Die EZB sitzt in der Falle: Das Wetterleuchten eines Crashs

Der Banken-Fachmann Markus Krall zeigt, dass wir am Vorabend einer Krise stehen. Die ungebremste Staatsfinanzierung der EZB gefährdet Europa. Die EZB kann von keinem Staat gerettet werden, wenn das fatale Experiment schiefgeht.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic

Mit einer Registrierung können Sie diesen Artikel KOSTENLOS lesen.

Registrieren Sie sich hier

Sie sind bereits registriert? Hier Anmelden