Finanzen

Diskussionen um Porsche-Börsengang bringen den Dax nach vorne

Lesezeit: 1 min
22.10.2021 11:15  Aktualisiert: 22.10.2021 11:15
Die Märkte haben sich zwar nur wenig bewegt, doch zumindest gab es ein wichtiges Thema. Nachmittags warten die Anleger auf US-Konjunkturdaten.
Diskussionen um Porsche-Börsengang bringen den Dax nach vorne
Russland wird heute seine neuen Leitzinsen präsentieren. (Foto: dpa)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Der deutsche Leitindex hat bis 11 Uhr etwa 0,4 Prozent auf Werte über 15.500 Punkte gewonnen.

Das wichtigste Thema, das dem Markt Impulse gegeben hat, waren die Diskussionen um einen möglichen Börsengang von Porsche. Dieses IPO werde gerade von VW vorbereitet, berichten unterschiedliche Medien – beispielsweise das Manager Magazin und Reuters: VW hat den Publikationen zufolge bereits Goldman Sachs und Freshfields beauftragt, den Börsengang vorzubereiten.

Entsprechend reagierten die Autowerte auf die Meldungen: Porsche verzeichnete ein Plus von 1,7 Prozent auf 88,62 Euro verzeichnete. Volkswagen verbuchte einen Gewinn von 1,5 Prozent auf 194,92 Euro, während BMW 1,1 Prozent auf 85,15 Euro zulegte.

Zusätzlich finden einige Veranstaltungen statt, die für die Börse interessant sind: Moskau präsentiert um 12.30 Uhr MEZ seine Entscheidung für die Leitzinsen, die derzeit noch bei einem Niveau von 6,25 Prozent liegen. Die Volkswirte rechnen mit einem neuen Satz von 7,25 Prozent. Dies ist für Anleger wichtig, die sich auf russische Aktien konzentrieren.

Um 14.30 Uhr MEZ veröffentlicht in den USA das volkswirtschaftliche Institut Markit Economics eine ganze Reihe an Indizes, die sich mit der Entwicklung der Gesamtwirtschaft, des Dienstleistungssektors und den Herstellungsunternehmen beschäftigen.

Diese Ereignisse könnten den deutschen Börsen möglicherweise wieder Impulse geben, die die Märkte unbedingt brauchen: So ist das deutsche Leitbarometer gestern mit einem Minus von 0,3 Prozent auf 15.472 Punkte aus dem Rennen gegangen. Diejenige Aktie, die am meisten verlor, war SAP, das 3,2 Prozent auf 119,86 Euro einbüßte. Dahinter rangierten Siemens (minus 2,5 Prozent auf 138,58 Euro) und HelloFresh (minus 2,1 Prozent auf 79,24 Euro).

Darüber hinaus gab es Gewinner: Sartorius hat 4,3 Prozent auf 564 Euro gewonnen, gefolgt von Merck (plus 2,7 Prozent auf 203,40 Euro) und Volkswagen (plus 2,7 Prozent auf 191,80 Euro).


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Großbritannien: Lockdown für das Volk, illegale Parties im Regierungssitz

Der britische Premierminister gerät wegen illegaler Parties seiner Angestellten immer stärker unter Druck.

DWN
Finanzen
Finanzen Goldfonds kaufen erstmals seit Sommer wieder Gold

Die Bestände der weltweiten börsengehandelten Gold-Fonds (ETFs) sind im November zum ersten Mal seit diesem Sommer wieder gestiegen. Doch...

DWN
Politik
Politik Altkanzler Schröder warnt erneut eindringlich vor Baerbock

Altkanzler Gerhard Schröder warnt zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage vor der neuen Außenministerin. Diese beginnt bereits, mehr Macht...

DWN
Finanzen
Finanzen Schlechtes Omen: Privatbanken schränken Einlagensicherung ein

Die Privatbanken schränken nach dem Milliardenschaden aus dem Zusammenbruch der Bremer Greensill Bank ihre Einlagensicherung ein.

DWN
Finanzen
Finanzen US-Justiz nimmt Deutsche Bank ins Visier

Neue Anschuldigungen des amerikanischen Justizministeriums lasten auf dem Börsenkurs der Bank.

DWN
Deutschland
Deutschland Deutschlands Industrie: Ohne fossile Energiequellen gehen alle Lichter aus

Die deutsche Industrie ist zwingend auf fossile Energieträger angewiesen. Daran wird sich allen Träumereien der Politik zum Trotz auch...

DWN
Finanzen
Finanzen EZB-Geldpolitik: Wer profitiert von 5,2 Prozent Inflation?

Die Sparer ächzen unter den hohen Inflationsraten und den jahrelangen Nullzinsen. Doch es gibt auch Gewinner der EZB-Politik. Kritische...

DWN
Finanzen
Finanzen Deutsche Börsianer zeigen sich ohne Emotionen - nachmittags US-Arbeitsmarktdaten

Die Börsen scheinen die Erschütterung langsam zu überwinden, die es zum Wochenstart gegeben hat. Heute Morgen freuten sie sich über...