Politik

Berliner Bürgermeister ruft Bevölkerung zur Ruhe auf: „Haben Situation unter Kontrolle“

Lesezeit: 1 min
19.12.2016 22:38
Berlins Bürgermeister Michael Müller hat nach dem möglichen Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt am Kurfürstendamm zur Ruhe aufgerufen.
Berliner Bürgermeister ruft Bevölkerung zur Ruhe auf: „Haben Situation unter Kontrolle“

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Berlins Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat nach dem möglichen Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt am Kurfürstendamm zur Ruhe aufgerufen. Die Situation sei unter Kontrolle, Krankenhäuser wie die Charité sei darauf eingestellt, viele Verletzte aufzunehmen, sagte Müller am Montagabend im Rundfunk Berlin-Brandenburg. "Unsere Gedanken sind bei den Opfern und Verletzten", sagte Müller, der sich am Unglücksort befand, weiter.

Auch die Polizei versuchte, die Aufregung zu dämpfen. Derzeit gibt es keine Hinweise auf weitere gefährdende Situationen in der Berliner City in der Nähe des Breitscheidplatzes, schrieb die Polizei im Internetdienst Twitter.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz, direkt an der Gedächtniskirche, wurden mindestens neun Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt, als ein Lkw in eine Menschenmenge fuhr. Ein Mann wurde nach Polizeiangaben festgenommen, bei dem es sich um den Fahrer des Todes-Lkw handeln könnte. Sein Beifahrer ist demnach tot.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik Chaos nach der Frankreich-Wahl: Ein verratenes Vermächtnis - und was das für Deutschland bedeutet

Die Franzosen haben bei der Wahl mal wieder Ohrfeigen verteilt - fast alle haben ordentlich eins gewischt bekommen.

DWN
Politik
Politik Heute Ukraine, morgen Taiwan? Was China von Russlands Kriegsführung lernt

Russlands Einmarsch in die Ukraine verläuft stockender, als von Moskau geplant. Welche Schlüsse zieht Peking daraus?

DWN
Technologie
Technologie USA und China messen sich im Supercomputer-Wettkampf

Chinesische Wissenschaftler behaupten, einen Supercomputer gebaut zu haben, der so funktioniert wie ein menschliches Gehirn.

DWN
Finanzen
Finanzen Was können wir vom Schweizer Rentensystem lernen?

Für die deutsche Altersvorsorge sieht es düster aus. Das belegen Statistiken mittlerweile zu hunderten. Vielleicht hilft ein Blick zu...

DWN
Deutschland
Deutschland Wohnimmobilien: Boom scheint zu Ende, Nachfrage bricht ein

Zwar haben sich Wohnimmobilien im Jahresvergleich um 12 Prozent verteuert. Doch die Quartalsentwicklung deutet auf ein Ende des Booms.

DWN
Politik
Politik DWN SPEZIAL: Französische Fallschirmjäger springen über Estland ab

Der Einsatz geschah kurzfristig und überraschend.

DWN
Finanzen
Finanzen Fed-Regionalpräsident: Müssen Leitzinsen jetzt „aggressiv“ anheben

Die US-Zentralbank soll nach Meinung eines Bezirkspräsidenten aggressiv gegen die Inflation vorgehen, die sie selbst in den vergangenen...

DWN
Politik
Politik EU-Erweiterungspläne auf dem Balkan scheitern

Die Hoffnungen der westlichen Balkanstaaten auf Fortschritte beim Beitritt wurden enttäuscht. Die Ukraine und Moldawien ziehen im Eiltempo...