Finanzen

Dax: Deutsche Telekom und China-Daten beschäftigen Börsianer

Lesezeit: 1 min
07.09.2021 11:05
Viel ist heute Morgen nicht los. Immerhin macht eine Aktie auf sich aufmerksam.
Dax: Deutsche Telekom und China-Daten beschäftigen Börsianer
Die Märkte brauchen unbedingt Impulse (Foto: dpa).

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Der Dax hat heute Morgen bis 11 Uhr bei Werten um 15.900 Punkten rumgestottert.

Dabei sind erfreuliche Nachrichten aus China gekommen: So ist der Außenhandelsüberschuss im August stärker als erwartet gestiegen. Sowohl Export als auch Import haben die Ökonomen überzeugt. Die Handelsbilanz lag bei 58,4 Milliarden Dollar, wie aus Statistiken hervorgeht, die das US-Portal „FX-Street.com“ veröffentlicht hat.

Darüber hinaus hat die deutsche Wirtschaft ihre Produktion im Juli trotz Engpässen bei wichtigen Vorprodukten gesteigert. Industrie, Bau und Energieversorger stellten zusammen ein Prozent mehr her als im Vormonat, wie das Bundeswirtschaftsministerium am Dienstag mitteilte.

Diejenige Aktie, die für Gesprächsstoff sorgte, war die Deutsche Telekom, deren Papier um 0,5 Prozent auf Niveaus um 18 Euro gewann. Die Höhe des Zuwachses war zwar nicht sonderlich groß, doch hat die Nachricht, die den Kurs in Bewegung gebracht hat, die Anleger doch sehr beschäftigt. So hat die DT ihren Einfluss bei ihrer lukrativen US-Tochter um 5,3 Prozentpunkte auf 48,4 Prozent ausgebaut. Die Transaktion kostete sechs Milliarden Euro - eine Stange Geld.

Auch gestern hat der Dax keine großen Sprünge gemacht und nur ein Prozent auf 15.932 Punkte gewonnen. Diejenige Aktie, die am meisten zugelegt hat, war Siemens, das drei Prozent auf 146,80 Euro an Boden gut machte. Dahinter platzierten sich Linde (plus 2,3 Prozent auf 271,25 Euro) und die Deutsche Bank und (plus 2,1 Prozent auf 10,76 Euro).

Doch haben auch Aktien verloren: So büßte Continental 1,2 Prozent auf 109,60 Euro ein, und Siemens Energy ging mit einem Verlust von 1,1 Prozent auf 25,01 Euro über die Ziellinie. Die Nummer drei auf der Liste war Vonovia (minus 0,8 Prozent auf 54,24 Euro).


Mehr zum Thema:  

DWN
Unternehmen
Unternehmen Weniger Administration, mehr Innovation: Digitale bAV-Verwaltung schafft Raum für Neues

Was macht einen Arbeitsplatz attraktiver als andere. Sicherlich mehr als nur das monatliche Gehalt. Langfristiges Denken kann sich für...

DWN
Politik
Politik Der Menschenfreund und Europa-Liebling Biden schiebt massenhaft Migranten ab

Donald Trump wurde immer wieder vorgeworfen, Migranten massenhaft abschieben zu wollen. Doch das ist niemals geschehen. Diese Aufgabe...

DWN
Politik
Politik Hohe Inflation: In der Union regt sich zunehmend Widerstand gegen die EZB

Angesichts der hohen Teuerungsraten in vielen Bereichen regt sich innerhalb der Union Widerstand gegen die Untätigkeit der EZB - zumindest...

DWN
Politik
Politik Angeblicher Hacker-Angriff auf Wahlbehörde in Deutschland

Wenige Tage vor der Bundestagswahl soll es einem Medienbericht zufolge zu einem Hacker-Angriff auf das Statistische Bundesamt gekommen...

DWN
Politik
Politik Iran wird Vollmitglied der Shanghai Cooperation Organization

Der Iran ist vergangene Woche zu einem Vollmitglied der eurasischen Shanghai Cooperation Organisation geworden.

DWN
Finanzen
Finanzen EZB: Wie die lockere Geldpolitik die Rente gefährdet

Die staatliche Rente hat nicht bloß ein Demografie-Problem. Niedrigzinsen und hohe Inflationsraten belasten zunehmend auch die gesetzliche...

DWN
Politik
Politik Linke-Chefin Susanne Hennig-Wellsow: „Wir müssen noch viel mehr für das Impfen werben“

Die Linke-Chefin Susanne Hennig-Wellsow fordert von der Bundesregierung eine offensive Impf-Kampagne. „Warum laufen vor der...

DWN
Politik
Politik Die Linke verteidigt linksextremistisches Gewalt-Portal „Indymedia“

Ein Gericht hatte das linksextremistische Portal „Indymedia“ verboten. „Indymedia“ hatte nämlich wörtlich mitgeteilt: „Wir...

DWN
Politik
Politik Nur beim Uhu sagte Merkel "Nein"

Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchte auf ihrer Abschiedstournee in ihrem angestammten Wahlkreis in Mecklenburg-Vorpommern einen Vogelpark.