Hamburg: Grüne fordern Moscheen für jeden Stadtteil

Die Hamburger Grünen fordern für jeden Stadtteil eine Moschee. Derzeit gebe es 150.000 Muslime, aber nur 50 Moscheen. Muslimische Vertreter fordern die Auflösung der Hinterhofmoscheen. Die Moscheen müssten sichtbar und transparent sein, so ein Islam-Sprecher.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Die Grünen in Hamburg fordern Moscheen für jeden Stadtteil. In der Hansestadt leben derzeit 150.000 Muslime und es gibt 50 Moscheen. Auf jede Moschee entfallen somit 3.000 Muslime. „Ich finde, wir müssen wirklich für alle Stadtteile Moscheen haben“, zitiert die Hamburger Morgenpost die religionspolitische Sprecherin der Bürgerschaftsfraktion, Stefanie von Berg. Nach Ansicht von Daniel Abdin, Gemeindevorsitzender der Al-Nour-Moschee in St. Georg, müssen die Hinterhofmoscheen aufgelöst werden, um Transparenz zu schaffen.

Deshalb sei es wichtig, Moscheen sichtbar zu machen. „Ich muss Ihnen sagen, in manche Hinterhofmoschee traue ich mich als Muslim nicht rein“, so Abdin. Die Grünen-Politikerin Berg betont hingegen, dass bei dem Moscheebau-Vorhaben auch genau hingeguckt werden muss, um was für Vereine es sich dabei handele. Sie sagt: „Aber sicher werden wir immer genau hinschauen, welche Vereine eine Moschee bauen wollen, und werden unter Umständen solche Moscheevereine dann auch verbieten.“

*** Für PR, Gefälligkeitsartikel oder politische Hofberichterstattung stehen die DWN nicht zur Verfügung: Unsere Prinzipien: Kritische Distanz zu allen und klare Worte. Das gefällt natürlich vielen nicht: Der Bundesregierung, den EU-Behörden, den Netzwerken der Parteien, den Lobbyisten, Medien unter staatlicher Aufsicht, verschiedenen Agitatoren aus dem In- und Ausland. Diese Player behindern uns nach Kräften und attackieren unser Geschäftsmodell.

Daher bitten wir Sie, liebe Leserin und Leser, um Ihre Unterstützung: Sichern Sie die Existenz der DWN!

Hier können Sie sich für einen kostenlosen Gratismonat registrieren. Wenn dieser abgelaufen ist, erhalten Sie automatisch eine Nachricht und können dann das Abo auswählen, das am besten Ihren Bedürfnissen entspricht. Einen Überblick über die verfügbaren Abonnements bekommen Sie hier. ***

media-fastclick media-fastclick