Unternehmen

Höhere Mieten: Wohnungs-Konzern LEG macht mehr Gewinn

Lesezeit: 1 min
15.05.2014 10:59
Der Wohnungskonzern LEG konnte seinen Gewinn dank starker Mieterhöhungen steigern. Zudem sparte das Unternehmen Geld bei der Instandhaltung seiner Immobilien. LEG gehört mit rund 95.000 Wohnungen zu den größten Immobilienkonzernen in Deutschland.
Höhere Mieten: Wohnungs-Konzern LEG macht mehr Gewinn

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Der Wohnungskonzern LEG hat die Mieten erhöht und ist deshalb mit einem Gewinnsprung ins Jahr gestartet. Das operative Ergebnis aus dem laufenden Geschäft (FFO) kletterte im ersten Quartal um gut ein Fünftel auf 41 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Dabei spielte auch eine Rolle, dass weniger Geld in die Instandhaltung der Wohnungen floss. Im Gesamtjahr wird weiter ein FFO von 155 bis 159 (2013: 141) Millionen Euro angepeilt.

Mit rund 95.000 Wohnungen, vornehmlich in Nordrhein-Westfalen, zählt die LEG zu den größten börsennotierten Immobiliengesellschaften in Deutschland. Vorstandschef Thomas Hegel ist kontinuierlich auf der Suche nach Zukäufen, schaut sich dafür aber lieber kleinere Einzelportfolios an als große Transaktionen. Zuletzt sammelte der Konzern durch die Platzierung einer Wandelanleihe rund 300 Millionen Euro ein.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

 


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Minutiös recherchiert: Investigativ-Journalistin enthüllt amerikanische Waffenlieferungen an Terroristen in Syrien

Die DWN haben eine Investigativ-Journalistin getroffen, die Dokumente präsentiert, die belegen, wie die USA Terroristen in Syrien mit...

DWN
Politik
Politik Gegen Machotum und Feminismus: Wir brauchen eine "Landkarte des Zarten" für die Erotik des 21. Jahrhunderts

DWN-Kolumnist Ronald Barazon befasst sich heute mit einem zeitlosen und gleichzeitig höchst aktuellen gesellschaftspolitischen Thema.

DWN
Weltwirtschaft
DWN
Finanzen
Finanzen Serie „So werde ich zum Anleger“: Das Portfolio

Einsteiger verzweifeln oft, wenn sie in Fonds, ETFs oder Aktien investieren wollen. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, auf welche...

DWN
Politik
Politik OVG bestätigt Demoverbot: „Leben und Gesundheit von Menschen sind unmittelbar gefährdet“

Der 1. Senat des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg hat in einem Eilverfahren das Verbot der für den heutigen Abend angemeldeten...

DWN
Politik
Politik Europas Klimapolitik: Ideologisch motiviert, von Denkfehlern durchsetzt

Top-Ökonom Hans-Werner Sinn zeigt auf, warum die europäische Klimapolitik fehlgeleitet ist.

DWN
Technologie
Technologie Wasserstoff-Hype: Ein paar wenige Unternehmen profitieren - der Steuerzahler zahlt die Zeche

Vom Wasserstoff-Hype werden nur wenige profitieren. Lesen Sie heute den zweiten Teil der großen dreiteiligen Wasserstoff-Analyse von...

DWN
Deutschland
Deutschland Studie erregt Aufsehen: Liefert das DIW das Konzept für eine De-Industrialisierung Deutschlands?

Das "Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung" (DIW) sorgt mit einer neuen Studie zur Energiewende für Aufsehen. Würden die...