SWIFT India testet Blockchain für den Finanz-Sektor

 

Mehr zum Thema.

Benachrichtigung über neue Artikel:  
 
Lesezeit: 3 min
21.11.2018 23:25
SWIFT India und MonetaGo wollen mit Blockchain die Effizienz und Sicherheit von Finanzprodukten verbessern.
SWIFT India testet Blockchain für den Finanz-Sektor

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

TOP-Meldung

SWIFT India testet Blockchain für den Finanz-Sektor

SWIFT India arbeitet mit dem Fintech-Unternehmen MonetaGo zusammen, um ein Distributed-Ledger-Netzwerk (DLT) zu erproben, das die Effizienz und Sicherheit von Finanzprodukten verbessern soll, so eine Pressemitteilung von MonetaGo vom Dienstag.

SWIFT India ist ein Joint Venture von SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) und einer Reihe großer indischer und internationaler Banken, darunter die HDFC Bank und die Bank of India. Es bietet Messaging-Dienste für indische Marktinfrastrukturen, Banken und Unternehmen an.

Laut der Ankündigung wird das neue Programm, das auf der MonetaGo-Technologie für Finanzdienstleistungen basiert, durch standardisierte SWIFT-Finanzmitteilungen integriert.

Die Banken werden ein gemeinsames Blockchain-Netzwerk einsetzen, das die Anforderungen an Governance, Sicherheit und Datenschutz auf Branchenebene erfüllt, um die Effizienz und Sicherheit ihrer Finanzprodukte und -verfahren zu verbessern.

Laut Kiran Shetty, CEO von SWIFT India, wird das Unternehmen die Handelsprozesse digitalisieren, während MonetaGo Lösungen zur Betrugsbekämpfung zur Vermeidung von Doppelfinanzierungen und zur Überprüfung der Echtheit von elektronisch erstellten Rechnungen bereitstellt.

Weitere Meldungen

Boeing gründet Joint Venture zur Blockchain-Entwicklung in der Luftfahrt

  • Der US-amerikanische Flugzeughersteller Boeing kündigte am Dienstag eine Zusammenarbeit mit SparkCognition an, um ein Joint Venture zu gründen.
  • SkyGrid, wie das neue Unternehmen genannt wird, wird sich auf Anwendungsfälle in der Luftfahrt in der Stadt konzentrieren und eine Software-Plattform schaffen, um autonome Passagier- und Frachtflugzeuge in den globalen Luftraum zu integrieren.
  • SkyGrid, mit Sitz in Austin, Texas, wird Blockchain, künstliche Intelligenz (KI), Datenanalytik und Cybersecurity-Anwendungen einsetzen, wobei der Schwerpunkt hauptsächlich auf dem unbemannten Flugverkehrssystem (UTM) und dem KI-gestützten dynamischen Verkehrsrouting liegt.

Südkorea verfolgt Rindfleisch mit Blockchain durch die gesamte Lieferkette

  • In Südkorea wurde ein Pilotprojekt zur Blockchain-Technologie angekündigt, das auf die Verfolgung von Rindfleisch in der gesamten Lebensmittelversorgungskette abzielt.
  • Im August kündigte die südkoreanische Regierung an, für 2019 ein Budget in Höhe von 4,4 Milliarden US-Dollar für acht kritische Bereiche bereitzustellen, darunter Blockchain, Big Data und künstliche Intelligenz.
  • Neben der Verwendung von Distributed-Ledger-Technologie zur Nachverfolgung von Rindfleisch in der gesamten Lieferkette war ein weiterer bemerkenswerter Blockchain-Pilot, der von der südkoreanischen Regierung unterstützt wurde, die Verwendung von Blockchain-Anwendungen zur Auszahlung von Versicherungsansprüchen.

Nordkorea veranstaltet eine weitere Blockchain- und Krypto-Konferenz

  • Das Land kündigte an, dass bereits Pläne laufen, einige der führenden Experten für Kryptowährungsvorgänge und Blockchain-Technologien aus der ganzen Welt zu beherbergen, um zu sprechen und etwas von ihrem Wissen in der Pyongyang-Blockchain-Konferenz auszutauschen, die voraussichtlich stattfinden wird eine ganze Woche.
  • Auf der Konferenz sind Amerikaner willkommen, Delegierte aus Südkorea, Israel und Japan jedoch nicht.
  • Auch Journalisten sowie "jede Massenpropaganda oder gedrucktes / digitales Material, das gegen die Würde der Republik verstößt", werden dem Bericht zufolge keinen Pass für die Veranstaltung erhalten.

IBM, Columbia University unterstützen 10 Blockchain-Projekte

  • Der US-amerikanische Technologiekonzern IBM und die in New York ansässige Columbia University erklärten am Montag, dass sie zwei Beschleuniger organisieren würden, um nach neuen Blockchain-Projekten zu suchen.
  • Das erste Programm richtet sich an Initiativen aus der ganzen Welt, das zweite an die Absolventen der Universität.
  • Die Beschleuniger sind Teil des Columbia-IBM Center für Blockchain und Datentransparenz und werden zehn DLT-Projekte (Distributed Ledger Technology) unterstützen.

