Ratgeber
Werbung

Warum kluge Investoren auf Bitcoin setzen

Lesezeit: 2 min
21.06.2021 11:39  Aktualisiert: 21.06.2021 11:39
Bitcoin war die erste erfolgreiche Kryptowährung. Obwohl Erfinder versucht hatten, andere digitale Währungen zu schaffen, war keine von ihnen so erfolgreich wie Bitcoin. Und das erklärt zum Teil, warum diese virtuelle Währung auf der ganzen Welt so beliebt ist. Heute verwenden Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt Bitcoin, um Werte zu speichern und für Dienstleistungen und Gegenstände zu bezahlen. Darüber hinaus hat Bitcoin die größte Marktkapitalisierung im Vergleich zu den anderen Kryptowährungen.
Warum kluge Investoren auf Bitcoin setzen

Bitcoin war die erste erfolgreiche Kryptowährung. Obwohl Erfinder versucht hatten, andere digitale Währungen zu schaffen, war keine von ihnen so erfolgreich wie Bitcoin. Und das erklärt zum Teil, warum diese virtuelle Währung auf der ganzen Welt so beliebt ist. Heute verwenden Menschen aus verschiedenen Teilen der Welt Bitcoin, um Werte zu speichern und für Dienstleistungen und Gegenstände zu bezahlen. Darüber hinaus hat Bitcoin die größte Marktkapitalisierung im Vergleich zu den anderen Kryptowährungen.

In der Anfangsphase hatte Bitcoin mit Herausforderungen aufgrund von Preisschwankungen zu kämpfen. Zu dieser Zeit verloren einige Leute ihr hart verdientes Geld, weil sie blind in diese Kryptowährung investierten. Intelligente Investoren haben jedoch gutes Geld verdient, nachdem sie die Trends auf dem Kryptomarkt analysiert und die richtigen Schritte zum richtigen Zeitpunkt gemacht haben.

Auch heute noch handeln intelligente Investoren Bitcoin auf Plattformen wie der trustpedia.io/de/, Andere kaufen und behalten ihre Bitcoins und warten darauf, dass der Preis weiter steigt. Und das ist ein kluger Schachzug, denn der Bitcoin-Preis ist trotz seiner Volatilität weiter gestiegen. Hier ist, warum versierte Investoren sich für Bitcoin entscheiden.

Bitcoin-Knappheit

Im Vergleich zu Gold ist Bitcoin knapper. Wenn Sie also immer gedacht haben, dass Gold der knappste Vermögenswert ist, liegen Sie falsch. Bitcoin ist ein tragbarer und seltener Vermögenswert, weil Satoshi Nakamoto den Vorrat auf 21 Millionen Münzen begrenzt hat. Bitcoin-Miner sind immer auf der Suche nach mehr Token. Letztendlich werden sie alle 21 Millionen Münzen schürfen. Und zu diesem Zeitpunkt wird Bitcoin höchstwahrscheinlich der wertvollste Besitz sein.

Im Gegensatz zu Gold, ist Bitcoin tragbar. Das bedeutet, dass Sie die Kryptowährung überall hin mitnehmen können, wo Sie hingehen. Und, Sie können diese Kryptowährung anonym empfangen oder anderen Menschen senden. Und das unterscheidet sie von Gold, das die Regierung jederzeit beschlagnahmen kann. Auf der anderen Seite hat keine Regierung oder Zentralbank Autorität über Bitcoin. Somit haben Sie die totale Kontrolle über Ihren Bitcoin.

Betrugssicher

Man speichert Bitcoin in einem öffentlichen Ledger. Alle Identitäten von Bitcoin-Transaktionen sind in der Blockchain sicher. Als solches sind Bitcoin-Transaktionen transparent und sicher für alle Nutzer. Da Bitcoin ein dezentrales Netzwerk ist, gehört es jedem Nutzer. Allerdings kann keine Bank oder Regierung dieses Netzwerk kontrollieren. Darüber hinaus kann niemand eine Bitcoin-Transaktion rückgängig machen. Das schließt Rückbuchungen und andere Formen des Betrugs aus.

