Finanzen

Digitale Bezahlplattform mit stabilen Werten - Physisches Gold digital nutzen

Lesezeit: 1 min
11.12.2020 00:00
Unser Partner MTS Money Transfer System informiert: Welche Gedanken in Bezug auf sicheres Bezahlen beschäftigen die Menschen in dieser wirtschaftlich herausfordernden Zeit? Wie sieht die Zukunft unserer Zahlsysteme aus? Der Wunsch nach einer einfach zu handhabenden Bezahllösung in Verbindung mit der Sicherheit von physisch hinterlegten Werten ist verständlich und verbindet Innovation mit einer Jahrtausende alten Tradition. MTS Money Transfer System ist die Lösung, indem es eine bankenunabhängige Plattform zur Verfügung stellt und den Nutzern eine goldbasierte Alternative zu bestehenden Fiat- oder Kryptowährungen bietet.
Digitale Bezahlplattform mit stabilen Werten - Physisches Gold digital nutzen
Mithilfe des MTS Money Transfer Systems kann der Nutzer mit digitalem Gold selbstbestimmt bezahlen. (Quelle: Money Transfer System)

In einer von mehreren Wirtschaftsexperten vorausgesagten Krise mit Hyperinflation werden die Preise von Edelmetallen wie z.B. Gold stark ansteigen. Der jetzige Zeitpunkt bietet Ihnen noch eine gute Gelegenheit, einen Teil Ihrer freien Liquidität mittel- bis langfristig auf die sichere MTS Money Transfer System Bezahlplattform umzuschichten. Sie setzen auf das Edelmetall Gold und können gleichzeitig den Wert des Goldes auf der Plattform digital nutzen. Im Gegensatz zur reinen Lagerung von physischen Goldbarren, bietet Ihnen die digitale Nutzung einen Mehrwert und Sie bleiben trotz Sicherung ihrer Cash-Bestände in Gold liquide. Transaktionen können von Privatpersonen wie auch von Unternehmen eigenverantwortlich ausgelöst werden. Voraussetzung ist, dass diejenigen natürlichen oder juristischen Personen, welche die Transaktionen ausführen oder annehmen, ebenfalls Teilnehmer des MTS Money Transfer Systems sind. Neue Lizenznehmer werden nach einer fundierten Compliance-Prüfung und anschliessender Online-Verifizierung ins System aufgenommen. Eine Mindesteinzahlung ist nicht notwendig, auch Kleinbeträge werden akzeptiert. Die Auszahlung an ein hinterlegtes Referenzkonto in der vom Nutzer gewünschten Währung ist jederzeit möglich, auch ist die Nachfolgeverfügung vollumfänglich geregelt. Ebenso können Sie als Nutzer Gold auch physisch aus dem System auszahlen lassen. Dieses kann bei einer Verwahrstelle bezogen werden oder nach Vereinbarung geliefert werden. Weiteres ist das Limit der Geldbörse, d.h. die Höhe des täglichen Limits vom Nutzer selbst wählbar und kann jederzeit auf die Bedürfnisse angepasst werden.

Mithilfe des MTS Money Transfer Systems kann der Nutzer mit digitalem Gold selbstbestimmt bezahlen. Transaktionen können weltweit durchgeführt werden. Jeder Nutzer kann über sein Smartphone oder den Laptop bzw. das Tablet bezahlen, muss kein Bargeld bei sich tragen, gleichzeitig sichert die physische Hinterlegung mit Gold eine stabile Werterhaltung.

Die Umrechnung der Beträge in der jeweiligen Währung (z.B. EUR, CHF), welche ins System gebracht werden, erfolgt nach tagesaktuellem Kurs in die Währung „World“, wobei ein World immer dem Wert einer Unze Feingold 999,9 entspricht: eine einfache und stabile Bemessungsgrundlage zu jeder Zeit.

Das MTS Money Transfer System Team ist als Ihr zuverlässiger Partner durchgehend erreichbar, auch über die Festtage, und beantwortet gerne Ihre Fragen.

Kontaktangaben auf der Website unter: www.world-mts.com

DWN
Deutschland
Deutschland Merkel fordert muslimische Verbände auf, Antisemitismus zu verurteilen – doch sie blendet ihre Flüchtlings-Politik aus

Kanzlerin Angela Merkel hat die muslimischen Verbände aufgefordert, sich klar gegen den Antisemitismus zu stellen. Doch das haben sie...

DWN
Deutschland
Deutschland Autofahrer: Klimavorgaben werden verschärft, Spritpreise werden drastisch steigen

Union und SPD wollen die Klimavorgabe für Treibstoffe noch einmal über die bisherigen Regierungspläne hinaus verschärfen. Eine ganz...

DWN
Politik
Politik Lawrow: Während der Pandemie verstärkt Deutschland die Eindämmung Russlands

Russlands Außenminister Sergej Lawrow sagt, dass Deutschland die Eindämmung Russlands verstärkt habe. „Grundlose und zunehmend absurde...

DWN
Finanzen
Finanzen Arbeitgeber wütend: Neuer Rat will Umbau des Arbeitsmarkts

Ende von Minijobs, Recht auf Homeoffice: Ein von Arbeitsminister Hubertus Heil eingesetzter Expertenrat hat erste Ergebnisse präsentiert....

DWN
Deutschland
Deutschland Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland sinkt weiter deutlich

Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland hat den negativen Trend der vergangenen Quartale in den ersten drei Monaten des Jahres...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Joe Biden will Chinas Staatskapitalismus nachahmen – Europa zieht mit

Chinas Staatskapitalismus findet offenbar Nachahmer. Auch in Amerika will die Politik nicht mehr nur Schiedsrichter sein, sondern ebenso...

DWN
Politik
Politik „Hochrangiges“ Gespräch mit Luisa Neubauer: Kanzlerin Merkel fürchtet mögliche „Klimaleugner-Mehrheit“

In einem außerordentlich „hochrangigen“ Gespräch mit der Klimaaktivistin Luisa Neubauer hat Kanzlerin Merkel gesagt, dass die...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Der Lithium-Markt steht vor einer Angebotsknappheit

Wegen der steigenden Nachfrage steht der weltweite Lithium-Markt vor einer Angebotsknappheit. Diese Entwicklung wird durch die zunehmende...