Finanzen

Saudi-Arabien baut Macht des Staatsfonds aus

Lesezeit: 1 min
12.08.2016 00:04
Saudi-Arabien möchte seinen Staatsfonds PIF langfristig zu einer Art Kommandozentrale der heimischen Wirtschaft ausbauen. PIF-Chef al-Rumajjan wurde zum Mitglied des Verwaltungsrates der staatlichen Ölgesellschaft Aramco ernannt, um die Zusammenarbeit mit dem weltgrößten Ölkonzern zu koordinieren.
Saudi-Arabien baut Macht des Staatsfonds aus

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Der saudische Ölgigant Saudi Aramco kooperiert enger mit dem mächtigen Staatsfonds PIF, berichtet Reuters. PIF-Chef Jassir al-Rumajjan werde Mitglied des Verwaltungsrates, kündigte der vor einem Börsengang stehende Ölkonzern am Mittwoch an. Insidern zufolge wird er den saudischen Telekommunikationsminister Mohammed al-Suwaijal ersetzen. Beobachter sehen in dem Wechsel einen weiteren Hinweis darauf, dass Saudi Aramco und der Staatsfonds PIF eng bei der Restrukturierung der saudischen Volkswirtschaft in Zeiten niedriger Ölpreise zusammenarbeiten werden.

Ziel der Regierung ist es, den PIF in einen zwei Billionen Dollar schweren Koloss auszubauen, der im Ausland investiert und im Inland die Diversifizierung der Wirtschaft außerhalb des Ölsektors fördert. Dafür soll dem Fonds auch die Eignerschaft von Aramco übertragen werden, das womöglich auf den größten Börsengang aller Zeiten zusteuert. Konkrete Pläne wurden bisher allerdings veröffentlicht.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Technologie
Technologie „Technologietransfer ist immer die Folge einer verfehlten Politik“ - wie Nuklear-Innovationen aus Deutschland verdrängt werden

Kernenergie spielt in den Planungen der Bundesregierung keine Rolle mehr. Doch kann der Ausstieg aus fossilen Energieträgern ohne sie...

DWN
Politik
Politik Iran eröffnet Öl-Pipeline zur Umgehung der Straße von Hormus

Der Iran hat eine strategisch wichtige Öl-Pipeline in Betrieb genommen. Dadurch wird es Teheran möglich sein, die Straße von Hormus zu...

DWN
Politik
Politik Leere Regale und volle Mülltonnen: Staatlich angeordnete Corona-Isolation bringt Großbritannien an den Rand des Kollapses

Die staatlich verordnete Isolierung von Millionen Bürgern bringt das Gesamtsystem an den Rand des Kollapses.

DWN
Finanzen
Finanzen Family Offices der Superreichen setzen auf Bitcoin

Nach Angaben von Goldman Sachs, haben zahlreiche Family Offices, mit denen die Investmentbank zusammenarbeitet, bereits in Bitcoin...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Das Fiat-Geldsystem der Zentralbanken baut auf einer großen Lüge auf

Die massive Ausgabe von Fiat-Geld durch die Zentralbanken schafft die Illusion von Wohlstand. Das Geld, das aus dem Nichts geschaffen wird,...

DWN
Politik
Politik Eric Clapton droht mit Absage von Konzerten, wenn von seinen Fans Impfnachweise verlangt werden

Der Musiker Eric Clapton hat unmissverständlich deutlich gemacht, dass er seine künftigen Konzerte absagen werden, wenn von seinen Fans...

DWN
Deutschland
Deutschland Thüringen: AfD scheitert mit Misstrauensantrag gegen Ramelow

Die AfD konnte mit dem von ihr initiierten Misstrauensvotum keinen Sturz von Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow herbeiführen.

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Starker Strombedarf lässt Kohlepreis in die Höhe schießen

Wegen der starken Nachfrage ist Kohle derzeit für die Energieerzeugung unerlässlich. Der Kohlepreis ist nicht nur in Asien in die Höhe...