Ratgeber
Anzeige

Outbound-Marketing: Definition, Beispiele und Strategien

Lesezeit: 3 min
01.08.2023 15:32  Aktualisiert: 01.08.2023 15:32
Outbound-Marketing ist eine Marketingstrategie, bei der potenzielle Kunden mit Methoden wie Werbung, Werbe-E-Mails, Telefonanrufen und Live-Veranstaltungen angesprochen werden.
Outbound-Marketing: Definition, Beispiele und Strategien
Foto: ipopba

Im Gegensatz zum Inbound-Marketing ist es ein proaktiver Ansatz, der darauf abzielt, Kunden dort zu gewinnen, wo sie sich aufhalten, anstatt auf sie zu warten. Ziel des Outbound-Marketings ist es, potenzielle Kunden zu gewinnen und Absatzzahlen zu fördern. Es wird häufig in Verbindung mit Inbound-Marketing für eine umfassende Marketingstrategie eingesetzt.

Welche Outbound-Marketing-Techniken gibt es?

Zu den Methoden des Outbound-Marketing gehören:

Online- und Offline-Werbung.

  1. Werbe-E-Mails (dies ist ein effektiver Weg, um potenzielle Kunden über die Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens zu informieren).

  2. Ausgehende Anrufe (besonders geeignet, um Kunden zu kontaktieren und sie über die Angebote des Unternehmens zu informieren).

  3. Live-Veranstaltungen und PR-Kampagnen (der Vorteil ist, dass die Kunden Ihr Produkt live sehen können).

  4. Online-Werbung umfasst Bannerwerbung auf Websites, Werbung in sozialen Medien und YouTube-Videowerbung, während Offline-Werbung Plakatwerbung, Anzeigen in Zeitschriften und Zeitungen sowie Fernseh- und Radiowerbung umfasst.

Es ist wichtig zu beachten, dass Outbound-Marketing kostspielig sein kann und dass die Ausrichtung auf die Zielgruppe wichtig ist, um maximale Ergebnisse zu erzielen. Es ist auch wichtig, die Ergebnisse zu messen, um die Wirksamkeit von Outbound-Marketing-Kampagnen zu bestimmen.

Wie entwickeln Sie Ihr Outbound-Marketing?

Einige bewährte Verfahren für den Anfang

  1. Steigern Sie Ihr Volumen schrittweise.

  2. Modellieren Sie Ihren Trichter. (Kundenumwandlungstunnel).

  3. Verwenden Sie ein CRM.

  4. Verwenden Sie die richtigen Tools (Zapier, Drop contact, Waalaxy, Hubspot...).

3 Beispiele für Outbound-Marketing

Um Ihnen zu helfen, besser zu verstehen, was Outbound Marketing ist, haben wir einige Beispiele vorbereitet.

#1 Eine Messe

In unserem ersten Beispiel geht es um ein Bekleidungsunternehmen, das während einer Messe einen kurzzeitigen Verkauf organisiert. Dieses Unternehmen kann diese Veranstaltung als Hebel für Outbound-Marketing nutzen. So kann es lokale Zeitungen, Werbebanner und Anzeigen nutzen, um die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden auf das Geschäft zu lenken.

Warum ist das interessant? Nun, weil das Unternehmen seine Produkte einem Zielpublikum vorstellen, Kontakte knüpfen und Geschäftspartnerschaften eingehen kann. Außerdem kann es Informationen über Markttrends sammeln. Dadurch können Unternehmen verschiedene Produktvorführungen, Seminare und Präsentationen veranstalten, um die Aufmerksamkeit der Besucher zu wecken und sie zum Knüpfen von Kontakten anzuregen. Darüber hinaus erhalten Sie eine nicht zu vernachlässigende Öffentlichkeitswirkung.

Diese Strategie kann jedoch kostspielig sein, daher ist es wichtig, gezielt an Ausstellungen teilzunehmen, um die Ergebnisse zu maximieren.

#2 E-Mails

Als zweites Beispiel möchten wir Ihnen von einem Softwareentwicklungsunternehmen erzählen, das Werbe-E-Mails an eine Liste von Zielkontakten sendet, um sie über neue Funktionen und Sonderangebote zu informieren. In diesem Fall werden Werbe-E-Mails als Mittel des Outbound-Marketing eingesetzt.

Sie sollten wissen, dass E-Mail-Marketing ein leistungsfähiges Outbound-Marketing-Instrument ist, mit dem Unternehmen Personen ansprechen können, die Interesse an ihren Produkten oder Dienstleistungen bekundet oder ihre E-Mail-Adresse angegeben haben. Die E-Mails können Sonderangebote, Produktinformationen, Unternehmensaktualisierungen und andere für den Empfänger relevante Inhalte enthalten.

Anhand demografischer und verhaltensbezogener Daten können Unternehmen E-Mails gezielt an bestimmte Personengruppen senden, um die Relevanz zu erhöhen. E-Mails können auch Aufforderungen zum Handeln oder CTAs enthalten, um die Empfänger zu einem Kauf oder zum Besuch einer Website zu bewegen. Es ist wichtig, beim Versand von E-Mails Regeln zu beachten, damit sie nicht als Spam angesehen werden. Der Einsatz von Automatisierungssoftware kann Unternehmen auch dabei helfen, die Wirksamkeit ihrer E-Mail-Marketingkampagnen zu überwachen, um deren Effektivität zu messen.

