Politik

Russland beliefert USA mit Flüssiggas

Lesezeit: 1 min
19.11.2018 00:19
Nach Angaben des russischen Außenministeriums beliefert Russland die USA mit Flüssiggas. Die USA wiederum wollen Europa mit Flüssiggas beliefern.
Russland beliefert USA mit Flüssiggas

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  
Russland  
USA  
Energie  

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..

Nach Angaben der Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, sind vor kurzem mindestens drei mit flüssigem Erdgas (LNG) beladene Tanker von der russischen LNG-Anlage Yamal in den USA eingetroffen.

„Seltsamerweise wird mit all dieser sichtbaren öffentlichen Strömung negativer Rhetorik [gegen Moskau] aus Washington, russisches Flüssiggas erfolgreich in die USA geliefert. Vor kurzem haben mindestens drei Tanker mit verflüssigtem Erdgas aus dem [russischen] Yamal-LNG-Feld an Bord die US-Küste erreicht“, zitiert Oilprice.com Zakharova.

Diese LNG-Ladungen stellen nicht die ersten Lieferungen aus Yamal dar, die die Küsten der USA erreicht haben. Im Januar 2018, nur einen Monat nach der Inbetriebnahme von Yamal, traf der Gaselys-Tanker mit dem ersten von Yamal produzierten LNG in Boston ein.

Das Projekt Yamal LNG befindet sich mehrheitlich im Besitz von Novatek in Partnerschaft mit dem französischen Öl- und Gas-Großkonzern Total. Die Anteile von Total an Novatek belaufen sich auf 18,9 Prozent. Die Firma verfügt über eine Förderlizenz am Gasfeld Termokarstovoye in West-Sibirien. 49 Prozent des dort aktiven Joint-Ventures befinden sich unter der Kontrolle von Total. In der Arktis hat Total einen 20-prozentigen Anteil am Joint-Venture Yamal LNG. Bei diesem Projekt geht es darum, LNG-Gas-Vorkommen auf der Yamal-Halbinsel in Süd-Tambey zu fördern. Allerdings befinden sich die LNG-Vorkommen Onshore – also auf dem Festland. Das berichtet der Energie-Riese auf seiner Webseite.

Die erste Ladung von Novateks Yamal LNG wurde zunächst von Total auf den Christophe de Margerie-Tanker verladen, der sie nach Großbritannien transportierte.

Die US-Regierung hatte zu Beginn des aktuellen Monats verkündet, US-LNG auf dem europäischen Markt absetzen zu wollen. Unklar bleibt, ob die USA LNG aus Russland erhalten, um dasselbe LNG zu einem höheren Preis auf dem europäischen Markt abzusetzen.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Politik
Politik NATO des Ostens? Russland und China sind keine Freunde, sondern Rivalen

Einige Zeitgenossen argumentieren, dass die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit die neue „NATO des Ostens“ ist. Besonders...

DWN
Politik
Politik Investor Daniel Oliver: „Der Goldpreis wird auf 10.000 US-Dollar steigen“

Der Gründer von „Myrmikan Capital“, Daniel Oliver, ist der Ansicht, dass der Goldpreis auf 10.000 US-Dollar steigen wird.

DWN
Politik
Politik Daten zu Pfizer-Impfstoff sollen bis 2076 unter Verschluss bleiben

Die US-Lebensmittelbehörde FDA will die Dokumente, auf denen die Zulassung des Pfizer-Impfstoffs basiert, erst in 55 Jahren öffentlich...

DWN
Finanzen
Finanzen Verzerrte Statistik: „Die Inflation könnte derzeit bei 8 bis 10 Prozent liegen“

Im November stieg die Inflationsrate auf ein 29-Jahres-Hoch von mehr als fünf Prozent. Kritische Ökonomen äußern indes Zweifel an den...

DWN
Weltwirtschaft
Weltwirtschaft Um 21,9 Prozent: Erzeugerpreise in der Euro-Zone steigen im Rekordtempo

Die Produzentenpreise im Euroraum steigen immer rasanter.

DWN
Finanzen
Finanzen Dax kämpft weiter gegen die Turbulenzen beim Kampf gegen Pandemie

Die Richtung der Börsen ist nicht klar. Die Ausbreitung einer neuen Virus-Variante aus dem südlichen Afrika belastet nach wie vor die...

DWN
Politik
Politik Europas „Garagen-Extremisten“ planen chemische und biologische Angriffe

In den vergangenen Monaten haben die europäischen Sicherheitsbehörden Personen festgenommen, die selbstständig biologische und chemische...

DWN
Politik
Politik Bundesweite Razzien wegen Hass-Postings in den sozialen Medien

Die bei der Staatsanwaltschaft Göttingen und dem Landeskriminalamt Niedersachsen eingerichteten Zentralstellen zur Bekämpfung von...