Mehr Schulden, weniger Kontrolle

Ökonom: Die Geldpolitik ist ausgereizt, Europa braucht Steuersenkungen

Der ehemalige Chefökonom des IWF, Olivier Blanchard, fordert eine stärkere Schuldenaufnahme und weniger Einfluss der EU auf die Fiskalpolitik der Staaten.

Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
abo-pic
EZB-Präsident Mario Draghi hält eine Euro-Münze aus Pappe in der Hand. (Foto: AFP)

EZB-Präsident Mario Draghi hält eine Euro-Münze aus Pappe in der Hand. (Foto: AFP)

Weiterlesen ab 7,99 EUR pro Monat

Alle DWN-Online-Artikel, inklusive:
  • DWN KOLUMNE AM SAMSTAG
  • DWN SONNTAGS ANALYSE
  • DWN INTERVIEWS
  • DWN RATGEBER