla-Netzwerk fällt stundenlang aus

Mehr zum Thema:  
Tesla >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Tesla  

Teslas Netzwerk ist viele Stunden lang ausgefallen. Auch die Webseite des kalifornischen E-Autobauers war nicht zu erreichen. Bei vielen Teslas fielen Features wie der Autopilot, das Navigationssystem, die Klimaanlage und der Musik-Streaming-Dienst komplett aus. Selbst einfache Funktionen wie das Öffnen des Handschuhfachs gingen häufig nicht mehr. Eine Reihe von Autobesitzern konnten ihre Fahrzeuge nicht starten, einige hatten zu ihren Autos keinen Zugang mehr.

Auf diversen Webseiten und Internet-Communitys meldeten sich Tesla-Besitzer, schilderten ihre jeweiligen Probleme und führten teilweise kontroverse Diskussionen. Twitter-Nutzer wollten von Tesla wissen, was los sei. Das Unternehmen antwortete, es sei dabei, „die Probleme zu lösen“.

Nach mehreren Stunden ging das Netzwerk wieder.

Tesla hat in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit seinem Netzwerk gehabt. Der letztere größte Ausfall geschah gerade mal vor elf Tagen, er war allerdings relativ schnell behoben. Der größte Ausfall ereignete sich vor fast genau zwei Jahren, er hielt einen ganzen Tag an.

Weitere Meldungen aus dem Tech-Report der DWN finden Sie hier.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  
Tesla >

DWN
Finanzen
Finanzen Ausweg aus der Krise durch alternative Bezahlplattform

Das Vertrauen in die Banken und die Politik schwindet zusehends. Die aktuell schwierige wirtschaftliche Lage, welche aufgrund der Covid-19...

DWN
Politik
Politik Unruhe in der Krisenregion: Bundeswehr verstärkt ihre Kontingente in Mali

Vor dem Hintergrund zunehmender Angriffe islamistischer Milizen verstärkt die Bundeswehr ihre Truppen im Wüstenstaat Mali.

DWN
Politik
Politik Baerbock verknüpft Klima-Politik mit dem US-Feldzug gegen China

Die grüne Annalena Baerbock fordert eine „Klimapartnerschaft“ mit den USA. Diese soll auf einem sonderbaren geopolitischen Fundament...

DWN
Finanzen
Finanzen „JPM Coin“: Will JP Morgan vier Milliarden Fußball-Fans digital kontrollieren?

JP Morgan ist der Finanzier der Super League. Zuvor hatte die US-Großbank die Kryptowährung „JPM Coin“ entwickelt. Über die...

DWN
Finanzen
Finanzen Gelddrucken der EZB bringt dem Bund Milliarden-Einnahmen

Die lockere Geldpolitik der EZB hat die Zinsen für Bundesanleihen deutlich in den negativen Bereich gedrückt. Im ersten Quartal verdiente...

DWN
Politik
Politik Lagebericht der OSZE-Sonderüberwachungsmission in der Ukraine

Aus dem aktuellen Lagebericht der OSZE-Sonderüberwachungsmission in der Ukraine gehen mehrere Verstöße gegen den Waffenstillstand in der...

DWN
Finanzen
Finanzen So profitieren Sie von Bitcoin, ohne die Kryptowährung kaufen zu müssen

Bitcoin hat seit Beginn des Jahres eine beispiellose Ralley hingelegt. Doch die Kryptowährung ist extrem schwankungsanfällig und manchem...

DWN
Deutschland
Deutschland Inflation im Anmarsch: Bauindustrie kündigt steigende Preise an

Das Bauen in Deutschland wird voraussichtlich deutlich teurer. Die lang erwartete Inflation kommt nun mit aller Macht.

DWN
Unternehmen
Unternehmen Familienunternehmer fällen vernichtendes Urteil über Merkel-Regierung

Die Unzufriedenheit der Familienunternehmer mit der Bundesregierung ist auf einen historischen Rekord angestiegen. Denn die Politik der...