Unternehmen

Umfrage: Deutsche Wirtschaft mit Auftragsplus

Lesezeit: 1 min
23.09.2015 13:34
Der deutsche Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft fiel im September zwar um 0,7 auf 54,3 Punkte. Das teilte das Markit-Institut am Mittwoch mit.

Die deutsche Wirtschaft geht ungeachtet der schwächelnden Weltkonjunktur mit Schwung in den Herbst. Der Einkaufsmanagerindex für die Privatwirtschaft fiel im September zwar um 0,7 auf 54,3 Punkte, wie das Markit-Institut am Mittwoch mitteilte. Das per Umfrage unter rund 800 Dienstleistern und Industriebetrieben ermittelte Barometer hielt sich aber klar über seinem langfristigen Durchschnitt und über der Marke von 50 Zählern, ab der es bessere Geschäfte signalisiert. „Die deutschen Unternehmen bleiben auf Wachstumskurs“, sagte Markit-Ökonom Oliver Kolodseike.

Die Aufträge legten sogar so kräftig zu wie seit fast zwei Jahren nicht mehr. Dabei profitierten die Unternehmen sowohl von einer steigenden Binnen- als auch einer höheren Auslandsnachfrage. „Die deutsche Wirtschaft dürfte auch in den kommenden Monaten weiter wachsen“, schlussfolgerte Kolodseike daraus. Im Vertrauen darauf stockten die Betriebe ihre Belegschaft auf. Der Job-Zuwachs fiel so stark aus wie seit Ende 2011 nicht mehr. „Der Beschäftigungsmotor läuft weiter rund“, sagte Kolodseike.

 

DWN
Unternehmen
Unternehmen Unternehmensnachfolge: Mittelstand in Not
12.06.2024

Keine Nachfolge im Betrieb: Damit stehen viele mittelständische Unternehmen in der nahen Zukunft vor dem Aus. Ein Viertel der Betriebe...

DWN
Finanzen
Finanzen Spesensätze 2024: Aktuelle Werte für Deutschland und Ausland
12.06.2024

Im Sommer 2024, wie in den Sommern zuvor, sind Dienstreisen auf ihrem Höhepunkt. Für alle, die beruflich viel unterwegs sind, sind Spesen...

DWN
Politik
Politik Milliardenfalle Bürgergeld: Staatsausgaben explodieren
12.06.2024

Das Bürgergeld wird für den Steuerzahler immer teurer: Die Zahl der Bürgergeldempfänger ist wieder angestiegen und damit auch die...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft E-Autos aus China: EU-Kommission droht hohe Strafzölle an
12.06.2024

Preis- und Handelsstreit: Der Kampf um Absatzmärkte für E-Autos eskaliert weiter. Nach den USA könnte jetzt auch die EU Strafzölle auf...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Mehrfamilienhausbesitzer, WEGs & Unternehmer aufgepasst: Jetzt Zuschüsse für den Heizungsaustausch sichern!
12.06.2024

Profitieren Sie von den erweiterten Fördermöglichkeiten der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)! Eigentümer von Mehrfamilienhäusern,...

DWN
Politik
Politik Europäische Union: EU-Kommission legt umfassenden Plan zur Umsetzung der Asylreform vor
12.06.2024

Die EU-Kommission hat einen Umsetzungsplan für die Asylreform vorgelegt. Jetzt sind die Mitgliedstaaten gefragt: Sie müssen ebenfalls...

DWN
Panorama
Panorama Nahost-Konflikt: Hisbollah-Kommandeur im Libanon getötet - 200 Raketen auf Israel
12.06.2024

Der brandgefährliche Konflikt zwischen Israel und der Hisbollah eskaliert weiter. Nach dem tödlichen Luftangriff Israels auf einen...

DWN
Politik
Politik Ukraine-Wiederaufbaukonferenz: Schulze will Städtepartnerschaften mit der Ukraine ankurbeln
12.06.2024

Entwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) hat für den Wiederaufbau der Ukraine neue Finanzierungswege über den Bundeshaushalt hinaus...