Finanzen

Dax: Deutsche Anleger schielen auf US-Konjunkturnachrichten

Lesezeit: 1 min
06.08.2021 10:34
Die Börse braucht zum Wochenausklang unbedingt Impulse. Vielleicht kommen die heute Nachmittag, wenn gesamtwirtschaftliche Statistiken aus Amerika veröffentlicht werden.
Dax: Deutsche Anleger schielen auf US-Konjunkturnachrichten
Covestro beschäftigt die Börsianer mit seinen Zweitquartalszahlen. (Foto: dpa)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Der Dax hat heute bis um 10.30 Uhr MEZ bei 15.750 Punkten stagniert.

Die Anleger haben unterschiedliche Nachrichten gehört – beispielsweise aus der deutschen Gesamtwirtschaft: So hat sich die Produktion in Deutschland im verarbeitenden Gewerbe im Juni überraschend weiter verkleinert. Im Monatsvergleich habe sich die Fertigung um 1,3 Prozent verringert, berichtete das Statistische Bundesamt. Außerdem war der Rückgang im Monat zuvor stärker als bisher bekannt ausgefallen. Im Mai war die Fertigung um verändert 0,8 Prozent gesunken, nachdem zuvor ein Rückgang um 0,3 Prozent gemeldet worden war. Die Ökonomen hatten für den Juni eigentlich mit einem Wachstum gerechnet.

Darüber hinaus bewegt die Veröffentlichung von Zahlen den deutschen Markt – wie von Covestro. Das Unternehmen hat im zweiten Quartal seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 84 Prozent gesteigert. Der Kurs hat sich heute Morgen 0,3 Prozent auf 54,46 Euro gesteigert.

Um 14.30 Uhr MEZ werden in den USA für bestimmte Wochen im Juli Arbeitsmarkt-Daten veröffentlicht. Dazu gehören die Arbeitslosenquote und die Zahl der wöchentlichen Arbeitsstunden. Auch die Erwerbsquote und die Zahl der Erstanträge für die Arbeitslosenunterstützung sind wichtige Faktoren, über den die Märkte nachmittags reden werden.

Doch das ist noch nicht alles: Auch werden Statistiken über die Großhandelsinventare publiziert. Die Fachleute gehen nicht davon aus, dass es große Veränderungen gegeben hat. Sollten also irgendwelche Abweichungen davon zu registrieren sein, könnte es kurz vor Wochenschluss noch einmal zu Bewegungen an den Märkten kommen.

Der Dax hat gestern 0,3 Prozent auf 15.744 Punkte gewonnen. Die Top-Aktie war Merck, das mit einem Plus von 6,8 Prozent auf 188,35 Euro über die Ziellinie ging, gefolgt von Siemens (plus 2,6 Prozent auf 141,38 Euro) und MTU (plus 2,5 Prozent auf 210 Euro).

Doch gab es auch Verlierer: Bayer krachte um 7,6 Prozent auf 46,04 Euro ein, adidas verlor sechs Prozent auf 316 Euro, und Fresenius ärgerte die Anleger, die auf steigende Kurse setzen, mit einem Verlust von 1,4 Prozent auf 44,77 Euro.


Mehr zum Thema:  

Anzeige
DWN
Panorama
Panorama Halbzeit Urlaub bei ROBINSON

Wie wäre es mit einem grandiosen Urlaub im Juni? Zur Halbzeit des Jahres einfach mal durchatmen und an einem Ort sein, wo dich ein...

DWN
Finanzen
Finanzen Gewinngrößen verstehen: Auf welches Ergebnis kommt es in der Analyse wirklich an?
20.04.2024

Für Investoren ist es wichtig, die verschiedenen Kennzahlen rund um das Ergebnis eines Unternehmens zu verstehen. Jede dieser Kennzahlen...

DWN
Politik
Politik ​​​​​​​„Russland kann weder bezwungen noch eingeschüchtert werden.“
20.04.2024

Sergej J. Netschajew, Botschfter der Russischen Föderation in Deutschland, äußert sich im Gespräch mit den Deutschen...

DWN
Politik
Politik EU-Austritt für Deutschland? Der Wissenschaftliche Dienst gibt Aufschluss!
20.04.2024

Seit dem Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) gibt es auch in Deutschland Diskussionen um einen möglichen...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Deutsche Öl- und Gasförderer am Tiefpunkt – jetzt soll Geothermie die Branche retten
20.04.2024

Die Öl- und Gasförderung in Deutschland sinkt immer weiter – ohne Fracking wird sich daran wohl auch nichts ändern. Die Bohr-Industrie...

DWN
Unternehmen
Unternehmen DWN-Interview: Absicherung von Unternehmen – worauf kommt es an?
20.04.2024

Kleine und mittelständische Unternehmen sind sich ihrer Risiken oft nicht bewusst. Der Studienautor und Versicherungsexperte Daniel Dewiki...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Erdbeer-Saison in Deutschland beginnt - hartes Geschäft mit süßen Früchten
20.04.2024

Geschützt unter Folientunneln sind in Deutschland die ersten Erdbeeren der Saison gereift. Bisher zeichnet sich eine gute Ernte ab - doch...

DWN
Politik
Politik Einigung auf Solarpaket - das sind die Neuerungen
20.04.2024

Ein Maßnahmenpaket soll den Ausbau der Solarenergie in Deutschland beschleunigen. Es geht vor allem um weniger Bürokratie. Einen Bonus...

DWN
Technologie
Technologie Der Chefredakteur kommentiert: Kleiner Blackout - kein neuer Strom mehr in Oranienburg! Echt jetzt?
19.04.2024

Liebe Leserinnen und Leser, jede Woche gibt es ein Thema, das uns in der DWN-Redaktion besonders beschäftigt und das wir oft auch...