Im Allgemeinen ist E-Mail-Marketing ein wirksames Mittel, um mit bestehenden Kunden in Kontakt zu bleiben und Verkäufe von potenziellen Kunden zu generieren.

#3 Telefonanrufe

Beispiel drei: Ein Dienstleistungsunternehmen, das eine gezielte Liste von Kontakten anruft, um potenzielle Kunden über die Dienstleistungen des Unternehmens zu informieren. Dies ist ein Beispiel für den Einsatz von Telefonanrufen als Hebel für Outbound-Marketing.

Outbound-Marketing-Telefonanrufe sind eine Marketingtechnik zur direkten Kontaktaufnahme mit Interessenten und Kunden. Die Ziele von Outbound-Marketing-Telefonaten können von der Gewinnung potenzieller Kunden bis zum Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen reichen. Telefonanrufe werden häufig eingesetzt, um Personen zu erreichen, die nicht auf andere Formen des Marketings wie E-Mails oder Beiträge in sozialen Medien reagieren.

Unternehmen können Listen potenzieller Kunden für gezielte Telefonanrufe verwenden. Häufig werden Skripte verwendet, um das Gespräch zu lenken und den Vertriebsmitarbeitern zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. Telefonanrufe können auch mithilfe von Telemarketingsystemen automatisiert werden, um mehr potenzielle Kunden zu erreichen.

Es ist wichtig, die Regeln und Vorschriften für kommerzielle Telefonanrufe einzuhalten, einschließlich der Datenschutzgesetze. Die Unternehmen müssen auch darauf achten, dass sie ihre Kunden nicht mit häufigen oder unerwünschten Anrufen belästigen.

Der Unterschied zwischen Inbound- und Outbound-Marketing

Inbound- und Outbound-Marketing sind zwei verschiedene Marketingstrategien, die unterschiedliche Ziele und Ansätze verfolgen.

Inbound-Marketing ist ein Ansatz, bei dem potenzielle Kunden durch die Erstellung interessanter und nützlicher Inhalte auf ein Unternehmen aufmerksam gemacht werden. Zu den Methoden des Inbound-Marketings gehören Content Marketing, SEO und soziale Medien. Ziel des Inbound-Marketings ist es, potenzielle Kunden anzulocken, indem man ihnen interessante und nützliche Informationen über die Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens liefert.

Outbound-Marketing hingegen ist ein Ansatz, bei dem potenzielle Kunden mit Methoden wie Werbung, Werbe-E-Mails, Telefonanrufen und Live-Events angesprochen werden. Es ist ein proaktiver Ansatz, der darauf abzielt, Kunden dort zu finden, wo sie sind, anstatt auf sie zu warten. Ziel des Outbound-Marketings ist es, potenzielle Kunden zu gewinnen und den Absatz zu fördern.

Im Allgemeinen ist Inbound-Marketing ein Ansatz, bei dem potenzielle Kunden durch die Erstellung interessanter und nützlicher Inhalte auf ein Unternehmen aufmerksam gemacht werden, während Outbound-Marketing ein Ansatz ist, bei dem potenzielle Kunden durch Methoden wie Werbung, Werbe-E-Mails, Telefonanrufe und Live-Events angesprochen werden.

DWN
Politik
Politik Rückkehr zur Wehrpflicht nicht durchsetzbar: Pistorius verzweifelt an Ampel-Koalition
17.06.2024

Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) hat lange überlegt, wie er Regierung und Bundestag von der Rückkehr zur Wehrpflicht...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Lohnplus: IG Metall will sieben Prozent mehr Gehalt für Metall- und Elektroindustrie
17.06.2024

Die Gewerkschaft will sich in der anstehenden Tarifrunde vor allem auf mehr Geld konzentrieren. Die Arbeitgeber sehen keinen Spielraum für...

DWN
Politik
Politik "Mr. Brexit" Nigel Farage: AfD muss bei sich aufräumen
17.06.2024

Der Chef der rechtspopulistischen britischen Partei Reform UK, Farage, hat sich hohe Ziele gesteckt. Sein Vorbild ist Donald Trump. Die...

DWN
Politik
Politik Veränderung abgelehnt: Regierung hält an Bürgergeld für Ukraine-Flüchtlinge fest
17.06.2024

Sollen Flüchtlinge aus der Ukraine weiter Bürgergeld erhalten oder geringere Leistungen, die auch Asylbewerber bekommen? Die zuständigen...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Nach Strafzöllen auf E-Autos: China ermittelt als Gegenreaktion gegen EU-Schweinefleisch
17.06.2024

Brüssel droht, chinesische E-Autos mit Strafzöllen zu belegen. Peking warnt schon länger, nicht tatenlos zuzusehen. Nun reagiert das...

DWN
Politik
Politik Kinderarmut: SPD-Fraktionsvize: Entwurf zur Kindergrundsicherung "nicht tragfähig"
17.06.2024

Die Ampel ringt weiter um die Kindergrundsicherung – die Schuld sehen Koalitionspartner bei der grünen Familienministerin. Ein...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Wirtschaft: Traditionsunternehmen „Pelikan“ gibt zwei Standorte in Deutschland auf
17.06.2024

Fast jeder Deutsche hatte schon einmal einen Füller der Marke Pelikan in der Hand. Nach der Übernahme durch den Konkurrenten Hamelin...

DWN
Politik
Politik Keiner traut sich Scholz die Wahrheit zu sagen: SPD ringt um Konsequenzen aus Wahl
17.06.2024

Nach dem desaströsen Wahlergebnis rumort es unter den Genossen. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil betont aber, der Kanzler...