Finanzen

Mögliche Einigung mit Griechen lässt Euro-Anleger kalt

Lesezeit: 1 min
23.06.2015 09:40
Der Euro fiel am Dienstag bis auf 1,1257 Dollar zurück nach 1,1340 Dollar im New Yorker Schlussgeschäft vom Montag. Solange der Deal mit Athen nicht stehe, blieben die Anleger vorsichtig, sagten Händler.
Mögliche Einigung mit Griechen lässt Euro-Anleger kalt

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Trotz der Verhandlungs-Fortschritte im griechischen Schuldenstreit haben die Anleger am Dienstag einen Bogen um den Euro gemacht. Die Gemeinschaftswährung fiel bis auf 1,1257 Dollar zurück nach 1,1340 Dollar im New Yorker Schlussgeschäft vom Montag. Solange der Deal mit Athen nicht stehe, blieben die Anleger vorsichtig, sagten Händler.

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hatte sich nach dem Treffen der Staats- und Regierungschefs in der Nacht zuversichtlich geäußert, dass es eine Einigung mit Griechenland noch in dieser Woche geben könne. Die griechische Regierung hatte am Wochenende neue Reformvorschläge vorgelegt, die von der EU-Kommission zunächst positiv aufgenommen wurden. Ohne eine Einigung endet das Hilfsprogramm am 30. Juni - und damit die Aussicht der Griechen auf weitere Milliardenhilfen.

Belastet wurde der Euro neben der Ungewissheit über die finanzielle Zukunft Griechenlands auch durch den stärkeren Dollar. Da die US-Daten zuletzt etwas besser ausgefallen seien, hätten sich die Spekulationen auf eine baldige US-Zinswende jüngst wieder verstärkt, erklärten Experten. Die Aussicht auf eine baldige höhere Verzinsung in den USA macht den Dollar für Investoren attraktiv.


Mehr zum Thema:  

Anzeige
DWN
Panorama
Panorama Halbzeit Urlaub bei ROBINSON

Wie wäre es mit einem grandiosen Urlaub im Juni? Zur Halbzeit des Jahres einfach mal durchatmen und an einem Ort sein, wo dich ein...

Jede Anlage am Kapitalmarkt ist mit Chancen und Risiken behaftet. Der Wert der genannten Aktien, ETFs oder Investmentfonds unterliegt auf dem Markt Schwankungen. Der Kurs der Anlagen kann steigen oder fallen. Im äußersten Fall kann es zu einem vollständigen Verlust des angelegten Betrages kommen. Mehr Informationen finden Sie in den jeweiligen Unterlagen und insbesondere in den Prospekten der Kapitalverwaltungsgesellschaften.

DWN
Unternehmen
Unternehmen 20 Jahre EU-Osterweiterung: Wie osteuropäische Arbeitskräfte Deutschland unterstützen
23.04.2024

Zwei Jahrzehnte nach der EU-Osterweiterung haben osteuropäische Arbeitskräfte wesentlich dazu beigetragen, Engpässe im deutschen...

DWN
Finanzen
Finanzen Der DWN-Marktreport: Spannung und Entspannung – Geopolitik sorgt für Bewegung bei Aktien und Rohstoffen
23.04.2024

Die hochexplosive Lage im Nahen Osten sorgte für reichlich Volatilität an den internationalen Finanz- und Rohstoffmärkten. Nun scheint...

DWN
Finanzen
Finanzen Staatsverschuldung auf Rekordhoch: Steuerzahlerbund schlägt Alarm!
23.04.2024

Der Bund Deutscher Steuerzahler warnt: Ohne Kehrtwende droht der fiskalische Abgrund, trotzdem schöpft die Bundesregierung das...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Zahl der Apotheken in Deutschland sinkt weiter - Verband alamiert
23.04.2024

Laut neuen Zahlen gibt es immer weniger Apotheken-Standorte. Der Apothekerverband spricht von „alarmierenden Zeichen“ und erklärt,...

DWN
Finanzen
Finanzen Silber im Aufschwung: Das Gold des kleinen Mannes holt auf
23.04.2024

Silber hinkt traditionell dem großen Bruder Gold etwas hinterher. In den letzten Wochen hat der Silberpreis massiv zugelegt. Was sind die...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Handel warnt vor „Geisterstädten“ - tausende Geschäftsschließungen
23.04.2024

Seit Jahren sinkt die Zahl der Geschäfte in Deutschlands Innenstädten - auch weitere Filialen von Galeria Karstadt Kaufhof müssen bald...

DWN
Technologie
Technologie Ocean Cleanup fischt 10.000 Tonnen Plastikmüll aus Ozeanen und Flüssen
23.04.2024

Ein Projekt fischt Tausende Tonnen Plastik aus dem Meer und aus Flüssen. Eine winzige Menge, weltweit betrachtet. Doch es gibt global...

DWN
Technologie
Technologie Astronaut Alexander Gerst rechnet mit permanenter Station auf dem Mond
23.04.2024

Eine feste Basis auf dem Mond - das klingt für viele noch nach Science Fiction, soll aber schon bald Realität werden. Für Astronaut...