Technologie

Blockchain ist der am schnellsten wachsende Sektor bei LinkedIn

Lesezeit: 2 min
14.12.2018 16:31
Laut einem Bericht von LinkedIn sind die Jobangebote für Blockchain-Entwickler dieses Jahr um den Faktor 33 gewachsen. 
Blockchain ist der am schnellsten wachsende Sektor bei LinkedIn

Mehr zum Thema:  
Benachrichtigung über neue Artikel:  

TOP-Meldung

Blockchain ist der am schnellsten wachsende Sektor bei LinkedIn

Das zu Microsoft gehörige soziale Netzwerk LinkedIn hat seine Top 5 der aufstrebenden Berufe für das Jahr 2018 veröffentlicht, wobei „Blockchain Entwickler“ als der am stärksten wachsende Beschäftigungssektor aufgeführt wird.

Dem Bericht zufolge sind die Jobangebote für Entwickler im Bereich verteilte Ledger mit P2P-Technologie in diesem Jahr um den Faktor 33 gewachsen. Die Städte mit der größten Nachfrage nach Blockchain-Entwicklern sind New York City, San Francisco und Atlanta.

Mit Abstand auf dem zweiten Platz stehen Entwickler für Maschinenlernen, eine Position, die im selben Zeitraum um das 12fache gestiegen ist. Dann folgen Application Sales Executive, Machine Learning Specialists und Professional Medical Representative.

LinkedIn nennt auch auf die wichtigsten Fähigkeiten, die für die Rolle des Blockchain-Entwickler erforderlich sind. Dazu gehören Kenntnisse in Node.js, Kryptowährungen, Blockchain, Solidität und Ethereum.

Während Blockchain-Entwickler in diesem Jahr auf LinkedIn der am meisten wachsende Job ist, ist auf Indeed.com das Gegenteil der Fall. Zudem sind Stellenangebote für Blockchain-Jobs im Verlauf dieses Jahres als Folge des Bärenmarkts leicht zurückgegangen, berichtete kürzlich CCN.

Weitere Meldungen

UCLA startet ersten akkreditierten Blockchain-Programmierkurs

  • Die University of California in Los Angeles (UCLA) bereitet sich auf den ersten Blockchain-Kurs vor, dank einer beträchtlichen Spende von MouseBelt Blockchain Accelerator.
  • Die Universität, die bereits über ihre Anderson School of Management Blockchain- und Kryptowährungs-Seminare veranstaltet hat, hat nun ihre Ausbildung abgeschlossen kündigte an, dass sie ab Januar 2019 einen kompletten technischen Blockchain-Programmierkurs abhalten. wird
  • Er wird Themen wie einen Überblick über Blockchain-bezogene Konzepte, Ethereum, dezentrale Apps (dApps), Krypto-Token, intelligente Verträge, Hash-Funktionen und mehr abdecken.

Meldungen vom 13.12.

Meldungen vom 12.12.

Meldungen vom 11.12.

Meldungen vom 10.12.

Meldungen vom 08.12.

Mehr Blockchain-Themen finden Sie hier.

Weitere Meldungen aus dem Tech-Report der DWN finden Sie hier.

Inhalt wird nicht angezeigt, da Sie keine externen Cookies akzeptiert haben. Ändern..


Mehr zum Thema:  

DWN
Finanzen
Finanzen Die derzeitigen Währungen sind weich wie Schnee - Gold bleibt bestehen!

Passend zur Jahreszeit schmelzen die bestehenden Währungen durch die Inflation wie Schnee. Setzen auch Sie auf nachhaltigen Werterhalt...

DWN
Deutschland
Deutschland BGH vor vielen Fragen zu Betriebsschließungs-Versicherung während der Lockdowns

Zehntausende Betriebe haben sich für den Fall von behördlich angeordneten Schließungen versichert, doch kassierten in den...

DWN
Finanzen
Finanzen Bergbauer: „JP Morgan manipuliert den Silber-Preis. Wir mussten deshalb Silbermine schließen“

Ein US-Bergbauer zieht gegen die US-Investmentbank JP Morgan vor Gericht. Der Bank wird von verschiedenen Seiten eine massive...

DWN
Finanzen
Finanzen Europas Börsen vor Fed-Entscheid fester: Spekulanten wetten auf Erholung im Tourismussektor

Die europäischen Anleger geben sich kurz vor dem Entscheid der US-Notenbank Fed optimistisch.

DWN
Finanzen
Finanzen Das Ende der lockeren Geldpolitik: Kommt 2022 der Börsencrash?

Die US-Notenbank plant den Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik. Die Finanzmärkte blicken mit Sorge auf die drohende Zinserhöhung. Kommt...

DWN
Deutschland
Deutschland DIW: Hohe Rohstoffpreise können Energiewende ausbremsen

Steigende Preise für die in Windrädern, Solaranlagen und E-Auto-Batterien benötigten Rohstoffe können einer Studie zufolge die...

DWN
Politik
Politik Geopolitische Umbrüche mehren sich in Westafrika

In Westafrika finden derzeit in drei Staaten geopolitische Verschiebungen statt. Die EU wird in allen drei Fällen von den Vorgängen...

DWN
Finanzen
Finanzen Hedgefonds kämpfen um Aareal Bank

Um die Wiesbadener Aareal Bank ist ein Wettkampf mehrerer Hedgefonds entbrannt.

DWN
Finanzen
Finanzen Deutsche Anleger warten gespannt auf neue Entscheidung der US-Notenbank

Die Börse hat sich nach dem Einbruch vom Montag wieder etwas erholt. Bevor die Fed heute Abend eine neue Entscheidung zu den Zinsen...