Politik

Franzose fährt gegen die Einbahn: Verhaftet wegen Terror-Verdacht

Lesezeit: 1 min
15.01.2015 10:50
Eine Polizistin, die für die Sicherung des Elysée-Palastes eingesetzt war, wurde am späten Mittwochabend vorsätzlich umgefahren. Die Beamtin wurde dabei verletzt. Zwei 19-jährige Insassen wurden verhaftet.
Franzose fährt gegen die Einbahn: Verhaftet wegen Terror-Verdacht

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Eine Polizistin, die für die Sicherung des Elysée-Palastes eingesetzt war, wurde am späten Mittwochabend vorsätzlich umgefahren. Die Beamtin wurde von dem Auto erfasst und über die Kühlerhaube geworfen. Sie zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Ein Kollege sagte aus, dass es keinerlei Zweifel daran geben, dass die Polizistin mit Absicht umgefahren wurde. Sie gab an, den Fahrer angesehen zu haben, bevor er sie ungebremst getroffen habe, zitiert ihn der Sender France Info.

Die beiden 19-Jährigen Insassen des Pkw, der gegen eine Einbahn-Straße gefahren ist, wurden nach kurzer Flucht zu Fuß festgenommen. Der Fahrer gab später bei der Polizei an, die Nerven verloren zu haben als er merkte, dass er in die falsche Richtung fuhr.

Insgesamt wurden in Frankreich seit den Anschlägen in der vergangenen Woche 54 Personen wegen Terror-Verdachts verhaftet – darunter vier Minderjährige.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Ratgeber
Ratgeber Bestens geplant: Einkommensvorsorge für Beamte

Die neue Allianz Einkommensvorsorge schützt Beamte und alle, die es werden wollen, vor den finanziellen Risiken einer Berufs- oder...

DWN
Politik
Politik Schlimmste Eskalation im Gazastreifen seit 2014

Der Nahost-Beauftragte der Vereinten Nationen forderte ein sofortiges Ende der Gefechte. Die Eskalation steuere auf einen vollständigen...

DWN
Finanzen
Finanzen Zwanzig Jahre nach ihrem Start steht die Riester-Rente vor der Abwicklung

Genau zwanzig Jahre nach ihrer Einführung steuert die Riester-Rente auf ihre Abwicklung zu. Ursächlich dafür ist letztendlich die...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft IWF-Urteil von „Bretton Woods“: Digitale Zentralbankwährungen werden das Bargeld abschaffen

Der neue „Bretton Woods“-Moment wirkt sich bereits auf das internationale Finanzsystem aus. Durch die Einführung digitaler...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Hackerangriff auf US-Pipeline: Investoren bereiten Aufkauf von Benzin in Europa vor

Medienberichten zufolge haben Großhändler Öltanker gebucht, um Benzin und Diesel aus Europa in die Vereinigten Staaten zu bringen.

DWN
Finanzen
Finanzen Alzheimer: So bewahren Sie Freiheit, Finanzen und Lebensqualität trotz Diagnose

Betroffene und Angehörige reagieren zuerst geschockt auf die Diagnose von Alzheimer oder anderen Demenzerkrankungen. Doch gerade in diesen...

DWN
Politik
Politik Aktive Militärs gegen Macron: In Frankreich droht ein gewaltsamer Umsturz

In Frankreich haben aktive Militärs einen offenen Brief gegen die Macron-Regierung veröffentlicht. Der Brief wurde bisher fast 250.000...

DWN
Politik
Politik Der „Great Reset“ ist keine Verschwörungstheorie, sondern eine Realität

Der „Great Reset“ wird in der Öffentlichkeit als Verschwörungstheorie abgetan. Doch das stimmt nicht. Es handelt sich dabei um eine...

DWN
Deutschland
Deutschland Studie der Uni Bayreuth: Deutlicher Anstieg des Radfahrens in Großstädten nach Lockdown-Beginn 2020

Die pandemiebedingte Schließung von Sportplätzen, Sporthallen und Fitness-Studios in Deutschland hat zu einem signifikanten Anstieg des...