Politik

Tabakmarkt: Camel-Hersteller kauft Zigaretten-Produzent Lorillard

Lesezeit: 1 min
15.07.2014 14:38
Der Camel-Hersteller Reynolds American hat den Zigaretten-Hersteller Lorillard für 27,4 Milliarden US-Dollar übernommen. Die Übernahme lässt Reynolds American zum zweitgrößten Hersteller von Zigaretten auf dem US-Markt werden. Spitzenreiter ist Philip Morris.

Mehr zum Thema:  
USA >
Benachrichtigung über neue Artikel:  
USA  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Der" href="http://www.bloomberg.com/video/embed/Cshu6RyKTL~eLgD93Ajllg?height=395&width=640">

Der" target=_blank>www.bloomberg.com] amerikanische Zigaretten-Produzent Reynolds American übernimmt seinen Konkurrenten Lorillard für 27,4 Milliarden US-Dollar. Lorillard ist der größte amerikanische Hersteller von elektrischen Zigaretten.

Reynolds American ist der zweitgrößte Zigaretten-Produzent der USA und vertreibt unter anderem die Marken Camel und Pall Mall. Der Tabak-Konzern British American Tobacco ist der größte Aktionär bei Reynolds American und hält Anteile in Höhe von 42 Prozent.

Zudem erwägt Reynolds, seine Zigaretten-Marken KOOL, Salem, Winston, Maverick und blu eCigs und den Tabak-Konzern Imperial Tobacco Group für 7,1 Milliarden US-Dollar zu verkaufen, meldet Bloomberg.

Im vergangenen Jahr wurden in den USA insgesamt 273 Milliarden Zigaretten verkauft. Davon fielen 41 Prozent auf Philip Morris, 23 Prozent auf Reynolds American, 14 Prozent auf Lorillard, 3 Prozent auf Vector und 19 Prozent auf alle restlichen Tabak-Unternehmen.


Mehr zum Thema:  
USA >

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Wachsende Ungleichheit - ist Indiens Boom am Ende?
13.07.2024

Ist Indien die neue Alternative zu China oder bloß ein Papiertiger? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Fakt ist: Der...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Arbeitskosten in Deutschland deutlich angestiegen
13.07.2024

Hohe Tarifabschlüsse haben die Arbeitskosten in Deutschland stark ansteigen lassen. Im EU-Vergleich gehört Deutschland zu den Ländern...

DWN
Finanzen
Finanzen Vermögenssteuer: Mehrheit der Deutschen unterstützt Wiedereinführung
13.07.2024

Soll es hohe Steuern auf Vermögen über einer Million Euro geben? Eine Mehrheit der Deutschen befürwortet dies. Überraschend sind die...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Leises Industriesterben: Droht eine Deindustrialisierung?
13.07.2024

Alarmierende Zahlen: Alle drei Minuten schließt ein Unternehmen! Lesen Sie, welche Branchen am stärksten betroffen sind und was das für...

DWN
Finanzen
Finanzen Anlagechance Rechenzentren: Der geheime Gewinner des KI-Trends?
13.07.2024

Während die Begeisterung um Künstliche Intelligenz die Kurse bekannter Technologieaktien in die Höhe treibt, lohnt sich ein tieferer...

DWN
Panorama
Panorama UN-Prognose: Weltbevölkerung wächst bis 2084 auf über 10 Milliarden
13.07.2024

Mehr als zehn Milliarden Menschen auf dem Planeten? Das könnte Fachleuten der Vereinten Nationen zufolge in einigen Jahrzehnten passieren....

DWN
Finanzen
Finanzen Grundlagen der Kreditwürdigkeit: Wie Sie Ihre Bonität verbessern
13.07.2024

Die Kreditwürdigkeit spielt eine entscheidende Rolle bei der Kreditvergabe und beeinflusst maßgeblich die finanziellen Möglichkeiten....

DWN
Finanzen
Finanzen DAX-Ausblick zwischen Zinsoptimismus und Berichtssaison
12.07.2024

Zum Ende der Woche hat der DAX noch einmal kräftig zugelegt. Wird dieser Trend in der kommenden Woche anhalten? Ein DAX-Ausblick!