Politik

Ukraine: Polizei nimmt Herausgeber von Oppositions-Zeitung fest

Lesezeit: 1 min
25.10.2014 01:23
Der Herausgeber einer ukrainischen Oppositions-Zeitung wurde festgenommen. Ihm wird Unterstützung für eine Terror-Organisation vorgeworfen. Anfang September wurden in der Ukraine 15 russischsprachige TV-Kanäle verboten. Zudem ist es im Zuge des aktuellen Wahlkampfs zu mehreren Anschlägen gekommen.

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Am Mittwoch haben ukrainische Sicherheitsbeamte in Odessa den Herausgeber der Online-Zeitung „Info Center“, Eugene Anokhin, festgenommen. Ihm wird Unterstützung und Beherbergung einer terroristischen Organisation vorgeworfen, berichtet timer.od.ua. Das „Info Center“ gilt in den Augen der Regierung als Oppositions-Plattform, die den Separatisten nahe steht.

Anfang September hat die Regierung in Kiew ein Sendeverbot für 15 russischsprachige Kanäle ausgesprochen. Darunter fallen unter anderem Russia-24, Russia Today, Russia-1, Life News, Star, Petersburg-5, meldet Ukrinform.

Am Montag fand ein Bombenanschlag gegen den Parlaments-Kandidaten der Volksfront, Wladimir Borisenko, statt. Der Berater im ukrainischen Ministerium des Innern, Anton Gerashchenko, bestätigte den Vorfall. Vergangene Woche wurde der Regisseur Mark Gres von Unbekannten auf offener Straße angegriffen und schwer verletzt, meldet MigNews.

Er befand sich auf dem Nachhause-Weg und war zuvor im Fernsehen aufgetreten. Gres ist Stellvertreter des Chefs der Radikalen Partei, Oleg Lyashko, und kandidiert für das ukrainische Parlament.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Deutschland
Deutschland Bürgermeister in Bayern trotz Impfung infiziert – er bekam AstraZeneca

In Bayern wurde ein Bürgermeister mit dem AstraZeneca-Impfstoff geimpft. Trotzdem infizierte er sich mit dem Corona-Virus.

DWN
Unternehmen
Unternehmen EZB-Chefin Lagarde mit wichtigen Versprechen an den deutschen Mittelstand

Angesichts der Corona-Krise hat EZB-Chefin Christine Lagarde dem deutschen Mittelstand versprochen, dass die Währungshüter den...

DWN
Politik
Politik Spahn schlägt zurück: Er will Namen aller Beteiligten an Masken-Deals öffentlich nennen

In den vergangenen Tagen hatten sich Konzern-Chefs, Bundestagsabgeordnete, Medien und sogar Fraktionskollegen auf Spahn wegen seines...

DWN
Finanzen
Finanzen Bitcoin schwächelt: Ende des Bullenmarkts oder Chance zum Einstieg?

Seit seinem Rekordhoch am 21. Februar befindet sich Bitcoin in einer Phase der Schwäche. Doch Analysten erwarten weitere Rekorde, sobald...

DWN
Finanzen
Finanzen Die lange Zutatenliste für den Inflations-Cocktail 2021

Mehrere Faktoren stehen bereit, um die Geldentwertung im laufenden Jahr anzufachen.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Die neue Völkerwanderung: Amerikaner verlassen in Scharen die Großstädte, um aufs Land zu ziehen

In den USA findet seit einiger Zeit eine starke Binnenwanderung statt. Viele Bürger verlassen die Städte, um in ländlichere Regionen zu...

DWN
Politik
Politik Putin und Assad machen türkisch-kontrollierten Schwarzmarkt in Nordsyrien dem Erdboden gleich

Russland und Syrien haben am Freitag einen Markt und eine Raffinerie in Brand geschossen, an denen geraubtes syrisches Erdöl gehandelt und...

DWN
Politik
Politik Biden entsendet Langstrecken-Bomber in den Nahen Osten

US-Präsident Joe Biden hat eine Mission mit Langstrecken-Bombern in den Nahen Osten angeordnet.