Technologie

Für Notfälle: Faltbare Auto-Brücke zum Mitnehmen

Lesezeit: 1 min
24.07.2015 12:18
Eine mobile Brücke soll künftig in Katastrophengebieten zum Einsatz kommen. Die Brücke passt in einem Pkw-Anhänger, kann wie eine Ziehharmonika auseinander gezogen werden und ist innerhalb einer Stunde verkehrsbereit.
Für Notfälle: Faltbare Auto-Brücke zum Mitnehmen
Die mobile Brücke kann innerhalb von nur einer Stunde überall aufgebaut werden, so die Entwickler. (Foto: Hiroshima University)

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Japanische Ingenieure haben eine mobile Brücke zum Einsatz in Katastrophengebieten entwickelt. In einem Test wurde die Mobile Bridge 4.0 ganz ohne Fundamente von einer Handvoll Leute über den Fluss Hongo in Fukuyama City in Japan gespannt. Ein Fahrzeug fuhr einfach und sicher über die Brücke und zurück.

Die Brücke ist wie eine Ziehharmonika gebaut, die wenn nötig verlängert und auseinandergezogen werden kann. Die Brückenkonstruktion verwendet dazu eine patentierte Technologie mit einer scherenartigen Struktur und einen Mechanismus, der die Brücke und ihre Fahrspuren gleichzeitig erweitert. Das System ist kompakt genug, um in einem Pkw-Anhänger transportiert zu werden und innerhalb einer Stunde aufgebaut und verkehrsbereit. Die Arbeit wurde jüngst in einem japanischen Ingenieurs-Symposium vorgestellt, so ein Bericht der BBC.

„Der entscheidende Punkt ist, wie man eine portable Brücke ausfährt. Normalerweise wird mindestens ein Kran und ein Team von Technikern benötigt, aber nicht in diesem Fall,“ so Paolo Beccarelli, Assistenzprofessor für architektonischen Strukturen an der Universität von Nottingham gegenüber der BBC. Dies ermöglicht eine schnelle und einfache Lösung, wenn Not-Brücken benötigt werden, etwa wenn Erdbeben, Überschwemmungen und Tsunamis Schäden an der Infrastruktur verursachen, die ein Durchkommen der Rettungsdienste verhindern oder zumindest verlangsamen.

Die Mobile Bridge 4.0 kann aber auch als temporäre Struktur während der Reparatur bestehender Brücken eingesetzt werden, um eine Unterbrechung des Verkehrsflusses zu vermeiden.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
DWN
Politik
Politik Erzbischof Carlo Maria Viganò: Der Tiefe Staat und die Tiefe Kirche verfolgen die gleiche Agenda

Im großen DWN-Interview legt der umstrittene Erzbischof Carlo Maria Viganò, der als Gegenspieler von Papst Franziskus gilt, seine Sicht...

DWN
Politik
Politik Dänemark erklärt Teile Syriens für sicher: Druck auf Flüchtlinge wächst

Dänemark hat Teile Syriens für sicher erklärt und einigen Flüchtlingen die Aufenthaltserlaubnis entzogen.

DWN
Politik
Politik Menschenaffen werden gegen Corona geimpft

Weil Menschenaffen vom Aussterben bedroht sind, werden sie gegen Corona geimpft.

DWN
Politik
Politik Orban-Regierung spricht von "sehr starker dritter Welle" und legt Ungarn lahm, auch Niedersachsen droht mit Oster-Lockdown

Lesen Sie im Folgenden den Corona-Ticker, den wir selbstverständlich laufend für sie aktualisieren.

DWN
Finanzen
Finanzen Milliarden werden zurückgehalten: EU-Staaten üben Verrat am Mittelstand

Über den Europäischen Garantiefonds sollten kleine und mittlere Unternehmen Finanzhilfen bekommen. Sollten ...

DWN
Deutschland
Deutschland Sauer auf Heute-Show: Linken-Vorsitzende will kein Bond-Girl sein

Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow will kein Bond-Girl sein - und auch kein Putin-Girl.

DWN
Politik
Politik Armeniens Premier macht sich mit Kritik an russischem Raketen-System zum Deppen

Armeniens umstrittener Premier Nikol Pashinyan meint, dass das russische Raketensystem "Iskander" während des Karabach-Konflikts nutzlos...