Weltwirtschaft

Prognose: Die LNG-Nachfrage wird bis 2026 kontinuierlich steigen

Lesezeit: 1 min
06.04.2021 10:25
Einer Prognose zufolge wird die weltweite Nachfrage nach LNG-Flüssiggas kontinuierlich ansteigen. Doch im vergangenen Jahr ging die Nachfrage wegen der Corona-Krise um vier Prozent zurück.
Prognose: Die LNG-Nachfrage wird bis 2026 kontinuierlich steigen
Der LNG (Liquefied Natural Gas) Frachter Arctic Voyager liegt am 06.07.2011 im Hafen von Rotterdam. (Foto: dpa)
Foto: Lex Van Lieshout

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Der weltweite LNG-Markt wurde für das Jahr 2020 mit 379,503 Millionen Tonnen berechnet. Er soll bis zum Jahr 2026 mit einem jährlichen Wachstum von 8,91 Prozent auf 633,317 Millionen Tonnen anwachsen.

Einer der Hauptvorteile, der den Markt für LNG im Laufe der Jahre vorangetrieben hat, ist seine Fähigkeit, geringere Mengen an CO2 zu emittieren, die etwa 30 bis 50 Prozent geringer sind als bei anderen brennbaren Brennstoffen, berichtet „Businesswire“.

Darüber hinaus ist Erdgas einer der leichtesten Kohlenwasserstoffe, bestehend aus einem Kohlenstoffatom für vier Wasserstoffatome, dessen Verbrennung keinen Ruß, Staub oder Rauch erzeugt, wobei die Stickoxidemissionen (N0x) erheblich reduziert werden.

Der Markt für LNG wird voraussichtlich auch von einer erheblichen Anzahl staatlicher Maßnahmen und Investitionen getrieben, die zu Entwicklungen auch in der Verkehrsinfrastruktur des Gases geführt haben. Das zunehmende Bewusstsein für die Vorteile von LNG war ein Katalysator für den Markt.

Ein Schlüsselfaktor für den Markt für LNG ist die steigende Nachfrage nach Gas für verschiedene industrielle Anwendungen, darunter Bau- und Milchprodukte, Öfen, Wirbelschichttrockner, Lebensmittelverarbeitung, Fertigung, Bergbau und Stromerzeugung.

Darüber hinaus hat die Dynamik der Ölpreise die Nachfrage nach LNG in mehreren Ländern angekurbelt, weshalb erhebliche Investitionen in die Produktion von LNG getätigt werden, um die Nachfrage zu befriedigen und auch die Verkehrsinfrastruktur auszubauen.

Das Aufkommen der Corona-Krise hatte leichte negative Auswirkungen auf den globalen LNG-Markt, da die Pandemie die industriellen Aktivitäten weltweit zum Erliegen brachte, was die Nachfrage nach LNG weltweit einschränkte. Laut einem Bericht der Internationalen Energieagentur (IEA) ging die Nachfrage nach LNG im Jahr 2020 um etwa vier Prozent zurück.

Es wird erwartet, dass sich der Markt für LNG erholt, sobald die Corona-Krise vorbei ist, was zu einem Anstieg der Nachfrage nach Gas für verschiedene industrielle Zwecke führen wird.


Mehr zum Thema:  

DWN
Ratgeber
Ratgeber Bestens geplant: Einkommensvorsorge für Beamte

Die neue Allianz Einkommensvorsorge schützt Beamte und alle, die es werden wollen, vor den finanziellen Risiken einer Berufs- oder...

DWN
Finanzen
Finanzen US-Geldmenge sprengt alle Kategorien – Vorboten eines inflationären Jahrzehnts?

Die in den Vereinigten Staaten zirkulierende Geldmenge explodiert. Die Preise im Dollar-Raum dürften merklich anziehen, die Währung unter...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Ausgerechnet jetzt: Banken verschärfen ihre Kreditvergabepolitik für den Mittelstand

Die deutschen Banken verschärfen ihre Kreditvergabepolitik – allerdings nur für den Mittelstand.

DWN
Politik
Politik Corona-Berichterstattung: Folgen die deutschen Medien bereitwillig der politischen Rhetorik?

Die Kritik an der einseitigen Corona-Berichterstattung seitens der Medien nimmt zu.

DWN
Politik
Politik Corona-Kriminalität: Wie professionelle Betrüger weltweit an der Pandemie verdienen

Überall auf der Welt versuchen professionelle Betrüger, aus der Pandemie Profit schlagen. Beispiele reichen vom Verkauf gefälschter...

DWN
Finanzen
Finanzen Auszug oder Umbau: Was tun, wenn Senioren das Haus zu groß wird?

Senioren haben auf dem Immobilienmarkt meistens ein anderes Problem als der suchende Rest: Ihnen steht nach Auszug der Kinder oder Verlust...

DWN
Finanzen
Finanzen Selbst überfliegende Kryptowährungen sind nicht vor irdischen Problemen gefeit

In der bekanntesten Weltraumserie aller Zeiten dringt das Raumschiff Enterprise in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat....

DWN
Deutschland
Deutschland Auftragsrekord für Baubranche: Warnung vor Immobilienblase

Niemals hat die deutsche Baubranche so viele Neuaufträge in einem Februar erhalten wie dieses Jahr. Forscher sehen in der Entwicklung eine...

DWN
Deutschland
Deutschland Das sind Deutschlands am meisten verwendete Corona-Impfstoffe

Die Corona-Impfungen in Deutschland gehen voran. Mehr als 22 Prozent der Bevölkerung haben bereits eine erst Impfung erhalten. Doch welche...