Politik

Umfrage Österreich: FPÖ ist mit Abstand die stärkste Partei

Lesezeit: 1 min
21.03.2016 13:10
Die FPÖ kommt bei einer aktuellen Umfrage mit 32 Prozent und großem Abstand auf Platz 1. Die Schwarzen kommen mit 24 Prozent nur auf den zweiten Platz, knapp dahinter liegt die Kanzlerpartei SPÖ. Auch in der Kanzlerfrage dominiert die FPÖ.
Umfrage Österreich: FPÖ ist mit Abstand die stärkste Partei

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Die FPÖ rangiert mit deutlichem Abstand auf Platz eins. In der Monatsumfrage des Meinungsforschungsinstituten Unique research für das Nachrichtenmagazin profil liegt die FPÖ bei 32 Prozent, die ÖVP deutlich abgeschlagen bei 24 Prozent, die SPÖ bei 22 Prozent.

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache liegt mit 20 Prozent auch in der fiktiven Kanzler-Direktwahl voran, gefolgt von Kanzler Werner Faymann mit 18 Prozent.

Ganze 57 Prozent der Gesamtbevölkerung erachten es als wichtig, dass die FPÖ der kommenden Bundesregierung angehört – im Detail sind 96 Prozent der FPÖ-Wähler dafür, 52 Prozent der ÖVP-Wähler, 26 Prozent der SPÖ-Wähler und sogar 20 Prozent der Grün-Wähler.

*** Bestellen Sie den täglichen Newsletter der Deutschen Wirtschafts Nachrichten: Die wichtigsten aktuellen News und die exklusiven Stories bereits am frühen Morgen. Verschaffen Sie sich einen Informations-Vorsprung. Anmeldung zum Gratis-Newsletter hier. ***

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Ukraine: Selenskyj tauscht Verteidigungsminister aus

Die Ukraine befördert ihren Geheimdienstchef zum neuen Verteidigungsminister. Zuvor hatte Selenskyj bereits eine Reihe hochrangiger...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Deutsche Industrie: Trend bei Auftragslage geht „klar nach unten“

Trotz einer leichten Erholung im Dezember war das Jahr 2022 katastrophal für die Deutsche Industrie. Die Aufträge gingen im Vergleich zum...

DWN
Politik
Politik Nach Ballon-Abschuss: USA werten Trümmerteile aus

Vor der Küste South Carolinas bergen die USA Trümmer eines mutmaßlichen Spionageballons aus China. Von der Auswertung erhoffen sie sich...

DWN
Panorama
Panorama Schweres Erdbeben erschüttert Türkei und Syrien

Bei einem schweren Erdbeben wurden Teile der Türkei und Syriens verwüstet. Laut offiziellen Angaben starben mehr als 1400 Personen. Zudem...

DWN
Unternehmen
Unternehmen Bundesweite Warnstreiks bei der Post am Montag und Dienstag

Verdi hat zu bundesweiten Streiks bei der Deutschen Post aufgerufen. Die Gewerkschaft fordert Lohnerhöhungen für alle Post-Angestellten....

DWN
Politik
Politik USA warnen Türkei wegen massiver Exporte nach Russland

Trotz der westlichen Sanktionen hat Russland weiterhin Zugang zu entscheidenden Importen. Mitverantwortlich dafür ist die Türkei, wie die...

DWN
Finanzen
Finanzen Russlands Staatsfonds verdoppelt Gewichtung von Gold und Renminbi

Der russische Staatsfonds schichtet sein Portfolio um, die großen Gewinner heißen China und Gold. Die Maßnahmen befinden sich im...

DWN
Deutschland
Deutschland Baden-Württembergs kleine Energiekrise: Vorbote für ganz Deutschland?

In Baden-Württemberg äußert sich die Energiewende in einer zunehmend schwankenden Stromversorgung. Ein Fingerzeig, wohin die Reise für...