Politik

Lufthansa-Pilot erkrankt auf Transatlantik-Flug: Passagier landet Maschine sicher

Lesezeit: 1 min
21.11.2012 10:37
Ein Flugzeug der Lufthansa geriet auf der Transatlantik-Route nach Frankfurt eine unvorhergesehene Situation: Der Pilot erkrankte plötzlich. Zum Glück war ein Passagier dazu bereit, der Crew auszuhelfen und übernahm im Cockpit das Steuer.
Lufthansa-Pilot erkrankt auf Transatlantik-Flug: Passagier landet Maschine sicher

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Die Passagiere eines Transatlantik-Fluges wurden von der Crew darüber informiert, dass die Boeing 747 in Dublin notlanden müsste, anstatt wie geplant in Frankfurt. Der Grund: Der Co-Pilot ist plötzlich erkrankt und konnte seine Arbeit nicht mehr fortführen. Ein aufmerksamer Passagier erkundigte sich nach den Gründen und bot seine Hilfe an.

Zufällig handelte es sich bei dem hilfsbereiten, deutschen Passagier um einen vollständig lizensierten Piloten der Lufthansa. Obwohl der zweite Pilot der Crew das Flugzeug auch hätte allein landen können, wurde die Hilfe gern in Anspruch genommen. „In diesen Umständen ist es absolut normal für den Flug-Kapitän, das Flugzeug weiter zu führen“, zur Not könnten die Flugbegleiter auch die Aufgabe des Co-Piloten übernehmen und dem Kapitän die notwendigen Checklisten vorlesen.

Dies war allerdings nicht notwendig. Der Passagier landete die Maschine in Zusammenarbeit mit dem Flugkapitän sicher in Dublin. Sechs Stunden später wurde er zusammen mit den anderen Passagieren von einer Ersatz-Crew nach Frankfurt geflogen. Diesmal konnte er sich jedoch entspannt zurücklehnen.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen Unerwartete Renaissance: Briten setzen verstärkt auf Bargeld

Die Briten haben dem Bargeld zu einer unerwarteten Renaissance auf der Insel verholfen.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Ohne den Dollar: Indien bezahlt massive Kohle-Importe in anderen Währungen

Indiens Unternehmen importieren massiv Kohle aus Russland, und die Zolldaten zeigen, dass sie diesen wichtigen Rohstoff heute kaum noch in...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Öl-Durchfluss durch Druschba-Pipeline gestoppt - Hoffen auf Kompromiss

Der Durchfluss durch die Süd-Route der wichtigen Druschba-Pipeline wurde gestoppt. Offenbar haben sich die Beteiligten nun auf einen...

DWN
Politik
Politik Alarmstufe Rot: Russland will ukrainisches Atomkraftwerk vom Netz nehmen

Russland will offenbar das Atomkraftwerk Saporischschja vom Netz nehmen. Mit dem Strom soll anschließend die Krim versorgt werden. Die...

DWN
Politik
Politik Schwere Eskalation im Streit zwischen EU-Kommission und Polen

Der Streit zwischen EU-Kommission und Polen eskaliert. Von „Oligarchie“, „Imperialismus“ und einer Neuordnung der Beziehungen ist...

DWN
Politik
Politik Lindner will Steuerentlastung: Topverdiener profitieren am meisten

Der Finanzminister hat angesichts der hohen Preise eine Steuersenkung angekündigt. Jetzt legt er seine Pläne vor. Kritik gibt es auch...

DWN
Politik
Politik Aufschrei nach FBI-Razzia: Republikaner stellen sich hinter Trump

Nach der umstrittenen Razzia des FBI stellen sich die Republikaner hinter Trump – und seine Kandidaten gewinnen erneut Wahlen.

DWN
Finanzen
Finanzen EZB-Umverteilung von Nord nach Süd nimmt Fahrt auf

Die EZB hat erneut viele Milliarden Euro in die hoch verschuldeten Staaten im Süden der Eurozone gepumpt. Dies geschieht auf Kosten von...