Microsoft überholt IBM bei Blockchain für Unternehmen

  • Microsofts Blockchain-as-a-Service (Baas) -Plattform hat in einem vom Marktforschungsberater ABI Research erstellten Ranking den ersten Platz belegt.
  • Laut dem Bericht hat Microsoft es geschafft, Konkurrenten im Ranking zu schlagen, da sie einen Vorteil bei der Implementierung haben, wo eine Vielzahl von Plattformdiensten angeboten wird.
  • Es hat war auch von Vorteil, dass die BaaS-Plattform von Microsoft tief in den Azure-Cloud-Service integriert ist, der den zweitgrößten Marktanteil auf dem Markt für öffentliche Cloud-Services weltweit einnimmt.

Meldungen vom 20.11.

Meldungen vom 19.11.

Meldungen vom 18.11.

Meldungen vom 17.11.

Meldungen vom 16.11.

Meldungen vom 15.11.

Meldungen vom 14.11.

Mehr Blockchain-Themen finden Sie hier.

Weitere Meldungen aus dem Tech-Report der DWN finden Sie hier.


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen Die Inflation: Ein deutsches Trauma wird zum machtpolitischen Instrument der Eliten

Das Verhältnis der Deutschen zur Geldwert-Stabilität ist neurotischer Natur. Das nutzen die wirtschaftlichen und politischen Eliten zu...

DWN
Politik
Politik Brexit - wen kümmert´s? Impressionen aus einem unaufgeregten Land

DWN-Korrespondent Ronald Barazon ist nach Großbritannien gereist, sieht sich im Land um und sucht nach Vorbereitungen der Briten auf den...

DWN
Finanzen
Finanzen Geldgeber geraten in Panik: Argentinien kann und will seine Schuldzinsen nicht mehr zahlen

In Argentinien bahnt sich keine zwei Jahre nach einer Milliarden-Schuldenspritze durch den IWF die nächste Krise an. Die Regierung will...

DWN
Politik
Politik Irakischer Premier klagt an: Trumps Söldner haben unsere Polizisten ermordet

Der irakische Präsident Adel Abdul-Mahdi behauptet, US-Präsident Donald Trump habe Söldner oder US-Soldaten irakische Sicherheitskräfte...

DWN
Finanzen
Finanzen Das Sterben der internationalen Banker geht weiter

In den vergangenen Jahren sind mindestens 85 international hochrangige Banker unter seltsamen Umständen ums Leben gekommen.

DWN
Finanzen
Finanzen Das Zeitalter der entfesselten Spekulation in der Altersvorsorge hat begonnen

Weil die privaten Altersvorsorge-Systeme keine Rendite mehr erwirtschaften können, erwägt die EU eine komplette Öffnung – auch und...

DWN
Finanzen
Finanzen Der Abschwung auf dem wichtigsten Automarkt der Welt wird sich 2020 fortsetzen

China ist der wichtigste Automobilmarkt der Welt – insbesondere auch für die deutschen Hersteller. Nun kündigt der zuständige...

DWN
Finanzen
Finanzen Neue wirtschaftspolitische Agenda: Russland setzt auf Erhöhung von Sozialleistungen und Investitionen

Russlands Präsident Putin hat versprochen, im aktuellen Jahr auf eine expansive Fiskalpolitik umzusatteln. Der Lebensstandard der Russen...

DWN
Politik
Politik Spaniens linke Regierung meint es gut - doch gute Absichten allein können das Land nicht aus der Krise führen

Seit November 2019 hat Spanien endlich ein neues Parlament. Doch die Koalition zwischen Sozialisten und Linksradikalen ist fragil - und...

DWN
Finanzen
Finanzen Christine Lagarde: Eine Frau will nach oben

Über Christine Lagarde wird ausschließlich im Zusammenhang mit finanzpolitischen Themen berichtet. Die EZB-Chefin steht vor allem in...

DWN
Finanzen
Finanzen Goldman Sachs beendet Zusammenarbeit mit rein „weißen und männlichen“ Vorständen

Um die Vielfalt zu fördern, will die US-Investmentbank Goldman Sachs keine Börsengänge von Unternehmen mehr begleiten, deren...

DWN
Politik
Politik „Würdiger Lebensstandard“: Asylzentren dürfen Gewalttäter nicht rausschmeißen

Einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes zufolge dürfen Asylzentren gewalttätige Bewohner nicht ausschließen.

DWN
Deutschland
Deutschland Polnische LOT rettet den bankrottreifen Ferienflieger Condor

Der finanziell angeschlagene Ferienflieger Condor hatte noch bis Ende März Zeit, einen neuen Investor zu finden - ansonsten hätte ein...

DWN
Politik
Politik Mit der Geduld am Ende: Zehntausende Griechen protestieren gegen Migrationskrise auf den Inseln

Offenbar geht den Griechen auf den von der Migrationskrise betroffenen Insel langsam die Geduld aus. Es kam erstmals zu einem koordinierten...

celtra_fin_Interscroller