Politik

Frankreich: Flugverbotszone über Syrien, damit Flüchtlinge zurückkehren können

Lesezeit: 1 min
29.09.2015 01:02
Frankreich verhandelt mit den am Syrien-Krieg beteiligten Staaten über eine Flugverbotszone im Norden des Landes. Damit könnten Flüchtlinge dorthin zurückkehren. Betroffen wären damit vermutlich zunächst die Flüchtlinge in der Türkei.
Frankreich: Flugverbotszone über Syrien, damit Flüchtlinge zurückkehren können

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Frankreich prüft Pläne für eine Flugverbotszone im Norden Syriens. Der Vorschlag stamme von der Türkei und Mitgliedern der syrischen Opposition, sagte Präsident Francois Hollande am Montag am Rande der UN-Vollversammlung in New York. Außenminister Laurent Fabius werde sich in den kommenden Tagen damit befassen, wo die Demarkationslinie verlaufen solle, wie man die Zone sichern könne "und was unsere Partner denken". Er fügte hinzu, dass syrische Flüchtlinge, die nach Europa kämen, in die Flugverbotszone zurückkehren könnten.

Am UN-Sitz laufen die Bemühungen um eine Beendigung des syrischen Bürgerkriegs auf Hochtouren. Knackpunkt ist unter anderem die Frage, welche Rolle Staatschef Baschar al-Assad spielen soll. Frankreich begann am Wochenende mit Luftangriffen auf Stellungen der Islamisten-Miliz IS in Syrien.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Erstmals im Öffentlich-Rechtlichen: „Russen und Amerikaner sind die Profiteure der Sanktionen, die uns am härtesten treffen“

Ein Kommentar im Deutschlandfunk erinnert daran, wer die größten menschlichen und wirtschaftlichen Opfer im Stellvertreterkrieg zwischen...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Verbrenner-Verbot? Heftiger Streit in der Regierung kurz vor entscheidender Abstimmung

Über das von der EU-Kommission geforderte Aus für Verbrennungsmotoren wird in der Regierung kurz vor der entscheidenden Abstimmung heftig...

DWN
Politik
Politik Neuer Kalter Krieg: USA und Russland rüsten ihre Verbündeten weiter auf

Im großen Stellvertreterkrieg mitten in Europa werden die Einsätze weiter munter erhöht.

DWN
Finanzen
Finanzen Kommt eine neue Weltordnung – und wie können Anleger reagieren?

Mit China und Russland bildet sich ein neuer Gegenpol zu den USA. Anleger können sich gegen die geopolitischen Risiken nicht bloß durch...

DWN
Politik
Politik NATO stockt schnelle Eingreiftruppe massiv auf

Die Nato will durch ein neues strategisches Konzept ihre Flexibilität erhöhen.

DWN
Deutschland
Deutschland Milliarden-Defizit: Zusatzbeiträge für Krankenkassen werden spürbar steigen

Im System der gesetzlichen Krankenkassen klafft ein riesiges Finanzierungsloch. Gesundheitsminister Lauterbach versucht dieses zu...

DWN
Finanzen
Finanzen Ungarn überrascht mit stärkster Zinserhöhung seit der Finanzkrise

Die ungarische Zentralbank stemmt sich mit drastischen Leitzinserhöhungen gegen die ausufernde Inflation.

DWN
Deutschland
Deutschland Die Hochpreisinsel Deutschland: extrem energieanfällig

Eine Studie zeigt, dass die Energieprobleme Deutschlands, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen erheblich einschränkt.