Finanzen

Zeitenwechsel – die Eigenverantwortung ist wichtiger denn je!

Lesezeit: 1 min
19.11.2021 01:00
Die Zeit der Veränderung ist eingetroffen. Spürbar sind die Folgen der letzten 18 Monate, sei es im Arbeitsleben oder in persönlichem Umfeld. In der Gesellschaft und den Familien entstehen tiefe Gräben durch das Vorliegen unterschiedlicher Einstellungen gegenüber öffentlichen Entscheidungen, Ausbeutung, Armut und wie Angst produziert wird.
Zeitenwechsel –  die Eigenverantwortung ist wichtiger denn je!

Fotoquelle: Edmund Falkenhahn

Unser Partner MTS Money Transfer informiert:

Wie wird sich diese Wohlstandsgesellschaft entwickeln? Was ist an Reserven vorhanden oder wird die Substanz verbraucht? Durch den demographischen Wandel verändert sich die Alterspyramide, die Geburtenzahlen nehmen ab und gleichzeitig nimmt die Lebenserwartung zu. Die CO2 Digitalisierung und das neue Finanzwesen werden von der Politik etabliert. Sowohl das staatliche wie auch private Rentensystem werden nicht mehr ausreichen, um die Bevölkerung zu versorgen. Wie weit ist der Mensch in der Eigenverantwortung angekommen?

Jeder Mensch kann sich eigenständig Gedanken machen über die Zukunft. Die Frage ist, ob der Euro erhalten bleibt oder eine neue Währung entstehen wird. Aufgrund des Rücktritts des Deutschen Bundesbankpräsidenten steht die Deutsche Bundesbank und dadurch auch die EZB vor einer heiklen Situation, Nullzinsen und Inflation sind Tatsachen. Die Rohstoffe wie z.B. Aluminium oder Benzin werden immer knapper, respektive teurer. Die Inflation ist ein schleichender Prozess, es ist eine schrittweise Enteignung, da die Kaufkraft verloren geht.

Um auf die Zukunft vorbereitet zu sein, besteht die Möglichkeit sich mit physischem Gold einzudecken. Aufgrund der heutigen Situation ist es sinnvoll in Werte zu investieren, welche durch die Natur und Mathematik limitiert sind. Damit das physische Gold aber nicht nur an einem sicheren Ort gelagert wird, sondern auch aktiv genutzt werden kann, bietet die Plattform MTS Money Transfer System die Möglichkeit, das Gold digital zu nutzen und somit liquide zu sein.

Durch die Teilnahme an der Bezahlplattform sorgen Sie für die nahe Zukunft vor. Gemäss den Worten des Verwaltungsratspräsidenten der Edmund Falkenhahn AG können Sie, sinnbildlich gesprochen, die Arche betreten und sind so gerüstet für etwaige Stürme. Wir werden in einer neuen Realität aufwachen, bleiben Sie selbstbestimmt in Ihrem Handeln.

Sie können das digitale Gold nutzen und damit bezahlen, gleichzeitig ist der physische Wert, das Urgeld Gold, immer vorhanden. Möglich ist auch, dass Sie physisches Gold direkt einbringen, sei es in der Form einer Unze oder z.B. als Gramm-Stückelung, dies können Sie anschliessend digital transferieren. Das physische Gold ist auch in unsicheren Zeiten oder nach Abwicklung der Fiat-Geldsysteme vorhanden.

Der Hafen in stürmischen Zeiten, hier zählt die Wertigkeit jedes Einzelnen!

www.world-mts.com

DWN
Politik
Politik Altkanzler Schröder warnt erneut eindringlich vor Baerbock

Altkanzler Gerhard Schröder warnt zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage vor der neuen Außenministerin. Diese beginnt bereits, mehr Macht...

DWN
Politik
Politik Erster Baerbock-Spruch als Außenministerin: „Deutschland und Frankreich gehören ewig zusammen“

Die neue Bundesaußenministerin Annalena Baerbock hat die Bedeutung der Europäischen Union für Deutschland und die Freundschaft zu...

DWN
Finanzen
Finanzen Zwei weitere Gasversorger stellen Belieferung ihrer Kunden ein

Die bundesweit tätigen Marken gas.de und Grünwelt haben die Belieferung ihrer Kunden eingestellt.

DWN
Finanzen
Finanzen EZB-Geldpolitik: Wer profitiert von 5,2 Prozent Inflation?

Die Sparer ächzen unter den hohen Inflationsraten und den jahrelangen Nullzinsen. Doch es gibt auch Gewinner der EZB-Politik. Kritische...

DWN
Deutschland
Deutschland Deutschlands Industrie: Ohne fossile Energiequellen gehen alle Lichter aus

Die deutsche Industrie ist zwingend auf fossile Energieträger angewiesen. Daran wird sich allen Träumereien der Politik zum Trotz auch...

DWN
Politik
Politik Warum China im Ukraine-Konflikt nicht Partei ergreifen kann

China hat weder die Fähigkeit noch den Willen, im Russland-Ukraine-Konflikt Partei zu ergreifen. In beiden Staaten hat China handfeste...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft EU-Kommission will Sanktionsinstrument gegen externe Einmischung schaffen

Die EU-Kommission will ein Instrument schaffen, mit dem sie weitreichende Eingriffe in die Handelspolitik der Mitgliedsstaaten tätigen...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Chipmangel hält VW noch mindestens im ersten Halbjahr 2022 in Atem

Der Chipmangel wird Volkswagen bis weit ins kommende Jahr hinein zu schaffen machen.