Finanzen
Werbung

Weniger Administration, mehr Fokus: Mit digitaler bAV-Verwaltung den nächsten Schritt gehen

Lesezeit: 8 min
14.09.2021 20:00
Was macht einen Arbeitsplatz attraktiver als andere. Sicherlich mehr als nur das monatliche Gehalt. Langfristiges Denken kann sich für jeden Arbeitgeber lohnen.
Weniger Administration, mehr Fokus: Mit digitaler bAV-Verwaltung den nächsten Schritt gehen

Zu einem attraktiven Arbeitsplatz gehört mehr als nur ein üppiger Gehaltsscheck. Das Angebot einer betrieblichen Altersvorsorge (bAV) bietet der Belegschaft Sicherheit auch für die Zeit nach dem Arbeitsleben. Aber auch das Unternehmen gewinnt. Vor allem dann, wenn sich die bAV flexibel, transparent und einfach verwalten lässt. Denn so bleibt insgesamt mehr Zeit und Raum für die eigentlichen Ziele – Profitabilität, Produktivität, Wachstum. Eine Forsa-Umfrage bestätigte deshalb schon im Jahr 2018: 75 % der Entscheider in deutschen Unternehmen wünschen sich ganzheitliche digitale Lösungen für das bAV-Management.

Einfach, effizient, ressourcenschonend: FirmenOnline

Als einer der ersten Versicherer stellt die Allianz mit FirmenOnline bereits seit 2010 ein solches Verwaltungstool zur Verfügung. 2019 wurde es grundlegend überarbeitet – und wurde spätestens jetzt zum „Quick Win“ in Sachen schlankere Prozesse.

Im Zentrum von FirmenOnline stehen zwei Portale: ein Verwaltungs-Portal für Arbeitgeber und ein Ansprache-Portal für Arbeitnehmer. Beide zusammen machen die bAV im Unternehmen ...

  • einfacher: Alle Funktionen und Informationen zur bAV sind gebündelt und intuitiv – für die Belegschaft und die Personalabteilung.
  • effizienter: Administration und Verwaltung laufen online, plattformunabhängig und transparent ab.
  • ressourcenschonender: Routinetätigkeiten werden automatisiert und schonen dadurch Budgets und Nerven.

Powered by Allianz – Power für alle Versicherer

„Viele unserer Kunden haben schon auf diese Ausbaustufe gewartet!“ Laura Gersch, Vorständin für Firmenkunden und Personal der Allianz Leben, ist stolz auf die neue Version. Denn neben der intuitiveren Bedienung, dem erweiterten Leistungsumfang und den gewohnt hohen Datenschutzstandards wurde vor allem ein oft gehörter Kundenwunsch Wirklichkeit: Neben Allianz-Verträgen können nun auch Verträge weiterer Versicherer verwaltet werden – eine echte anbieterübergreifende digitale bAV-Plattform.

Mehrwert für Verwaltung und Belegschaft

Online? Aber sicher!

FirmenOnline entlastet also die Personalverwaltung und informiert die Belegschaft. Daten und Prozesse sind und bleiben rechtssicher und nach den aktuellsten Datenschutzstandards geschützt. Die Freischaltung geht schnell und unkompliziert und der Mehrwert ist hoch. Das zeigen nicht zuletzt die ständig steigenden Nutzerzahlen.

Und wann schaffen Sie sich Freiraum? Mehr Informationen über FirmenOnline finden Sie hier: www.firmenonline.de/freiraeume

DWN
Finanzen
Finanzen „Total Financial Reset“: Warum der Goldstandard das Fiat-Geldsystem ersetzen wird

Das aktuelle Fiat-Geldsystem ist durchsät von finanziellen Verzerrungen und Schulden. Dieses System ist eigentlich am Ende. Der Übergang...

DWN
Politik
Politik Nato in Alarmbereitschaft wegen russischer Truppen-Bewegungen in der Ukraine

Die Außenminister der 30 Nato-Staaten treffen sich in Riga, um über Russlands Militärpräsenz an der Grenze zur Ukraine zu beraten. Das...

DWN
Politik
Politik Griechenland verhängt monatliche Geldbußen gegen Ungeimpfte

In Griechenland erhält das Finanzamt die Daten von Menschen, die sich nicht impfen lassen, und treibt dann die fälligen Geldbußen ein.

DWN
Finanzen
Finanzen Verzerrte Statistik: „Die Inflation könnte derzeit bei 8 bis 10 Prozent liegen“

Im November stieg die Inflationsrate auf ein 29-Jahres-Hoch von mehr als fünf Prozent. Kritische Ökonomen äußern indes Zweifel an den...

DWN
Politik
Politik Verfassungsgericht gibt grünes Licht für knallharte Corona-Maßnahmen

Unter hohem Zeitdruck sollen zusätzliche Auflagen und Vorgaben her, um die Corona-Ausbreitung unter Kontrolle zu bringen. So planen es...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Strategiewechsel bei ALDI: Jetzt Schweinefleisch nur noch aus Deutschland

Der Lebensdiscounter ALDI hat bereits im Sommer einen wichtigen Strategiewechsel beim Verkauf von Fleisch gemacht. Jetzt gibt wieder...

DWN
Finanzen
Finanzen Crash-Panik belastet Börsianer, doch Biden meint sinngemäß: „Alles im Lot auf'm Boot!“

Unter Anlegern und Finanzexperten ist das Wort „Panik“ wegen der neuen Corona-Variante in aller Munde. Sie befürchten an den Börsen...

DWN
Politik
Politik Bereitet die Ampel-Koalition insgeheim einen Corona-Soli vor?

Die finanziellen Lasten werden aufgrund der Pandemie und der weltweit verfehlten Geldpolitik der Zentralbanken weiter zunehmen. Auf die...