Finanzen
Anzeige

Nachhaltiges digitales Gold - physisch hinterlegt

Lesezeit: 1 min
15.10.2021 07:00
LBMA (London Bullion Market) zertifiziertes Gold aus nachhaltiger Produktion, physisch in Tresoren gelagert und digital genutzt in der vollsten Eigenverantwortung auf einer Bezahlplattform.
Nachhaltiges digitales Gold - physisch hinterlegt

Unser Partner MTS Money Transfer informiert:

In der Europäischen Union haben Deutschland und Tschechien gewählt, Koalitionsgespräche finden derzeit statt, Regierungsbildungen sind aber noch nicht in unmittelbarer Reichweite. Welche Parteien werden sich einigen und wie entwickeln sich die Länder in politischer, wirtschaftlicher und ökologischer Hinsicht? Was passiert derzeitig mit der Regierung in Österreich? Überall ist eine Veränderung spürbar, das Finanzsystem ist von keiner Regierung mehr beherrschbar.

Klimawandel, Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind äusserst wichtige und zentrale Themen, die in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken sind. Auch der Umgang mit Vermögenswerten und Rohstoffen sollte nachhaltig sein. Gemäss Definition bedeutet Nachhaltigkeit eine „längere Zeit anhaltende Wirkung“. Durch physisch hinterlegtes Gold, welches digital genutzt werden kann, werden keine neuen Ressourcen verbraucht. Das Goldvorkommen auf dieser Erde ist begrenzt. Gold wird immer wieder verwendet, gekauft und verkauft, eingelagert, vererbt oder weitergegeben. Der vorhandene Wert bleibt aber stets bestehen. Im Vergleich zu Kryptowährungen, welche Unmengen von Strom verbrauchen, kann eine Unze Gold nach einmaliger Prägung über Jahre hinweg eingesetzt werden, ohne Anzapfen von Energie. Zudem besteht bei diesem Rohstoff kein Verfallsdatum.

Gold ist ein nachhaltiger Rohstoff, welcher einen Mehrwert schafft.

Auf der Plattform MTS Money Transfer System kann Gold digital genutzt und somit für die Bezahlung eingesetzt werden. Gemäss Aussage von Priska Gassner, der Stellvertretenden Verwaltungsratspräsidentin der Edmund Falkenhahn AG, „werden Nachhaltigkeit und Werthaltigkeit durch verkehrsfähiges Gold geschaffen“.

Der Zugang zum System ist von jedem Smartphone oder PC aus möglich. Die Transaktionen können in Echtzeit ausgeführt werden und sind mit physischem Gold abgesichert. Die Verifikation fürs System erfolgt nach erfolgreicher Registration online per Video innerhalb von wenigen Minuten. Die anfallenden Kosten sind transparent und überschaubar. Die Bezahlplattform kann von Jedermann genutzt werden und ist nicht abhängig von Regierungen. Das Vertrauen der Bürger in bestehende Bankensysteme ist geschwunden, durch die Hinterlegung mit einem werthaltigen Rohstoff anhand der Alternative MTS Money Transfer System kann dieses Vertrauen wieder aufgebaut werden. Zudem ist die Inflation im vorhandenen Währungssystem bereits bei der Bevölkerung angekommen.

Schichten Sie in sichere altbewährte Rohstoffe um und bleiben Sie liquide.

www.world-mts.com

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft US-Magazin Bloomberg: „Deutschlands Tage als industrielle Supermacht sind gezählt“
29.02.2024

Das führende US-Wirtschaftsmagazin Bloomberg gibt eine niederschmetternde Prognose für die Zukunft Deutschlands ab: Deutschlands Tage als...

DWN
Politik
Politik Gefährdet Kanzler Scholz unsere Sicherheit? Experten kritisieren Aussagen zu Verbündeten scharf
29.02.2024

Bundeskanzler Olaf Scholz gerät auch bei Politikprofis mehr und mehr in die Kritik. Hat er mit seinem "Nein" zur Lieferung des Systems...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Aixtron-Aktie stürzt ab: 2024 weniger Wachstum erwartet - und nun?
29.02.2024

Die Aixtron-Aktie ist im Donnerstagshandel abgestürzt, zeitweise rutschte das Papier des Chipindustrie-Ausrüsters annähernd 20 Prozent...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Nachhaltigkeitspflicht ab 2024: Wie deutsche Firmen jetzt handeln müssen!
29.02.2024

Mit der Einführung der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) der EU im Jahr 2024 müssen große Konzerne ihre Bemühungen in...

DWN
Politik
Politik EU-Kommission genehmigt Freigabe von Milliarden-Geldern für Polen
29.02.2024

Geldsegen aus Brüssel: Die polnische Regierung erhält Milliardengelder. Die EU-Kommission stimmt zu, eingefrorene Gelder in...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Inflation in Deutschland auf dem Rückzug - wovor Experten jetzt warnen
29.02.2024

Die Kaufkraft der Deutschen steigt wieder, denn die Inflation in Deutschland schwächt sich weiter ab. Nach vorläufigen Daten des...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Erstmals nach Corona-Flaute: Reallöhne wieder minimal gestiegen
29.02.2024

Gute Nachrichten für die Beschäftigten in Deutschland: Die Reallöhne in Deutschland sind 2023 erstmals wieder leicht gestiegen - nach...

DWN
Panorama
Panorama US-Präsident Joe Biden im Gesundheitscheck: Verschleiß, Atemmaske und steifer Gang
29.02.2024

Mit 81 Jahren ist Joe Biden der älteste aktive US-Präsident aller Zeiten. Ist er fit genug für einen der härtesten Jobs der Welt? Sein...