Identitätsdiebstahl

Der Hauptgrund, warum viele Investoren diese digitale Währung attraktiv finden, ist die Verwendung der Blockchain-Technologie. Diese Innovation kann in der modernen Welt vielen Zwecken dienen. In der Kryptowährung wird die Blockchain als öffentliches Hauptbuch bezeichnet, das alle Bitcoin-Transaktionen aufzeichnet. Mit dieser Technologie garantieren "intelligente" Verträge und Kryptowährungen sichere Transaktionen, da Sie beim Senden oder Empfangen von Bitcoin keine persönlichen Informationen preisgeben. Sie teilen nur Ihre Bitcoin-Wallet-Adresse oder einen QR-Code mit.

Sofortige Zahlungen

Wenn Sie jemanden international über die Bank bezahlen, kann eine Transaktion Tage dauern. Auf der anderen Seite sind Bitcoin-Transaktionen fast sofort. Vorausgesetzt, Ihr Computer oder Smartphone hat eine Internetverbindung, können Sie jemandem sofort Bitcoins schicken, unabhängig von dessen Standort auf der Welt. Diese sofortige Abwicklung eliminiert das Risiko von Rückbuchungen, die bei vielen Geschäften nach der Auslieferung der bestellten Produkte auftreten. Darüber hinaus müssen Sie bei Transaktionen mit Bitcoin keine Formulare ausfüllen, wie Sie es tun würden, wenn Sie jemandem Geld per Banküberweisung schicken. Sie scannen deren QR-Code oder geben deren digitale Wallet-Adresse ein und bestätigen die Transaktion.

Bitcoin-Eigentum

Die Tatsache, dass keine zentrale Behörde oder Bank Bitcoin kontrolliert, bedeutet, dass Sie die Coins in Ihrer Krypto-Wallet besitzen. Darüber hinaus genießen Sie die Freiheit, jederzeit Bitcoin-Zahlungen zu handeln, zu senden oder zu empfangen. Im Gegensatz zu Devisenbörsen müssen Sie nicht darauf warten, dass Krypto-Börsen öffnen, um mit Bitcoin zu handeln. Bitcoin-Börsen sind rund um die Uhr geöffnet. Das bedeutet, dass Sie Bitcoin zu jeder Zeit und von jedem Ort aus kaufen und verkaufen können.

Bitcoin ist eine bemerkenswerte Revolution im Finanzsektor. Einige Experten sagen voraus, dass diese Kryptowährung irgendwann zu einem Mainstream-Tauschmittel wird. Aus diesem Grund stürzen sich intelligente Investoren darauf, in Bitcoin zu investieren.

DWN
Finanzen
Finanzen Warum der Dollar unter Druck immer stärker wird

Trotz zügelloser Inflation und gebremstem Wachstum wird der US-Dollar immer stärker. Das verblüfft sogar viele Experten.

DWN
Finanzen
Finanzen Credit Suisse: Kreditausfallversicherungen steigen sprunghaft an

Der neue Chef von Credit Suisse versucht, die Märkte zu beruhigen, nachdem die Kosten ihrer Kreditausfallversicherungen auf den höchsten...

DWN
Deutschland
Deutschland Regierungsberater warnen: Das Sozialsystem ist gefährdet

Die Finanzierbarkeit der deutschen Sozialkassen stehen auf dem Spiel, warnen Regierungsberater. Für die nächsten Generationen könnte das...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Navigation durch eine Welt im Schock

Machen wir uns nichts vor: Wir leben nicht länger in einer stabilen, regelgestützten Weltordnung. Die Tage der Unipolarität und des...

DWN
Finanzen
Finanzen Zollfreilager für Edelmetalle: Lohnt sich das für Privatanleger?

Mit der Lagerung im Zollfreilager sparen Privatanleger die Mehrwertsteuern auf die Weißmetalle Silber, Platin und Palladium. Ein guter...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft TurkStream-Pipeline: Lizenzentzug durch neue Sanktionen

Die kürzlich beschlossenen schärferen Sanktionen gegen Russland haben Folgen für die TurkStream-Pipeline. Der Gaspipeline wurde die...

DWN
Technologie
Technologie Boeing: Der Traum vom unbemannten E-Flugtaxi

Der US-Flugzeughersteller Boeing hat ein Konzept ausgearbeitet, wonach es in Zukunft unbemannte E-Flugtaxis geben soll. Doch davor müssen...

DWN
Politik
Politik Präsidentenwahl in Brasilien: Lula gewinnt erste Runde

Der Ex-Präsident Lula hat die erste Runde der Präsidentenwahl in Brasilien überraschend knapp für sich entschieden. Die Wahl hat die...