Technologie

Digitale Währung mit Gold hinterlegt

Lesezeit: 2 min
21.10.2019 12:23
Kooperation: Aktuell werden die Rufe nach Alternativen zum bestehenden Bankensystem immer lauter. Gold als Basis für eine mobile Bezahlplattform wird dabei immer attraktiver.
Digitale Währung mit Gold hinterlegt
Gold bleibt attraktiv wie eh und je. (Foto: dpa)
Foto: Frank Rumpenhorst

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Das MTS Money Transfer System ist eine mobile Bezahlplattform mit alternativer Währung. Da das MTS Money Transfer System die Möglichkeiten neuer Technologien mit der Sicherung durch Gold verbindet, ist es eine echte Option zum bestehenden Bankensystem und bietet in Zeiten wirtschaftlicher Veränderungen eine Sicherheit. Die Nutzer der Plattform können sämtliche Transaktionen sofort online ausführen und erhalten eine Bestätigung.

Werte 100% physisch in Gold vorhanden

Der Vorteil zum bestehenden Bankensystem und den verschiedenen Kryptowährungen ist, dass der Nutzer der Plattform eigenverantwortlicher Lizenznehmer und somit Eigentümer seiner Werte ist, welche zu 100% physisch in Gold vorhanden sind.

Da es sich um ein Lizenzmodell handelt, agieren die Nutzer somit als Lizenznehmer. Sie können die Transaktionen (es handelt sich dabei um keine Einlagen) mit der MTS Money Transfer System eigenen Währung World durchführen. Ein World entspricht einer Unze Feingold (999,9 Gold).

Transparenz und die kostengünstige Struktur (i.d.R. 5 Promille pro Transaktion) sind zentrale Pluspunkte des Systems. Die Lizenznehmer können in und von allen handelsüblichen Währungen (z.B. EUR, USD, usw.) transferieren, wobei eine 100%ige Deckung in physischem Gold vorhanden ist. Volle Transparenz ist jederzeit gegeben, da der Lizenznehmer jede einzelne Transaktion, inkl. Gebühren sofort sieht. Benötigt werden nur das Smartphone, Tablet oder der Computer und der Lizenznehmer verfügt selber über sein Guthaben und sieht jederzeit, wieviel er bereits ausgegeben hat.

Um Lizenznehmer zu werden, müssen Sie sich nur auf der Webseite (www.world-mts.com) über den Registrieren-Button anmelden. Anschliessend wird ein Online-Meeting durchgeführt. Nach erfolgter Prüfung werden Sie Lizenznehmer, erhalten ein Passwort und können an der Plattform teilnehmen.

Plattform über Notebook, PC oder Smartphone zu bedienen

Das MTS Money Transfer System können Sie über das Notebook, den PC oder mobil über ihr Smartphone/Tablet aufgrund einer browserbasierten Lösung nutzen. Über die Login-Taste erreichen Sie ihr Portal, von wo aus Sie Transaktionen tätigen können. Es können sowohl Transaktionen wie auch Daueraufträge ausgeführt werden.

Transaktionen 24 h/7 Tage möglich

Der Zugriff auf das System funktioniert 24 Stunden an 7 Tagen und es können von jedem beliebigen Standort aus Roaming freie Transaktionen getätigt werden. Die Übertragung erfolgt in Echtzeit, Sie sehen sofort im Überblick, ob ihre Zahlung ausgeführt wurde. Der Empfänger quittiert die Zahlung, somit ist ein geschlossenes System vorhanden. Es gibt keine Zahlungsausfälle.

Um eine Transaktion auszulösen, befüllen Sie Ihr Tresorfach und setzen ein tägliches Limit fest, welches durch die Geldbörse gedeckt ist. Die Geldbörse dient dem täglichen Gebrauch und kann von jedem Endgerät (Smartphone, Tablet oder PC) aus bedient werden. Über die Geldbörse transferieren Sie Geld an weitere Personen oder Firmen.

Durch die Nutzung der Plattform partizipieren Sie an der Goldpreisentwicklung. Eine Inflation betrifft die Währung World nicht, da diese an den Goldpreis gebunden ist und nicht an eine andere Währung (wie z.B. EUR), respektive an politische Entscheidungen.Registrieren Sie sich jetzt unter: www.world-mts.com

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Deutschland
Deutschland Deutlicher Einbruch bei Baugenehmigungen für Wohnungen

Die Zahl der Baugenehmigungen für Wohnungen ist im April eingebrochen.

DWN
Politik
Politik Wahlprogramm: Die AfD tendiert sehr stark in Richtung Russland und China

Die AfD unterstützt in ihrem Wahlprogramm enge Beziehungen zu Russland und China. Während die Partei trotz des Brexits gute Beziehungen...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft UN melden stärksten Anstieg der Lebensmittelpreise seit einer Dekade

Die Vereinten Nationen beobachten einen starken Anstieg der Lebensmittelpreise in allen Teilen der Welt.

DWN
Deutschland
Deutschland Deutschland braucht mehr Strom als berechnet – was bedeutet das?

Bei den bisherigen Annahmen, wie viel Strom das Land braucht, liegt man ordentlich daneben. Doch wie soll der erhöhte Strombedarf gedeckt...

DWN
Politik
Politik Die Radikalisierung des Bundestagswahlkampfs hat begonnen

Es ist unverkennbar, dass die Radikalisierung des Bundestagswahlkampfs bereits begonnen hat. Gegenseitige Denunziationen und Verleumdungen...

DWN
Finanzen
Finanzen EZB hat Geschäftsbanken für Negativzinsen mehr als kompensiert

Die Banken haben viel über die «Strafzinsen» der EZB geklagt. Doch offenbar zu Unrecht, wie eine Studie der Bundesbank zeigt.

DWN
Politik
Politik Afghanistan: Taliban erobern sechs weitere Bezirkszentren

Die Taliban haben innerhalb von 24 Stunden weitere sechs Bezirkszentren eingenommen. Wer das Bezirkszentrum kontrolliert, kontrolliert...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Lieferketten unter Druck: Container-Frachter stauen sich an wichtigen Häfen Südchinas und der USA

Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus beeinträchtigen wichtige Häfen in Südchina und an der amerikanischen Westküste. Die...